Herzhafte Scones mit Feta & getrocknete Tomaten

 

Herzhafte Scones mit Feta und getrockneten Tomaten sind der perfekte Snack wenn Euch der Hunger zwischendurch überfällt. Ihr könnt das leckere Gebäck aber auch gut zu einer Suppe essen. Auf jeden Fall werdet Ihr Euch immer freuen, wenn Ihr sie im Kühlschrank entdeckt.

Herzhafte Scones verschönern den Tag.

Wie Ihr wisst, bin ich in Kanada aufgewachsen. Und deswegen sind Scones zum Frühstück für mich das, was das Nutella Brot hierzulande ist. Und genauso gern gibt es das leckere Gebäck zum Mittagessen, Abendessen oder einfach so zwischendurch. Denn Scones verschönern den Tag. Ihr könnt sie süß, herzhaft oder ganz einfach backen. Und wenn Ihr von einer Wanderung zurückkommt, oder im Cafe nicht wisst was Ihr bestellen sollt, dann sind Scones die Rettung. Sie füllen den Energietank wieder auf und Ihr könnt den Rest des Tages in Angriff nehmen. Ganz besonders lecker wird es wenn sie warm sind und Ihr etwas Butter darauf gebt. Und für ganz süße Finger empfehle ich noch etwas Marmelade darauf. Dafür reicht bei mir meist die Geduld nicht. Ich genieße sie so wie sie sind.

Scones oder Buscuitbrötchen (Baking Powder Biscuits) backen?

Scones werden ähnlich gebacken wie Baking Powder Buscuits (ich habe leider keine deutsche Übersetzung gefunden), obwohl sie etwas krümeliger sind (aber nicht trocken, ein feiner aber wichtiger Unterschied). Powder Biscuits sind noch so eine amerikanische Back-Spezialität, die sehr zu empfehlen ist. Der größte Unterschied zwischen den beiden Leckereien liegt darin, dass Scones mit einer Zutat gemacht werden, die bei Biscuits fehlen: Eier. Die Biscuits könnt Ihr entweder einfach so oder mit Kräutern machen. Auf jeden Fall gehören sie auch zu meinen Familienrezepten aus Kanada und werden gerne zum Tee oder Kaffee mit etwas Marmelade serviert. Und abends gibt es sie als herzhaftes Schmankerl. Egal wofür Ihr Euch entscheidet, beide Gebäcke sind einfach zubereitet. Ich bin auf jeden Fall ein Scones-Fan und deswegen gibt es hier auch das passende Rezept, das Ihr mit oder ohne Füllung machen könnt.

Herzhafte Scones mit Feta & getrocknete Tomaten

Scones mit Dinkelmehl und Haferflocken

Dies ist mein Scones Basis-Rezept, das ich besonders mag. Dazu braucht Ihr feine Haferflocken und Dinkelmehl (auf jeden Fall besser als Weizenmehl). Die Haferflocken geben dem Gebäck noch wichtige Nährstoffe und Struktur, was Ihr mit normalem Mehl nicht habt. Ich habe außerdem einen Mix aus Haferflocken, Leinsamen, Sesamsamen und Sonnenblumenkernen genommen. Das schmeckt super!

So gelingen die perfekten Scones

Damit Scones gelingen braucht Ihr ein paar wichtige Zutaten und diese guten Tipps zur Zubereitung:

  • Alle Zutaten sollten von bester Qualität sein. Das ist die Regel Nummer 1!
  • Die Butter darf nicht weich sein. Denn kalte Butter läßt die Scones besser aufgehen. Ich empfehle Euch die Butter in kleine Würfel zu schneiden oder sie einzufrieren und sie dann mit einer Kastenreibe klein zu reiben.
  • Das Mehl solltet Ihr mit einer Küchenwaage abwiegen. So verhindert Ihr, dass zu viel Mehl in die Scones kommt was sie zu trocken werden lässt. Denn gute Scones benötigen die richtige Balance aus Trockenheit und Feuchtigkeit.
  • Auch die richtige Menge Milch ist entscheidend (ich nehme pflanzliche Milch), damit der Teig klebrig genug ist. Er sollte krümelig mit wenigen Mehlstückchen sein.
  • Der Teig darf nicht zuviel gemixt werden. Denn dann werden die Scones zu hart, vor allem wenn sie mit Weizenmehl gemacht sind und auch bei Dinkelmehl kann die Glutenstruktur des Dinkel leicht zerstört werden.
  • Den Teig müßt Ihr zusammenpressen und auf einer sauberen Oberfläche zu einer Scheibe formen. Danach schneidet Ihr kleine Scheiben oder Dreiecke heraus. Das muß nicht perfekt gemacht sein, denn wie gesagt, darf der Teig nicht zu viel bearbeitet werden.

So, jetzt wißt Ihr worauf es beim Scones-Backen ankommt und es kann nichts mehr schief gehen. Ich wünsche Euch viel Spaß mit den herzhaften Scones mit Feta!

Herzhafte Scones mit Feta & getrocknete Tomaten

Habt Ihr Lust auf noch mehr Scones-Rezepte?

Dann probiert doch mal meine Blaubeer Scones — die werden auch mit diesem Grundrezept gemacht. Oder wie wäre es mit Scones mit Cheddar & Zwiebeln.

Herzhafte Scones mit Feta & getrocknete Tomaten
4.5 von 4 Bewertungen
Print

Herzhafte Scones mit Feta & getrockneten Tomaten

Ein Rezept für herzhafte Scones aus Dinkelmehl und Haferflocken mit mediterranen Aromen gefüllt. Der perfekte Snack für Zwischendurch oder zur Suppe serviert.
Rezepttyp Frühstück, Snack
Kategorie Backrezept
Vorb. 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 8
Kalorien 194 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 180 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 125 g Zarte Haferflocken
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • Etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Rote Chiliflocken
  • 1 TL Trockener Basilikum (alternativ 1 EL frischer Basilikum)
  • 1 TL Trockener Dill (alternativ 1 EL frischer Dill)
  • 1 TL Zitronenschale gerieben (von 1 kleinen Bio-Zitrone)
  • 113 g Ungesalzene Butter, gefroren und mit einer Kastenreibe gerieben (siehe Tipps unten)
  • 85 g Feta-Käse, gekrümelt
  • 2 Lauchzwiebeln, klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 40 g Getrocknete Tomaten (5-6 Hälften), grob gehackt
  • 1 Großes Ei
  • 80 ml Milch Eurer Wahl (ich empfehle ungesüßte Soja-Milch)
  • 1 TL Apfelessig (naturtrüb)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 203°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. In einer großen Schüssel die Zutaten (Mehl, Haferflocken, Backpulver, Salz, Pfeffer, Chiliflocken, trockene Kräuter) vermischen.

    Achtung: Wenn Ihr frische Kräuter verwendet, dann kommen sie zusammen mit den anderen frischen Zutaten dazu!

  3. Die geriebene Butter in den Mehl-Mix geben, so dass sich Krümel formen (ich mache das mit der Hand, aber Ihr könnt auch einen Teigmischer nehmen). Die frischen Zutaten (Lauchzwiebel, getrocknete Tomaten, Feta-Käse) dazu rühren.

  4. In einer mittel großen Schüssel das Ei leicht schlagen und die Zutaten (Milch, Apfel-Essig) dazu geben und vermischen.
  5. Den Milch-Mix in den trockenen Mix geben und leicht vermischen (Achtung: Nicht zu viel Mixen!)

  6. Den Teig auf einer sauberen Oberfläche (oder direkt auf dem vorbereiteten Backblech) auslegen und mit den Händen zu einer runden Scheibe formen (ca. 20 cm Durchmesser und 2,5 cm Höhe). Mit einem scharfen Messer 8 gleich große Dreiecke herausschneiden.

  7. Die Teig-Dreiecke auf das vorbereitete Backblech legen und im vorgeheizten Ofen backen bis die Scones aufgegangen und am Boden goldbraun sind (12-14 Minuten).
  8. Die gebackenen Scones auf einen Rost zum Abkühlen legen. Warm oder oder kalt servieren (Option: mit Butter und Marmelade).

  9. Enjoy!

Tipps

  • Damit die Scones richtig gut gelingen solltet Ihr gefrorene Butter verwenden und diese zu den trockenen Zutaten reiben (ähnlich wie Käse). Die Butter sollte mindestens 30 Minuten im Tiefkühlfach frieren. Ich nehme zum Reiben eine Vierkantreibe, die ich über die Schüssel mit den trockenen Zutaten halte. Oder Ihr reibt die Butter über einem Backpapier. Wenn die Butter richtig kalt und hart ist könnt Ihr es auch ohne das Einfrieren versuchen. Je nach Buttersorte kann das unterschiedlich sein.
  • Die Haferflocken könnt Ihr auch mit Bio Zarte Basis Müsli (Bauck) ersetzen. Das ist mit Getreidevollkornflocken Zartblatt, Hafervollkornflocken, Gerstenvollkornflocken, Dinkelvollkronflocken, Leinsaat, Sesam, Sonnenblumenkerne gemacht und sehr lecker im Gebäck (keine bezahlte Werbung!).
  • Damit Ihr schöne goldbraune Scones  bekommt, könnt Ihr sie auch mit Eigelb einpinseln bevor Ihr sie in den Ofen schiebt.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für herzhafte Scones mit Feta & getrocknete Tomaten geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here