Stangensellerie Salat mit Apfel & Roquefort

Ein knackiger Stangensellerie Salat mit Apfel und Roquefort ist ein leichter und erfrischender Salat. Ihr braucht Stangensellerie, Apfel, Chicorée, Fenchel, Petersilie, Blauschimmelkäse und Haselnüsse. Die Vitaminbombe ist leicht, knackig und wirklich sehr lecker. Ich empfehle Euch diesen Sellerie-Apfel-Salat sehr für Eure Rezepteliste.

Wie bei jedem guten Salat sind frische Qualitätszutaten der Schlüssel zum Genuss. Je frischer die Stangensellerie ist, desto mehr Knack-Effekt habt Ihr im Salat. Denn bei diesem Salatrezept dreht sich alles um die Textur!

Zutaten für Sellerie-Apfel-Salat Rezept
Stangensellerie Salat mit Apfel & Roquefort

Welcher Blauschimmelkäse ist der Richtige für den Stangensellerie Salat mit Apfel?

Meine Wahl für diesen Salat ist Roquefort. Er wird aus Schafmilch gemacht, damit er schön cremig und trotzdem fest genug ist, um ihn krümeln zu können. Wie jeder Blauschimmelkäse hat er einen intensiven Geschmack, so dass dieser Salat für Fans von Blauschimmelkäse genau richtig ist. Es gibt noch andere französische Vertreter dieser Art, die auch gut in das Rezept für den Sellerei-Apfel-Salat passen. Ihr könnt mal St. Agur (reichhaltig, weich und cremig), Fourme d’Ambert (herzhaft, mild, schmeckt nach Nuss), oder Bleu d’Auvergne (intensiv, cremig) versuchen. Oder Ihr nehmt einfach Gorgonzola (cremig, mild, schmeckt auch nach Nuss). Und wenn Ihr einen eigenen Favoriten habt versucht Ihr es einfach damit.

So kann der Sellerie-Apfel-Salat serviert werden

Der Salat passt zu vielen Gerichten. Ich kann ihn mir gut zu gegrilltem Fleisch, Geflügel, Kartoffeln oder zusammen mit anderen Salaten vorstellen. Mir fallen da Kartoffelsalat, Nudelsalat, Linsensalat oder ein einfacher grüner Salat ein. Oder Ihr serviert ihn mit einem knusprigen Baguette. Und wer möchte, kann ihn auch einfach so ohne andere Gerichte als Low-Carb-Essen genießen.

Stangensellerie Salat mit Apfel & Roquefort

Und wenn Ihr kein Fan von Blauschimmelkäse seid, dann empfehle ich Euch als Alternative meinen Selleriesalat mit Apfel, Fenchel und Parmesan.

Stangensellerie Salat mit Apfel & Roquefort

Ein einfaches Rezept für einen Stangensellerie Salat mit Apfel. Mit knackigen Zutaten wie Sellerie, Endivien, Fenchel, Apfel, gerösteten Haselnüssen und Blauschimmelkäse. Ein unwiderstehlicher Salat mit viel Textur.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Low-Carb
Vorb. 20 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 4
Kalorien 348 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 3-4 Selleriestangen, die Enden abgeschnitten und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Chicorée, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Kleine Fenchelknolle, geviertelt, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Säuerliche Äpfel (z.B. Granny Smith), in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Kleiner Bund frische glatte Petersilie, klein gehackt
  • 75 g Blauschimmelkäse (z.B. Roquefort), klein gekrümelt
  • 50 g Haselnüsse, geröstet, ohne Haut und grob gehackt

Für das Dressing:

  • 2 TL Körniger Dijon Senf
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Dressingzutaten (Dijon, Essig, Öl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer) gut vermischen.
  2. Die Zutaten (Sellerie, Chicorée, Fenchel, Apfel) in eine Servierschüssel geben und das Dressing darüber verteilen und gut vermischen. Kurz vor dem Servieren die Zutaten (Petersilie, Haselnüsse, Käse) dazu geben und nochmal vermischen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack nachwürzen. Sofort servieren.

  3. Enjoy!

Tipps

  • Ich mag den Salat gerne mit wenig Dressing. Wenn Ihr mehr davon haben wollt könnt Ihr die Dressingmengen um 50% (3 EL Dijon, 3 EL Apfelessig, 6 EL Öl, 1,5 EL Zitronensaft) erhöhen. Das empfehle ich auch, wenn Ihr große Fenchelknollen, Endivien und Äpfel verwendet.
  • Reste könnt Ihr über Nacht in einem luftdicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren und mit ein paar Spritzern Zitronensaft am nächsten Tag servieren.
  • Um Zeit zu sparen, kaufe ich gerne Haselnüsse, die bereits geröstet und geschält sind.
  • Die Haselnüsse könnt Ihr auch gerne mit gerösteten Walnüssen ersetzen.
  • Für die Zubereitung des Fenchel empfehle ich Euch, ihn mit einer Mandoline zu zerkleinern. Aber Achtung: die Messer der Mandoline sind sehr scharf. Deswegen nehme ich gerne einen Handschutz dafür. 

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Stangensellerie Salat mit Apfel & Roquefort geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

4 KOMMENTARE

  1. Habe das Rezept noch nicht ausprobiert, sieht aber sehr interessant aus. Meine Frage dazu, auf dem Bild sehe ich zwei Chicorée liegen und bei den Zutaten stehen zwei Endiviensalate. Welchen Salat nimmst du jetzt für dein Rezept?
    LG Daggi

    • Liebe Daggi, danke Dir für den Hinweis. Auf Englisch heißt Chicorée „Endive“, da habe ich nicht aufgepasst. Ich habe das korrigiert. Gut, dass Du so aufmerksam bist :-). Du brauchst Chicorée für den Salat! Liebe Grüße Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here