Dutch Baby Rezept mit Parmesan und Bärlauch

Dieses Rezept für ein Dutch Baby ist richtig lecker. Ich habe frischen Bärlauch und Parmesan, sowie ein paar Standard-Zutaten (Eier, Dinkelmehl, Milch und Butter) verwendet. Einfacher geht es fast nicht und Ihr könnt das Rezept auch gut mit anderen frischen Zutaten variieren. Zum Backen braucht Ihr eine gußeiserne Pfanne. Und als Topping könnt Ihr frei aus Euren frischen Lieblings-Zutaten wählen. Ich habe mich für sautierte Kräuterseitlinge und frischen Schnittlauch entschieden. Und ganz wichtig ist am Schluß ein Schuss Sriracha Chili Sauce. Hmmmm!

Was ist Dutch Baby?

Der liebste Schwabe hat mich fragend angeschaut, als ich ihm sagte, dass ich Dutch Baby mache. Vielleicht geht das Euch ähnlich. Ein Dutch Baby ist eine Art Pancake. Man nennt es auch Pfannkuchen aus dem Ofen. Es gibt das Gericht in süß oder herzhaft. Man kann auch sagen, dass es eine Kreuzung aus einem überdimensionierten Pancake und einem Popover (amerikanisches Eiergebäck) ist. Alle diese leckeren Gerichte werden in einer Pfanne gebacken, ohne sie zu wenden. Das Dutch Baby geht in der gußeisernen Pfanne auf, um kurz danach wieder Luft abzulassen, wenn es aus dem Ofen kommt. Die süße Version könnt Ihr gut für ein schönes Frühstück oder als Dessert machen. Und die herzhaften Dutch Babies passen gut zu einem Brunch, Mittagessen oder auch zum Abendessen.

Dutch Baby Rezept mit Parmesan und Bärlauch

Tipps damit das perfekte Dutch Baby (Ofenpfannkuchen) gelingt

Eins ist sicher, Ihr müsst die Pfanne vorab erhitzen. Denn dann gelingt Euch ein luftiger Pancake. Wie so häufig gibt es mehrere Wege zum Glück. Ihr könnt die Pfanne zum Beispiel im Ofen vorheizen. Ich stelle sie einfach nur auf den Herd während ich die Butter darin anbrate. Dann ist es wichtig, dass der Ofen schon vorgeheizt ist, sobald die Butter braun wird. Denn die Pfanne darf nicht mehr abkühlen.
Dutch Baby Rezept mit Parmesan und Bärlauch

Dutch Baby Rezept mit Parmesan und Bärlauch

Vorschläge wie das Rezept für Dutch Baby variiert werden kann

Diese Art Rezept kann unendlich adaptiert werden. Das Basis-Rezept bleibt dabei immer gleich (Mehl, Milch, Eier und Butter). So weit, so einfach. Ihr könnt Eure Lieblings-Frühlingskräuter verwenden und etwas Käse darüber geben. So passen zum Beispiel, Parmesan, französischer Comté, Ziegenkäse oder ein Burrata gut dazu. Oder Ihr nehmt sehr dünn geschnittene Streifen von Serrano- oder Parmaschinken und eine Hand voll Rucola-Blätter dazu. Ich kann alles empfehlen! Am liebsten mag ich diese Version mit gebratenen Kräuterseitlingen und frischem Schnittlauch.

Dutch Baby Rezept mit Parmesan und Bärlauch

Dutch Baby Rezept mit Parmesan und Bärlauch

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte mit Bärlauch?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte:

Dutch Baby Rezept mit Parmesan und Bärlauch
4.29 von 7 Bewertungen
Print

Dutch Baby mit Parmesan und Bärlauch

Ein einfaches Rezept für ein leckeres herzhaftes Dutch Baby mit Parmesan und frischem Bärlauch gewürzt. Als Topping gibt es Kräuterseitlinge und Schnittlauch. Ein Basis-Rezept, das gut variiert werden kann.

Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 354 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 100 g Dinkelmehl
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 4 Große Eier, auf Zimmertemperatur
  • 150 ml Vollmilch
  • 1 Bund Bärlauch, klein gehackt (30 g)
  • 65 g Ungesalzene Butter
  • 40 g Parmesankäse, frisch gerieben
  • Grobkörniges Meersalz oder Salzflocken, zum Garnieren

Zum Servieren (optional):

  • Gebratene Pilze (ich empfehle Kräuterseitlinge)
  • Frischen Schnittlauch, klein gehackt
  • Sriracha Chili Sauce oder Zitronenschnitten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220°C vorheizen.
  2. In einer großen Schüssel die Zutaten (Mehl, Salz, Pfeffer) vermischen.

  3. In einer zweiten Schüssel die Eier und die Milch vermischen. Diesen Mix mit dem Mehl-Mix vermischen (Achtung: Nicht zu viel mixen!). Den Bärlauch in den Teig einrühren.

  4. Die Butter in einer gußeiesernen Pfanne (Ø 22-24 cm) oder einer ofenfesten Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Die Butter so lange kochen bis sie nach Nuss riecht und anfängt braun zu werden, ohne zu verbrennen (ca. 5 Minuten). Die Butter in der Pfanne schwenken, so dass auch die Pfannenränder damit bedeckt werden.

  5. Den Teig in die Pfanne geben und den Parmesan auf die Oberfläche streuen. Mit etwas Meersalz oder Salzflocken und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

  6. Die Pfanne in den vorgeheizten Ofen geben und backen bis das Dutch Baby aufgeht und goldbraun wird (18-22 Minuten).
  7. Aus dem Ofen nehmen und sofort servieren. Mit Zutaten Eurer Wahl garnieren und Sriracha oder Zitronenschnitten an der Seite servieren.

  8. Enjoy!

Tipps

  • Ich mag gebratene Pilze (z.B Kräuterseitlinge) sehr gern zu diesem Gericht. Ihr könnt sie sautieren während das Dutch Baby im Ofen backt. Die Pilze kochen bis sie eine goldbraune Farbe annehmen (5-6 Minuten je nach Größe der geschnittenen Pilze). Als Topping empfehle ich auch frische Rucola-Blätter.
  • Ihr solltet unbedingt Sriracha (Chili Sauce) zu diesem Gericht versuchen. Ihr bekommt die Thailandische Würzsauce im Asia-Laden oder auch in gut sortierten Supermärkten.
  • Reste könnt Ihr im Kühlschrank bis zu 2 Tage aufbewahren und leicht wieder im Ofen aufwärmen.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Dutch Baby (Ofenpfannkuchen) mit Parmesan und Bärlauch geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here