Anzeige, Suppe, Vegan, Vegetarisch, Winter

Rote Linsen-Kokos-Suppe

einfaches veganes Rezept für eine gesunde Rote Linsen-Kokos-Suppe mit Curry, Koriander und Kartoffeln

Anfang

Share on Facebook0Pin on Pinterest497Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone


Direkt zum Rezept

Die rote Linsen-Kokos-Suppe ist eine leckere und vegetarische, beziehungsweise vegane Suppe für die Ihr nur ein paar Basis-Zutaten benötigt.

So ein Gericht ist wie ein Tisch voller guter Freunde. Das Aroma der Tomaten und Kartoffeln sorgt für viel Umami und gute Laune. Und etwas Currypulver, ein wenig rote Chiliflocken, gemahlener Koriander und Ingwer sorgen für Witz und Esprit. Während die Kokosmilch und ein paar Standard-Zutaten wie Zwiebeln und Knoblauch das Gespräch in Gang halten und für Tiefe sorgen. Vielleicht kommt ja auch noch ein Überraschungsgast wie eine oder zwei Karotten vorbei. Für mich ist die rote Linsen-Kokos-Suppe ein typisches „Vorratskammer-Gericht“, weil ich die meisten Zutaten sowieso immer zuhause habe. Wahrscheinlich mache ich sie deswegen so häufig. Und könnt Ihr Euch etwas Gemütlicheres als eine wärmende Suppe an kalten Wintertagen vorstellen? Ich nicht! Doch diesmal habe ich noch einen besonderen Gast zum Festmahl eingeladen. Doch dazu später.

einfaches veganes Rezept für eine gesunde Rote Linsen-Kokos-Suppe mit Curry, Koriander und Kartoffeln

Eine Schüssel voll mit rote Linsen-Kokos-Suppe ist Gesundheit pur

Ihr bekommt damit eine volle Ladung Proteine. Gerade Veganer müssen darauf achten. Dazu gibt es noch Ballaststoffe, Folate und wichtige Mineralstoffe, die Euren Körper winterfest machen. Ich habe aber auch noch Grünkohl dazu gegeben. Das ist mein Lieblingsgemüse im Winter. Denn Grünkohl schmeckt super und versteht sich gut mit Curry- und Kokos-Aromen. Doch ich habe Euch oben von einem besonderen Gast erzählt. Das ist in diesem Fall ein Spritzer Regulatpro® Glukoaktiv. Wie schon bei meinem Super C Smoothie und dem Linsen-Kartoffelsalat habe ich mit dieser Suppe ein weiteres Rezept gemacht, das geschmacklich auf dieses gesunde Nahrungsergänzungsmittel abgestimmt ist. Das Regulatpro® Glukoaktiv ist ein hochwertiges, flüssiges Nahrungsergän-zungsmittel mit Vitaminen, Mineralstoffen und Pflanzenextrakten, das zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutzuckerspiegels beiträgt. Außerdem hält dieser pflanzliche Enzymaufschluss unseren Enzymhaushalt auf Vordermann. Er sorgt für einen gesunden Kohlenhydratstoffwechsel und erhöht spürbar die Zellenerergie. Doch nicht nur das, die enthaltenen Bestandteile von Fermentkulturen und die rechtsdrehende Milchsäure, die bei dem patentierten Herstellungsprozess der Kaskadenfermentation entsteht, unterstützen zudem auch noch die Darmflora*. So einen Gast hat man doch gerne mit am Tisch sitzen.

einfaches veganes Rezept für eine gesunde Rote Linsen-Kokos-Suppe mit Curry, Koriander und Kartoffeln, Regulatpro Glukoaktiv

Regulatpro Glukoaktiv

Warum ein gesunder Blutzuckerspiegel so wichtig ist

Damit der Körper kontinuierlich mit Energie versorgt werden kann, sollte der Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau im Blut gehalten werden. Regulatpro Glukoaktiv sorgt mit Inhaltsstoffen wie Chrom, Bittermelonen-, Zimt und Latiflora-Extrakt dafür, dass der Blutzuckerspiegel trotz ko-hlenhydrathaltiger Nahrung in Balance bleibt. Diese Blutzucker regulierenden Inhaltsstoffe sind in der sogenannten Regulatessenz gelöst, welche die Basis Zutat dieses gesunden Nahrungsergänzungsmittels darstellt. Regulatessenz bitte was? Das wird Euch jetzt zu kompliziert? Kurz gesagt handelt es sich dabei um ein pflanzliches Konzentrat, das über ein patentiertes Aufschlusverfahren (die Kaskadenfermentation) hergestellt wird. Neben Enzymbausteinen auf Molekülebene enthält die flüssige Essenz ca. 50.000 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien. Zudem sind noch viele Mineralstoffe und Vitamine zugeführt, die gerade in stressigen Zeiten (also fast immer) und in der kalten Jahreszeit so wichtig sind. Und der Zimt-Essig-Geschmack der Essenz passt geschmacklich perfekt zu dieser Linsen-Kokos-Suppe

einfaches veganes Rezept für eine gesunde Rote Linsen-Kokos-Suppe mit Curry, Koriander und Kartoffeln

Eine gesunde Suppe, ein Feuerchen im Kamin und Netflix auf dem Sofa

Besser kann man meines Erachtens nicht durch den Winter kommen. Es sei denn, ich habe meine besten Freunde eingeladen und wir backen zusammen Kekse. So wie wir das mindestens einmal vor Weihnachten machen. Doch das ist eine andere Geschichte. Jetzt freue ich mich erst Mal auf die rote Linsen-Kokos-Suppe. Wer möchte, kann sie noch etwas mit Cayenne-Pfeffer oder etwas mehr roten Chiliflocken aufpeppen. Und wenn Ihr noch etwas jungen Spinat oder eben Grünkohl herumliegen habt, dann kann das in dieser Suppe auch nicht schaden.


Hier geht’s zum Rezept

Share on Facebook0Pin on Pinterest497Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

3 Kommentare

  1. Anna sagt

    Ich habe die Suppe gestern gekocht und ich muss sagen: Sie schmeckt toll! Danke für das Rezept :-)
    Einzige kleine Änderungen: 1 Würfel Gemüsebrühe dazu gegeben und Wirsing anstatt Grünkohl.

    • Liebe Anna, vielen Dank für Deinen Kommentar. Das freut mich sehr, dass Dir die Suppe so gut geschmeckt hat :-). Deine Tipps gefallen mir auch gut. Liebe Grüße Elle

  2. Pingback: Vegane Poke Bowl mit Sesam-Mandel-Räuchertofu Rezept | Elle Republic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.