Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing (Hand-Pie) Rezept

Diese Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing sind die neuen Stars meiner Kohl-Phase. Das heißt, sie sind wirklich super lecker. Aber man könnte wahrscheinlich auch einen alten Schuh in Blätterteig packen und das würde auch super schmecken. Ich habe mich dann doch lieber für Pilze, Wirsing, Lauch und Umami-Parmesan entschieden. Und dazu kommen noch ein paar andere Aroma-Geber. Das Rezept ergibt ein herzhaftes Gericht, das Ihr flexibel zum Brunch, Lunch oder Abendessen servieren könnt. Oder Ihr nehmt die Blätterteigtaschen anstelle von Kartoffeln für Euer nächstes Feiertagsessen. Das Gute dabei ist auch, dass Ihr, falls etwas übrig bleibt, auch am nächsten Tag noch die leckeren Taschen genießen könnt. Ich finde sogar, dass sie am nächsten Tag noch besser schmecken.

Joshua McFadden hat mich mit seinen „Six Seasons“ inspiriert

Der amerikanische Koch und Buchautor Joshua McFadden hat in seinem Buch ‚6 Jahreszeiten: Das andere Gemüse-Kochbuch‘ ein Rezept für Kohl und Pilz Pies, das mich nicht in Ruhe gelassen hat. Ich habe es mehrfach abgeändert und bin jetzt mit dieser Version der Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing sehr zufrieden. Denn es sind mehr Pilze und weniger Säure drin. Außerdem habe ich nur einen Hauch rote Chiliflocken genommen.

Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing (Hand-Pie) Rezept

Caesar Salad Dressing als aromatisches Vorbild

Es gibt aber noch einen weiteren Einfluß, der mich inspiriert hat. Und zwar ist das Caesar Salad Dressing meiner Tante Ilse mit Parmesan, Knoblauch, Senf und Worcestershire gemacht. Worcestershire ist eine fermentierte Soße, die Ihr in jeder kanadischen Küche findet. Dieses Dressing findet Ihr in abgewandelter Form in der Füllung. Zudem habe ich noch mehr Blätterteig genommen, den das balanciert die Aromen sehr schön aus und schmeckt wie gesagt immer lecker.

Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing (Hand-Pie) Rezept

Kleine Blätterteigtaschen mit Pilzen haben genügend Kruste für jeden

Darauf hat mich der liebste Schwabe gebracht, der die Kruste so mag. Bei kleinen Blätterteigtäschen gibt es keinen Streit mehr darum, wer das Endstück bekommt. Ihr könnt die Form natürlich variieren und auch dreieckige oder noch kleinere Taschen machen, die Ihr als Snack einsetzt. Probiert das mal aus! Die Form ist eigentlich egal, denn sie schmecken warm aus dem Ofen immer gut. Und als ich sie am nächsten Tag nochmal aufgewärmt habe, schmeckten sie mir sogar noch besser. Das ist auch sehr praktisch, falls Ihr mal wenig Zeit habt. Die Blätterteigtaschen mit Pilzen sind ratzfatz aufgewärmt und servierfertig. Dazu könnt Ihr vielleicht noch einen grünen Salat mit French Dressing servieren.

Sucht Ihr mehr Inspiration für Blätterteig Rezepte?

Dann versucht doch mal diese leckeren Rezepte:

Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing (Hand-Pie) Rezept
4.6 von 5 Bewertungen
Print

Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing

Ein leckeres saisonales Rezept für herzhafte Blätterteigtaschen mit Pilzen, Wirsing, Lauch und Parmesan. Einfach zubereitet mit Wintergemüse.
Rezepttyp Beilage
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 8
Kalorien 390 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 300 g Braune Champignons, in dünne Scheiben geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Großer Lauch, nur die weißen und hellgrünen Teile verwenden, gut gesäubert, der Länge nach halbiert und in dünne Halbmonde geschnitten (150 g)
  • 1 Kleiner oder 1/2 Wirsing, klein geschreddert (400 g)
  • 60 ml Wasser
  • 60 g Parmesan, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 EL Weißer Balsamico-Essig
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 2 TL Worcestershire Sauce
  • Eine Prise rote Chiliflocken
  • 2 x Blätterteigrollen jeweils in 8 gleiche Stücke geschnitten (275 g - 320 g Packungen)
  • 1 Ei, leicht geschlagen (um den Teig zu bestreichen)

Zubereitung

  1. 1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.

  2. Die Pilze dazu geben und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Unter Umrühren kochen bis sie weich und zart werden (8-10 Minuten). Sie sollten nicht anbrennen. Die Pilze in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

  3. 1 EL Öl in die Pfanne geben und den Lauch dazu geben. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen und kochen bis er weich (nicht braun) wird (ca. 5 Minuten).
  4. Den geschredderten Wirsing in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen. 60 ml Wasser dazu geben und zugedeckt auf mittlerer bis hoher Stufe kochen bis der Wirsing welk wird (ca. 5-7 Minuten).
  5. Den Deckel abnehmen und den Wirsing weiter kochen bis er sehr weich ist (nochmal ca. 8 Minuten). Ab und zu umrühren.
  6. Die Zutaten (Knoblauch, Essig, Worcestershire, Senf, Parmesan und Chiliflocken) dazu geben und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Vom Herd nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen (5-10 Minuten). Nach dem Abkühlen die Pilze dazu geben und vorsichtig vermischen.

  8. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  9. Für die Blätterteigtaschen die Teigrollen in 8 Stücke schneiden (vgl. Video) und auf jedes Backblech 4 rechteckige Teigstücke legen. Die Pilz-Wirsing-Füllung auf die Teigstücke verteilen (am Rand etwas Platz lassen).

  10. Den restlichen Teig oben drauf legen und leicht auseinander ziehen, so dass ihr damit die Ränder verschließen könnt. Mit einer kleinen Gabel die Ränder zusammendrücken und verschließen.
  11. Einen oder zwei Einschnitte an der Oberfläche machen, so dass der Dampf entweichen kann und dann mit dem geschlagenen Ei bestreichen. Etwas Salz und Pfeffer darüber streuen.

  12. Die belegten Backbleche in den vorgeheizten Ofen geben und alle 10 Minuten die Bleche in der Höhe tauschen bis sie goldbraun gebacken sind (25-30 Minuten). Nach dem Backen ein paar Minuten abkühlen lassen und dann noch warm bis heiß servieren.
  13. Enjoy!

Tipps

  • Falls der Wirsing etwas trocken ist, könnt Ihr etwas mehr Wasser zum Kochen dazu geben, damit er nicht anbrennt. 
  • Diese Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing könnt Ihr auch vorkochen und im Ofen wieder aufwärmen oder auf Zimmertemperatur servieren. Sie schmecken am nächsten Tag aufgewärmt sogar noch besser, da sich die Aromen dann gut verbunden haben.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die Blätterteigtaschen mit Pilzen und Wirsing (Hand-Pies) geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

4 KOMMENTARE

  1. Ein super Rezept. Sehr lecker. Die Mengenangaben reichen ganz genau für die 8 Taschen. Ich habe die Taschen nach dem Einpinseln mit Ei mit ganzem Kümmel bestreut. Ich fand, das passt.

    • Danke Dir sehr für die 5 Sterne. Ich habe mich sehr über Deinen Kommentar gefreut. Ich wünsche Dir schöne Weihnachtstage. Liebe Grüße Elle

  2. Sind super. Ich habe den Essig weggelassen und Fischsauce zum würzen genutzt. Die Menge an Worchester Sauce habe ich erhöht. Als Käse habe ich Emmentaler genommen. Ganz lecker. Kümmel habe ich auch hinzugefügt

    • Danke Dir sehr für die 5 Sterne und die tollen Tipps. Ich freue mich immer, wenn meine Rezepte weiterentwickelt werden :-). Liebe Grüße und frohe Weihnachten! Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here