Scones mit Cheddar-Käse und rote Zwiebeln, Herzhaftes Rezept

Diese herzhaften Scones schmecken immer! Sie sind mit Dinkelmehl, zarten Haferflocken und aromatischem Cheddar-Käse gemacht. Dazu habe ich noch sautierte rote Zwiebeln und etwas trockenes Basilikum gegeben. Das einfache Scones-Rezept ist schnell zubereitet und Ihr könnt es auch ganz einfach als Grundrezept verwenden und mit weiteren Eurer Lieblings-Zutaten experimentieren und testen, was euch am besten schmeckt.

Mit diesem Grundrezept könnt Ihr herzhafte und süße Scones backen

Das ist das Gute an diesem Scones-Rezept. Denn damit könnt Ihr je nachdem welche Zutaten Euch noch einfallen entweder süße oder herzhafte Leckereien zaubern. Die herzhafte Version kommt ohne Zucker aus. Stattdessen gibt es trockene Kräuter und körnigen Senf in Kombination mit Käse und Zwiebeln. Herzhaft eben! Wenn Ihr mal süße Scones ausprobieren wollt, dann lasst Ihr die herzhaften Zutaten weg und nehmt stattdessen Mascobado Rohrzucker (35 g) und frische oder gefrorene Früchte. Und schon kann die Nascherei beginnen.

Käse Scones mit Cheddar und rote Zwiebeln, Herzhaftes Rezept

Wichtige Back-Tipps für Scones

Ihr müsst beim Backen dieses englischen Gebäck-Klassikers vor allem auf zwei Dinge achten:

Die Zutaten müssen kalt sein.

Ihr startet mit kalten Zutaten. Und vor allem die Butter muss kalt sein. Und ich meine richtig kalt! Denn nur dann ist das Fett krümelig. Es schmilzt später beim Backen und so wird das leckere Gebäck weich.

Der Teig darf nicht zu sehr bearbeitet werden.

Ihr seid vielleicht versucht, den Teig so richtig gut durchzukneten. Aber bei diesem Rezept gilt: weniger ist mehr. Vor allem auch weil ich Dinkelmehl verwendet habe. Das Mehl hat eine empfindliche Gluten-Struktur. Deswegen müsst Ihr mit dem Kneten sofort aufhören, wenn sich der Teig verbunden hat.

Was sind Scones?

Der liebste Schwabe kennt Scones erst seid ich sie für ihn gebacken habe. Dabei war er schon so oft in England und Schottland. Denn von dort kommt das köstliche Gebäck. Diese Leckereien werden in Großbritannien traditionell mit Clotted Cream, Butter, Marmelade oder Honig zum Tee serviert. Und die Briten bestehen darauf, dass die Teilchen selbst gebacken und nicht fertig gekauft werden.

Scones mit Cheddar-Käse und rote Zwiebeln, Herzhaftes Rezept

Ideen für Dinkel Scones-Variationen

Mein herzhaftes Scones-Rezept hat den liebsten Schwaben sehr begeistert. Er war überzeugt, dass ich Speck verwendet habe. Aber nein! Sie sind vegetarisch. Es spricht natürlich nichts dagegen, dass Fleisch-Liebhaber auch Speck oder Schinken in den Teig geben. Und die rote Zwiebel könnt Ihr auch durch Schnittlauch oder Lauch ersetzen. Das passt auch sehr gut zu Cheddar-Käse. Und falls Euch Cheddar nicht schmeckt, dann könnt Ihr auch Schweizer Käse, Old Amsterdam oder Comte nehmen. Am besten nehmt Ihr Euren Lieblings-Hartkäse. Überhaupt sind Scones dazu da, um alle möglichen Zutaten zu mischen. Ihr könnt also unendlich viele Variationen ausprobieren. Schreibt mir doch, was Euch so eingefallen ist. Ich freue mich über jeden Kommentar!

Habt Ihr Lust auf noch mehr Scones-Rezepte?

Dann probiert doch mal meine Blaubeer Scones — die werden auch mit diesem Grundrezept gemacht. Oder wie wäre es mit Salbei und Brombeeren. Das Rezept ist mit einem Mix aus Weizen, Dinkelmehl und Joghurt gemacht.

Scones mit Cheddar-Käse und rote Zwiebeln, Herzhaftes Rezept
4.86 von 7 Bewertungen
Print

Scones mit Cheddar & Zwiebeln

Ein einfaches Rezept für herzhafte Scones mit Käse und Zwiebeln. Sie sind mit Dinkelmehl, zarten Haferflocken, englischem Cheddar-Käse, roten Zwiebeln, Basilikum und körnigem Senf gemacht. Am besten warm mit Butter servieren.

Rezepttyp Brunch, Frühstück
Kategorie Aus dem Backofen
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 8
Kalorien 317 kcal
Autor elle

Zutaten

Für die sautierte Zwiebeln:

  • 1 EL Butter
  • 1 Mittel große rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten

Für den Scones-Teig:

  • 180 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 125 g Zarte Haferflocken (Kleinblatt-Flocken)
  • 1 EL Reinweinstein Backpulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • 113 g Ungesalzene Butter, gefroren und gerieben (siehe Tipps unten)
  • 1 Großes Ei
  • 1 TL Körniger Senf
  • 80 ml Milch Eurer Wahl (ich mag ungesüßte Soja-Milch oder Mandelmilch)
  • 1 TL Apfel-Essig (naturtrüb)
  • 125 g Cheddar-Käse, gerieben
  • 1 TL Trockenes Basilikum

Zubereitung

  1. 1 EL Butter in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe schmelzen und die Zwiebeln darin sautieren bis sie golden werden (ca. 3-4 Minuten). Die Pfanne vom Herd nehmen und zur Seite stellen.
  2. Den Ofen auf 230°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. In einer großen Schüssel das Mehl, die Haferflocken, das Backpulver und das Salz vermischen.
  4. Die geriebene Butter in den Teig-Mix geben und mit den Fingern zu feinen Streuseln verarbeiten. (Hier gilt es schnell zu arbeiten, denn die Butter sollte kalt bleiben). Die Butter nur so lange einarbeiten, bis eine krümelige Masse entsteht. Das Basilikum und 2/3 des geriebenen Käses dazu rühren.

  5. In einer mittel großen Schüssel das Ei leicht schlagen. Den Senf, die Milch und den Apfelessig dazu rühren.

  6. Diesen Mix zusammen mit der Hälfte der sautierten Zwiebeln zu den trockenen Zutaten geben und umrühren. Nur so lange rühren bis sich alles verbunden hat. Auf keinen Fall zu viel rühren! (Der Teig wird noch klebrig sein).

  7. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Oberfläche legen und mit den Händen (auch die Hände mit Mehl bestäuben) zu einer runden Platte formen (ca. 20 cm Durchmesser). Mit einem scharfen Messer die Scheibe in 8 gleich große Dreiecke schneiden.

  8. Die Dreiecke auf das vorbereitete Backblech legen und die übrigen sautierten Zwiebeln und den übrigen Käse darüber verteilen.
  9. Im Ofen backen bis die Scones aufgegangen und am Boden golden sind (ca. 12-14 Minuten).

  10. Die gebackenen Scones auf einen Rost legen. Warm or kalt servieren (mit Butter wenn gewünscht).

  11. Enjoy!

Tipps

  • Damit die Scones gelingen solltet Ihr gefrorene Butter nehmen und in die trockenen Zutaten reiben. Wenn Ihr keine gefrorene Butter vorbereitet habt, könnt Ihr die Butter für mindestens 30 Minuten ins Gefrierfach legen bevor Ihr sie reibt. Ich nehme zum Reiben eine Vierkantreibe, die ich direkt auf die Schüssel mit den trockenen Zutaten stelle. Oder Ihr reibt die Butter über einem Backpapier. Wenn die Butter richtig kalt und hart ist, könnt Ihr es auch ohne Einfrieren versuchen.
  • Ich habe für dieses Scones-Rezept Cheddar-Käse genommen (natürlicher Cheddar ohne Farbzusätze aus Karottensaft). Das ist die traditionelle Art. Ihr könnt jederzeit einen anderen Käse nehmen (z.B. Old Amsterdam, französischen Comte oder einen anderen Hartkäse Eurer Wahl).

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 KOMMENTARE

  1. Ich bin ja bekennender Scones Liebhaber 😍 . In dieser Variante noch nie probiert, wird aber gleich abgespeichert und bestimmt mal nachgebacken. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Claudia von Gemüseliebelei

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here