Italienischer Bohnensalat mit Tomaten Rezept

Mein italienischer Bohnensalat mit Tomaten braucht nur einfache vollwertige Zutaten mit einer Anchovis-Senf-Vinaigrette voller Umami. Dazu könnt Ihr ein knuspriges Brot servieren und schon habt Ihr ein leckeres und herzhaftes Essen.

Ein Blick auf das Anchovis-Dressing

Vielleicht lassen sich manche von Euch von den Anchovis in diesem Salatdressing abschrecken, aber ich kann Euch versichern, dass Anchovis die einfachste Möglichkeit sind, ein Durchschnittsdressing zu etwas ganz Besonderem zu machen. Ich kann Euch auch die Angst nehmen, dass das Dressing nach Fisch schmeckt. Das tut es AUF KEINEN FALL! Dieser kleine Fisch gibt dem Dressing einen salzigen herzhaften Geschmack. Und da er sehr klein zu einer Paste zerdrückt wird, verschmilzt er mit dem Dressing, so dass Ihr Ihn in diesem italienischen Bohnensalat überhaupt nicht bemerken werdet. Doch der große Vorteil neben dem Geschmack sind die gesättigten Omega-3-Fette, Protein und Selen, das alles in den Anchovis drin ist.

Zutaten für Italienischer Bohnensalat mit Tomaten

Ein mediterraner italienischer Bohnensalat mit Tomaten

Die Aromen in diesem Salat mit weißen Bohnen zeigen deutlich, dass Ihr es mit einem klassischen mediterranen Salat zu tun habt. In diesem Fall habe ich mich auf meinem letzten Trip nach Sizilien inspirieren lassen. Große weiße Bohnen gibt es auf Sizilien im Frühjahr zuhauf. Und das führt dazu, dass trockene Bohnen das ganze Jahr über verfügbar sind. Und wie in vielen französischen Salaten, sind Anchovis auch in diesem mediterranen Bohnensalat zu finden. Die Zutaten aus Butterbohnen, Tomaten, Olivenöl, roter Zwiebel, Anchovis, Knoblauch und frischen Kräutern ergeben meine Version eines einfachen italienischen Bohnensalats mit weißen Bohnen.

Welche Bohnen passen zu diesem Salat?

Am liebsten nehme ich weiße Riesenbohnen, die auch als Ackerbohnen, dicke weiße Bohnen oder Butterbohnen bekannt sind. Ihr könnt auch andere weiße Bohnen nehmen, wenn Ihr die lieber mögt. Und es ist auch egal ob sie aus der Dose kommen oder getrocknet sind. Trotzdem möchte ich Euch die italienischen Butterbohnen ans Herz legen. Ihr bekommt sie getrocknet oder in der Dose (Bianchi di Spagna a.k.a. „Butter Beans“) in Eurem Bioladen. Sie sind größer als Cannellini Bohnen und ihre Textur ist cremiger und zart.

Italienischer Bohnensalat mit Tomaten Rezept

Darum mag ich diesen Weiße Bohnensalat so sehr

Er kann gut im Voraus zubereitet werden! Denn der Salat läßt sich gut im Kühlschrank aufbewahren, ohne an Aroma zu verlieren. Ganz im Gegenteil, sie verschmelzen dann und der Salat wird noch schmackhafter. Das qualifiziert den Salat für Partys, Einladungen oder Grillfeste. Und wenn Ihr kurz vor dem Servieren noch etwas Frische im Salat möchtet, könnt Ihr ihn mit frischen Kräutern aufpeppen.

So läßt sich sich der mediterrane Bohnensalat variieren

Der italienische Bohnensalat ist sehr vielseitig einsetzbar. Er ist einer dieser Salate, die einfach immer passen, zum Grillen oder als leichtes Mittagessen. Ihr könnt ihn sogar auf grüne Salatblätter oben drauf geben. Und wenn Ihr es salzig mögt, könnt Ihr noch Kapern oder Oliven dazu geben. Damit wird der Salat noch leckerer.

Italienischer Bohnensalat mit Tomaten Rezept

Habt Ihr Lust auf mehr Bohnensalat Rezepte?

Dann versucht doch eins dieser leckeren Rezepte:

Italienischer Bohnensalat mit Tomaten Rezept
4.07 von 15 Bewertungen
Print

Italienischer Bohnensalat mit Tomaten

Ein einfaches Rezept für einen aromatischen italienischen Bohnensalat mit weißen Bohnen, sonnengereiften trockenen Tomaten, roter Zwiebel, frischen Kräutern und einer Anchovis-Senf-Vinaigrette. Lecker und einfach!
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 1 Stunde 30 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 1 Stunde 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 385 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 225 g Getrocknete Weiße Riesenbohnen, über Nacht in Wasser eingelegt (500 g gekocht) oder 2 x 400 g Dosen Weiße Bohnen, das Wasser abgeschüttet und abgespült
  • 300 g Mini-Roma- oder Cherrytomaten, halbiert
  • 40 g Trockene Tomaten in Öl (ca. 5-6 Hälften)
  • 1 Kleine rote Zwiebel, klein gehackt
  • Ein kleiner Bund glatte Petersilie, klein gehackt
  • 1 Kleine Hand voll Minzblätter, klein gehackt

Für das Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 Anchovisfilets (oder mehr nach Geschmack), klein gehackt und mit einer Gabel zu einer Paste zerdrückt
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 TL Dijonsenf
  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Die trockenen Bohnen vorbereiten: Das Wasser abschütten und die eingeweichten Bohnen abspülen. In einem großen Topf die Bohnen mit kaltem Wasser (5 cm überstehend) zum Kochen bringen und dann auf kleiner Stufe köcheln lassen und teilweise abdecken. Ab und zu vorsichtig umrühren und kochen bis die Bohnen zart sind, aber noch ihre Form behalten (60-90 Minuten). Das Kochwasser abschütten und die Bohnen abkühlen lassen bevor Ihr den Salat zubereitet.

  2. In einer kleinen Schüssel die Dressingzutaten (Knoblauch, Anchovis, Essig, Dijonsenf, Öl, Salz, Pfeffer) zu einer Emulsion vermischen. Zur Seite stellen.
  3. Die Zutaten (Bohnen, Tomaten, rote Zwiebel, Kräuter) in eine Servierschüssel geben und vorsichtig vermischen.

  4. Das Dressing darüber verteilen und vorsichtig vermischen.
  5. Enjoy!

Tipps

  • Dieser Salat kann im Voraus zubereitet werden. Dann vermischen sich auch die Aromen besser. Ihr könnt ihn bis zu 3 Stunden im Voraus machen oder im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter über Nacht aufbewahren.
  • Weiße Riesenbohnen in der Dose (auch dicke weisse Bohnen oder Butterbohnen genannt) könnt Ihr im Bioladen, im Supermarkt oder in Läden mit orientalischen und türkischen Spezialitäten finden.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Italienischer Bohnensalat mit Tomaten geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

6 Kommentare

  1. Liebe Elle, die Liste unserer Lieblingssalate wird dank Dir immer länger……. Dieser Salat schmeckte mega gut und die Soße war echt mal was anderes und richtig lecker!!!!! Und dann auch noch so schnell und einfach zuzubereiten! Einfach klasse! Danke für Deine tollen Kreationen!!!!! Liebe Grüße an Euch, Csilla und ihre Jungs🥰😀

    • Liebe Csilla, danke Dir für den wunderschöne Kommentar. Ich habe den Salat gestern auch erst wieder gemacht. Toll, dass es Dir und Deinen Jungs so gut geschmeckt hat :-). Liebe Grüße auch vom liebsten Schwaben.

  2. Ich liebe deine Bohnen- und Linsensalat Rezepte! Die Anchovis machen in dem Salat echt was her😃. Danke für deine Inspirationen! LG, Sandra

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein