gestürzter Cranberry-Kuchen Rezept in die Pfanne gemacht

Mein gestürzter Cranberry-Kuchen mit einem süßen Cranberry-Topping könnte Euer neuer Lieblingskuchen im Winter werden. Das leckere Kuchenrezept ist mit natürlichem Rübenzucker und unraffiniertem Mascobado Vollrohrzucker auf natürliche Art süß, aber nicht zu sehr, denn die roten Cranberries mit ihrer leuchtenden Farbe kommen ja auch noch dazu. Dieser einfache Buttermilchkuchen wird zuerst in einer gußeisernen Pfanne und dann im Ofen fertig gebacken. Das Rezept ist wirklich einfach und das Ergebnis oberlecker!

Wo gibt es Cranberries zu kaufen?

Ursprünglich kommen die leckeren Früchte aus Kanada, wo sie von September bis Dezember sehr beliebt sind. Deswegen ist dort die Cranberry-Sauce ein Muß zu Thanksgiving und an Weihnachten zum Truthahn. In Deutschland ist Cranberry in den letzten Jahren immer bekannter geworden. Und mittlerweile gibt es in der Lüneburger Heide eine große Plantage, so dass die roten Beeren jetzt auch in großen Supermärkten in Norddeutschland zu bekommen sind. Und die zarten Cranberries werden auch in Bayern in Süddeutschland angepflanzt.

Cranberrykuchen Zutaten

Cranberrykuchen aus dem Ofen

gestürzter Cranberry-Kuchen Rezept in eine Gusseisernpfanne gebacken

Gestürzter Cranberry-Kuchen ist perfekt für Weihnachten

Wenn Ihr nach dem perfekten Rezept für einen Weihnachtskuchen sucht, der ganz einfach zu backen ist und auch noch großartig schmeckt, dann habt Ihr es jetzt gefunden! Der Kuchen wird mit saisonalen Winterbeeren gemacht, die eine leckere Alternative zum klassischen Birnenkuchen oder Apfelkuchen sind. Am besten schmeckt der Cranberry-Kuchen wenn er frisch aus dem Ofen kommt und noch etwas warm ist. Doch auch auf Zimmertemperatur kann er überzeugen.

gestürzter Cranberry-Kuchen Rezept

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte für die Feiertage?

Dann empfehle ich Euch diese leckeren Rezepte:

gestürzter Cranberry-Kuchen Rezept in die Pfanne gemacht
5 von 6 Bewertungen
Print

Cranberry-Kuchen

Einfaches Rezept für einen Cranberry-Kuchen, der in einer gusseisernen Pfanne vorbereitet wird. Ein einfaches Kuchenrezept, das nicht zu süß ist. Der Buttermilchkuchen ist voller Winterbeeren und genau das richtige Dessert für die Feiertage.
Rezepttyp Dessert
Kategorie Backrezept
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 10
Kalorien 267 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für das Topping:

  • 60 g Ungesalzene Butter, in Würfel geschnitten
  • 100 g Mascobado Vollrohrzucker (ich empfehle Bio Mascobado von GEPA)
  • 300 g Frische Cranberries, abgespült (oder gefroren nicht aufgetaut)

Für den Kuchenteig:

  • 210 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 1/4 TL Meersalz
  • 60 g Ungesalzene Butter, auf Zimmertemperatur
  • 100 g Bio-Rübenzucker (oder fein granulierter Zucker)
  • 1 TL Orangenschale, fein gerieben von 1 Bio-Orange
  • 2 Große Eier, auf Zimmertemperatur
  • 1 Msp. Bourbon-Vanillepulver
  • 125 ml Buttermilch

Zubereitung

  1. In einer gusseisernen Pfanne (Ø 24 cm, ofenfest) auf mittlerer Stufe die Butter (60 g) und den braunen Zucker zusammen erhitzen und ständig umrühren bis der Zucker schmilzt und verflüssigt ist (ca. 4-5 Minuten). Sobald der Mix anfängt zu blubbern, die Pfanne vom Herd nehmen und zur Seite stellen.
  2. Den Ofen auf 175°C (155°C Umluft) vorheizen.
  3. In einer mittelgroßen Schüssel die Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz) vermischen. Zur Seite stellen.
  4. In der Schüssel eines Standmixers mit dem Flachrührer oder mit einem elektrischen Handmixer die Butter (60 g), den Zucker und die Orangenschale auf mittlerer Stufe mixen bis alles leicht und luftig ist (3-5 Minuten). Den Mixer auf niedrige Stufe stellen und die Eier eins nach dem anderen dazu geben und nach jedem Ei stoppen und den Teig vom Rand schaben wenn nötig. Das Vanillepulver dazu geben und mixen.

  5. Die Hälfte des Mehl-Mixes dazu geben. Die Buttermilch und danach den restlichen Mehl-Mix dazu geben. Mit einem Küchenspachtel alles vermischen bis der Mix geradeso verbunden ist. Achtung: Nicht zu viel mixen! Der Teig soll sehr dickflüssig sein.

  6. Die Cranberries in die Pfanne mit dem Butter-Zucker-Mix geben und in einer Schicht gleichmäßig auslegen. Den Teig in kleinen Portionen löffelweise über die Cranberries verteilen und mit dem Küchenspachtel zu einer Schicht gleichmäßig über den Früchten verteilen.
  7. Den Teig in der Pfanne in den Ofen schieben und backen, bis die Oberfläche goldbraun ist und ein Zahnstocher nach dem Einstechen in der Mitte des Kuchens sauber wieder herauskommt (40-50 Minuten). Tipp: Auf den Rost am Boden des Ofens ein Backpapier auslegen, damit beim Blubbern austretender Saft aufgefangen wird.

  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einen Rost zum Abkühlen stellen (10 Minuten). Mit einem Messer rund um den Kuchen die Seiten von der Pfanne lösen und eine Servierplatte mit der Unterseite nach oben auf den Kuchen in der Pfanne legen. Mit Topflappen die Pfanne mitsamt der Servierplatte kopfüber stürzen, damit sich der Kuchen von der Pfanne löst. Das sollte passieren, bevor der Zucker abgekühlt ist, sonst bleibt der Kuchen an der Pfanne kleben.

  9. Warm oder auf Zimmertemperatur servieren.
  10. Enjoy!

Tipps

  • Für dieses Rezept solltet Ihr eine gut gepflegte gusseiserne Pfanne verwenden. Alternativ könnt Ihr auch eine Kuchenform oder Keramikform mit einem Durchmesser von 23-25 cm nehmen (Hauptsache ofenfest). Der Butter-Zucker-Mix kann in einer Pfanne vorbereitet werden und dann in die Pfanne mit dem Kuchen gegeben werden. Achtung: Eine Springform ist für dieses Rezept nicht geeignet.
  • Für dieses Cranberry-Kuchenrezept solltet Ihr den Kuchen auf die Servierplatte stürzen, bevor der karamellisierte Zucker abgekühlt ist, sonst bleibt der Kuchen an der Pfanne kleben!
  • Der Kuchen hält sich auf Zimmertemperatur bis zu 2 Tage und im Kühlschrank zugedeckt bis zu 5 Tage.
  • Die Inspiration für dieses Rezept habe ich von David LeBovitz. Sein Rezept vom gestürzten Cranberry-Kuchen habe ich adaptiert.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Gestürzter Cranberry-Kuchen geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein