Vegane Schoko-Biscotti mit Cashewnüssen, gesunde Rezept ohne Weizenmehl

Dieses Rezept für Schoko-Biscotti ist mein Lieblingsrezept für das italienische Kaffeegebäck Biscotti. Es ist auch etwas speziell. Ich habe gleich zweifach Schokolade drin und Cashewkerne. Außerdem ist es vegan. Doch das ist gar nicht so wichtig, weil ich finde, die Schoko Biscotti schmecken einfach traumhaft gut. Beim Backen ist das keine Selbstverständlichkeit. Vor allem muß ja auch die Textur stimmen. Das Schokogebäck ist genauso wie ich es liebe: knusprig, aber nicht zu knusprig und süß, aber nicht zu süß. Also irgendwie perfekt!

Was sind Biscotti?

Wie Ihr aus dem Namen schon seht ist es ein italienisches Wort, das generell für jede Art von Keksen steht. „Bis“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „doppelt“. Das Wort „cotto“ ist Italienisch und heißt gekocht oder gebacken. Also steht Biscotti für „doppelt gebacken“. Im Sprachgebrauch verwenden wir Biscotti für die länglichen, trockenen und leicht harten Gebäckstücke (weil doppelt gebacken), die gerne zum Kaffee serviert werden. Meine Schoko Biscotti sind allerdings etwas anders als diejenigen, die Ihr verpackt im Supermarkt bekommt. Versucht es einfach mal.

Vegane Schoko-Biscotti mit Cashewnüssen, gesunde Rezept ohne Weizenmehl

Das Geschmacks-Geheimnis für leckere, vegane Schoko-Biscotti mit Cashewnüssen ist weniger Crunch

Wenn die Biscotti nicht ganz so trocken und knusprig sind, schmecken sie einfach intensiver. Dafür braucht Ihr aber auch Top-Zutaten. Das fängt beim Bio-Kakao an und reicht bis zum unraffinierten Mascobado Vollrohrzucker. Zusammen ergeben die beiden Zutaten ein super leckeres Schokoladen-Aroma das ich durch geschmolzene, dunkle Schokoladenstücke noch weiter intensiviert habe. Außerdem habe ich statt normalem Mehl ein Haferflockenmehl genommen, das ich selber im Mixer gemacht habe. Dazu kommen noch gemahlene Mandeln. Ja, dieses Rezept ist tatsächlich ganz ohne Weizenmehl! Die gerösteten Cashewnüsse liefern zusätzlichen Biss. Außerdem ergibt das Rösten ein intensiveres Aroma. Yum!

Biscotti sind ganz einfach zu backen und gesund

Dieses Biscotti-Rezept ist wirklich einfach zu machen. Ihr braucht 15 Minuten Vorbereitungszeit für den Keksteig. Den teilt Ihr in zwei längliche Laibe und backt sie 18 Minuten. Dann lasst Ihr sie Abkühlen und schneidet die kleinen Biscotti-Stücke heraus. Dann nochmal für 10 Minuten im Ofen backen und fertig ist die Laube. Das Ganze dauert also nicht länger als eine Stunde. Vegane Schoko-Biscotti mit Cashewnüssen, gesunde Rezept ohne Weizenmehl
Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die Biscotti noch zusätzlich in geschmolzene dunkle Schokolade tauchen. Auch eine gute Idee, oder?

Die Schoko-Biscotti könnte ich den ganzen Tag essen

Und das obwohl ich Süßes nicht so gerne mag. Doch diese Biscotti verdrücke ich schon morgens zum Frühstück, tagsüber als Snack und abends gönne ich mir dann auch nochmal ein paar Stücke extra. Wenn Ihr mich fragt würde ich die Biscotti so beschreiben:

  • einen fast weichen Kern
  • einen perfekten Süßigkeitsgrad
  • voller gerösteter Cashewnüsse
  • eine leckere dunkle Schokolade Fleur de Sel
  • ein hoher Süchtigkeitsfaktor
  • ganz einfach zu machen.

Ihr könnt also loslegen und Euch jetzt schon darauf freuen, die knusprigen Schönheiten in einen leckeren Milchkaffee zu dippen. Das Rezept für diese veganen Biscotti findet Ihr hier auf der GEPA-Seite. Und wer es doch noch etwas knuspriger haben möchte, der läßt sie einfach noch weitere 10 Minuten im Ofen. Oder Ihr tunkt sie nochmal extra in geschmolzene, dunkle Schokolade. Dann kann ich aber für nichts mehr garantieren, weil Ihr dann wahrscheinlich vollkommen süchtig danach werdet 🙂

Vegane Schoko-Biscotti mit Cashewnüssen, gesunde Rezept ohne Weizenmehl

Natürlich freue ich mich auf Eure Kommentare auf Elle Republic zu den Schoko-Biscotti. Lasst mich wissen, ob sie Euch auch so gut schmecken wie mir. Dann weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin und kann mir weitere leckere Back-Rezepte einfallen lassen.

Vegane Schoko-Biscotti mit Cashewnüssen, gesunde Rezept ohne Weizenmehl
5 von 1 Bewertung
Print

Vegane Schoko-Biscotti mit Cashewnüssen

Diese veganen Schoko-Biscotti sind ein Traum. Leicht zu machen mit doppelt Schokolade drin. Dazu noch geröstete Cashewnüsse. Rezept für 16-18 Biscotti.

Rezepttyp Gebäck, Snack
Kategorie Backrezept
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 18 Biscotti
Kalorien 160 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 2 EL Chiasamen
  • 6 EL lauwarmes Wasser
  • 165 g Haferflockenmehl (Zubereitungstipps siehe unten)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Bio Kakaopulver (stark entölt)
  • 2 EL Mascobado Vollrohrzucker
  • 1/2 TL Bourbon Vanillepulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Meersalz
  • 80 ml Ahornsirup
  • 60 ml Kokosöl, geschmolzen
  • 40 g Cashewnüsse, leicht geröstet und klein gehackt
  • 50 g GEPA-Bio Schokolade Fleur de Sel Noir klein gehackt

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Die Chiasamen in eine kleine Schüssel mit Wasser geben und so lange stehen lassen bis sich daraus eine gelartige Masse ergibt (ca. 5 Minuten).
  3. In einer großen Rührschüssel die trockenen Zutaten mit einer Gabel gut vermischen.
  4. Nun den Chia-Mix, den Ahornsirup und das Kokosöl in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und mit einer Gabel gut vermischen.
  5. Jetzt die gehackten Nüsse und die Schokolade dazu geben. Der Teig wird sehr dick werden (Ich empfehle den Teig jetzt mit den Händen zu kneten, bis die Zutaten gut verteilt sind und er gut zusammenhält).

  6. Dann den Teig zu einer festen Kugel formen und halbieren. Nun zwei ca. 15 cm lange Laibe daraus formen und diese auf das vorbereitete Backblech legen und mit der Hand platt drücken (8-10 cm breit, 15-17 cm lang und 2 cm dick). Die Ränder gut festklopfen, so dass keine Risse zu sehen sind.
  7. Nun das Backblech in den Ofen geben und 17-18 Minuten backen. Danach die Biscotti wieder herausnehmen und 15 Minuten abkühlen lassen. Währenddessen den Ofen auf 160°C einstellen.

  8. Nach dem Backen mit einem scharfen Messer ganz vorsichtig in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, damit die leckeren Biscotti nicht auseinanderbrechen. Nun die Stücke mit der Schnittfläche nach unten auf das mit Backpapier vorbereitete Backblech legen.
  9. Die Biscotti dann nochmal bei 160 Grad in den Ofen schieben und weitere 12 Minuten backen. Danach herausnehmen und vollständig abkühlen lassen, bevor sie gegessen werden können! Enjoy!

Tipps

  • Haferflockenmehl könnt Ihr ganz einfach selber machen. Einfach die Haferflocken im Hochleistungsmixer klein mahlen (max. 20 Sekunden) -- voila!
  • Gemahlene Mandeln gibt’s im Bio-Laden, aber auch das könnt Ihr selber machen: Dazu einfach die rohen Mandeln in einen Mixer geben und so lange mahlen bis ein Mehl mit einer sandartigen Konsistenz entsteht.
  • Ich mag die Biscotti lieber weniger trocken und krümelig. Wenn Ihr sie aber lieber knuspriger haben möchten, empfehle ich die fertigen Biscotti noch einmal zu drehen und bei 160° für weitere 8-10 Minuten im Ofen zu backen.

6 KOMMENTARE

    • Liebe Pia, GEPA hatte leider den Link zu ihrem Rezept geändert. Aber ich habe das Rezept jetzt auf Elle Republic untern dem Text zu veganen Schoko-Biscotti veröffentlicht. Viel Spaß damit. Liebe Grüße Elle

  1. So sehr ich „Nicht-Veganer“ bin, durch ein Kundenprojekt aber gezwungen, mich mit der Materie auseinanderzusetzen.

    Im Vergleich zum „normalen Backen“ waren die Zutaten doch etwas teurer…

    ABER DER GESCHMACK 😀
    Als Schoko-Liebhaber ein weiteres Rezept in der Sammlung!

    PS: beim „Fleur de Sel“ oben ist der Aufzählungspunkt nicht zu sehen 😉

    • Danke Dir für Deinen Kommentar. Du hast Recht, die Zutaten sind wirklich teurer. Dafür stimmt die Qualität :-). Klasse, dass Dir das Ergebnis geschmeckt hat. Wegen des Aufzählungspunktes. Der fehlt nicht, weil die Schokolade so heißt 🙂 Liebe Grüße Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here