„Cappuccino“ Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade Rezept

Weihnachten ohne Shortbread Kekse ist kein richtiges Weihnachten. Das würde zumindest meine Familie in Kanada sagen. Die leckeren Kekse werden dort jedes Jahr ab Herbst gebacken. Ich bin mir sicher, dass Euch das Shortbread Rezept auch gefallen wird. Denn die Mischung aus Kaffee und Schokolade ist unschlagbar.

Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade sind ein kanadischer Klassiker

Das kommt daher, dass sie von einer Kanadierin mit Namen Jane Bailey aus Vancouver erfunden wurden. Und es wurde berühmt, weil das Shortbread Rezept in der Vancouver Sun veröffentlicht wurde und später im Kochbuch der Zeitung auch noch erschien. Meine Familie hat diesen Weihnachtsklassiker übernommen und backt die leckeren Cookies seit Jahrzehnten in der Weihnachtszeit. Und wie sich das gehört für solche traditionellen Rezepte wird es von Generation zu Generation weiter gegeben.

Ein einfaches Plätzchen Rezept

Das Original-Rezept ist wirklich einfach. Ihr braucht Butter, Zucker, Mehl, Maisstärke, Vanille und fein gemahlenen Instant-Kaffee. Ich habe Koffein freien Instant Getreidekaffee (aus Malz, Gerste und Roggen), natürlichen Rübenzucker und Pfeilwurzelstärke (Pfeilwurzmehl) verwendet. Die Pfeilwurzelstärke nehme ich am liebsten wenn ich zum Backen Stärke brauche. Den Teig habe ich vor dem Formen etwas Ruhen lassen, damit die Kekse besser in Form bleiben und nicht zerlaufen. Sie zerlaufen auch wenn Eure Butter zu weich ist, oder wenn Ihr sie mit dem Zucker zu lange geschlagen habt. Doch das ändert nichts an dem guten Geschmack!

„Cappuccino“ Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade

Urlaub in Kanada

Leider werde ich dieses Jahr nicht nach Kanada zu meiner Familie fahren können. Das ist ein weiterer Grund für mich, die Shortbread Kekse zu machen, damit auch für mich etwas heimatliches Weihnachtsgefühl hochkommt. Doch nächstes Jahr werde ich sicher wieder nach Kanada fliegen. Und wenn Ihr nicht gerade Ski-Fanatiker seid, dann werdet Ihr wahrscheinlich auch lieber im Sommer nach Kanada fahren. Denn der Sommer in Vancouver ist sensationell! Wenn Ihr Euren nächsten Kanada-Urlaub plant habe ich einen super Tipp für Euch, um alle wichtigen Information zur Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.

Ihr braucht nämlich seit 2016 als EU-Bürger eine Electronic Travel Authorization (ETA) oder auf Deutsche eine „elektronische Reisegenehmigung“. Das wußte ich auch nicht bevor ich auf diese Seite gestoßen bin. Vor allem wenn Ihr nicht über ein Reisebüro bucht, ist diese Webseite sehr hilfreich. Wenn Ihr aber einmal die ETA habt, dann gilt sie für 5 Jahre (falls Ihr Euren Pass nicht neu macht). Vielen Dank an Visum.Antrag.de für die Information, denn sonst hätte es für den liebsten Schwaben vielleicht ein unschönes Erlebnis bei der Einreise gegeben. Ihr könnt auf der Webseite das ETA auch gleich beantragen und Ihr bekommt noch Informationen über Kanada und viele andere Länder. Ein Muß für Urlauber und Reise-Fans.

Und beim Urlaub planen könnt Ihr ja nebenher die leckeren Cappuccino Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade genießen. Ich hoffe, Sie schmecken Euch so gut wie mir und meiner Familie.

Habt Ihr Lust auf mehr Kekse-Rezepte aus Kanada?

Dann versucht doch mal:

[the_ad_group id='7577']
„Cappuccino“ Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade Rezept
5 von 5 Bewertungen
Print

„Cappuccino“ Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade

Ein traditionelles kanadisches Rezept für Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade und Kaffee-Aroma. Einfaches Rezept für Weihnachtsplätzchen.
Rezepttyp Süßes
Kategorie Aus dem Backofen
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 36 Kekse
Kalorien 85 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 225 g Butter, auf Zimmertemperatur
  • 130 g Feiner Zucker (ich empfehle Rübenzucker)
  • 1 Msp. Bourbon Vanillepulver
  • 4 TL Instant Getreide-Kaffee (oder normaler Instant-Kaffee, fein gemahlen)
  • 250 g Weizenmehl
  • 30 g Pfeilwurzelstärke (oder eine andere Stärke Eurer Wahl)
  • 150 g Dunkle Schokolade, geschmolzen

Zubereitung

  1. In einer großen Schüssel die Butter und den Zucker cremig schlagen (max. 1 Minute). Den Instant-Kaffee und das Vanillepulver dazu geben und verrühren.

  2. In einer zweiten Schüssel das Mehl und die Pfeilwurzelstärke durch ein Sieb in die Schüssel geben. Den Mix in den Butter-Mix geben und mit den Händen gut vermischen. Den Mix weiter kneten bis ein Teig entsteht (am Anfang ist der Mix noch sehr trocken aber nach ein paar Minuten entsteht ein formbarer Teig).

  3. Den Teig zu einer Kugel formen und in Plastikfolie einpacken. Im Kühlschrank lagern (1 Stunde oder über Nacht).

  4. Den Ofen auf 165°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Den Teig zu großen Kaffeebohnen formen (2 TL pro Keks).

  6. Mit der Rückseite eines Messers die Kekse der Länge nach einritzen (nicht zu tief, sonst zerlaufen die Kekse zu viel).

  7. Die Kekse auf das vorbereitete Backblech legen und in den vorgeheizten Ofen geben und backen (15 Minuten). Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Kekse auf dem Backpapier vorsichtig auf einen Rost zum Abkühlen schieben. Sie sind dann noch weich und werden fester sobald sie abgekühlt sind.

  8. In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Jeweils ein Ende der Kekse (oder eine Hälfte) in die Schokolade eintunken und auf Teller mit Backpapier legen. Die Kekse in den Kühlschrank geben.

  9. Sobald die Schokolade hart geworden ist sind die Kekse fertig.
  10. Enjoy!

Tipps

  • Die Butter darf nicht zu lange geschlagen werden, da sonst Luftblasen hineinkommen und das führt dazu, dass die Kekse zerlaufen während sie backen. Die Masse sollte nicht luftig sein.
  • Ich backe die Kekse in zwei Schüben auf jeweils auf mittlerer Höhe des Ofens. Dann gelingen sie am besten. Wenn Ihr mehrere Backbleche im Ofen haben wollt, dann solltet Ihr während des Backens die Backbleche tauschen und drehen, damit alle Kekse gleichmäßig gebacken werden.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für „Cappuccino“ Shortbread Kekse mit dunkler Schokolade geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma Digital Visa Systems B.V. finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here