Johannisbeerkuchen mit Joghurt und Zitrone Rezept

Mit diesem Rezept für einen Johannisbeerkuchen ist es ganz leicht, einen leckeren Kuchen mit den süß-sauren Beeren zu backen. Der Sommerkuchen wird mit saftigen Johannisbeeren, Zitronenschale, Joghurt, Dinkelmehl und etwas Vanille gemacht. Dazu kommen Butter, natürlicher Rübenzucker und Eier als klassische Zutaten für einen leckeren Kuchen. Jetzt könnt Ihr einen fruchtigen Leckerbissen zum Kaffee oder Tee servieren.

Der Johannisbeerkuchen mit Zitrone und Joghurt schmeckt den ganzen Tag

Mit diesem Obstkuchen könnt Ihr Euch und Eure Liebsten den ganzen Tag verwöhnen. Er passt als Nachtisch genauso gut wie einfach so zum Kaffee oder als besondere Brunch-Überraschung. Als Basis habe ich mich für einen Joghurtkuchen entschieden und Ihr könnt selbst entscheiden, wie viele Johannisbeeren Ihr haben wollt. Ich habe sie sogar so verteilt, dass ein Teil des Kuchens weniger Beeren hatte als der Rest. So passt es für jeden.

Schritte für Johannisbeerkuchen mit Joghurt und Zitrone

Tipps für ein Kastenkuchen Rezept

  • Dieses Kuchenrezept ist nicht nur schnell und einfach gemacht. Ihr könnt den Kastenkuchen auch jederzeit zum Kaffee oder Tee servieren. Außerdem könnt Ihr statt einer Kastenbackform auch eine klassische runde Springform mit 20 cm Durchmesser nehmen. Der Kastenkuchen funktioniert auch dafür gut und so habt Ihr noch eine andere Option, die Ihr auch noch schön dekorieren könnt.
  • Die Kastenform solltet Ihr mit Backpapier auslegen, damit der Kuchen einfacher herausgenommen werden kann wenn er abgekühlt ist. Das solltet Ihr nicht vergessen!
  • Wenn Ihr noch mehr Beerengeschmack wollt, könnt Ihr auf den Kastenkuchen oben drauf noch eine Hand voll Beeren geben, bevor Ihr den Kuchen in den Ofen schiebt.

Dieser Joghurt ist der Beste für dieses Kuchenrezept

Damit der Kastenkuchen mit Joghurt gut gelingt, empfehle ich Euch Bio-Naturjoghurt (mild) mit normalem Fettanteil. Ihr könnt vielleicht auch fettarmen Joghurt nehmen, aber für die beste Textur und das volle Aroma solltet Ihr Natur-Joghurt mit normalem Fettanteil verwenden. Dann wird der Johannisbeerkuchen auch ausreichend feucht und zart. Und da eh schon Butter im Kuchen ist, macht das den Kohl auch nicht mehr Fett.

So könnt Ihr den Johannisbeerkuchen variieren

Wenn Ihr nicht so auf Johannisbeeren steht, könnt Ihr dieses Kastenkuchen Rezept auch einfach zu einem Zitronen-Joghurt-Kuchen machen, der auch sehr gut mit Kirschen oder Rhabarber schmeckt. Oder Ihr nehmt süße Himbeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren. Zum Garnieren könnt Ihr Puderzucker oder eine Zitronenzucker-Glasur (dafür müßt Ihr einfach Puderzucker mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft vermischen) nehmen. Und Schlagsahne oder andere frische Beeren sind als Topping auch immer eine gute Idee.

Johannisbeerkuchen mit Joghurt und Zitrone

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte wie Dieses?

Wenn Euch dieser Kuchen schmeckt, solltet Ihr auch noch diese Rezepte versuchen:

Johannisbeerkuchen mit Joghurt und Zitrone Rezept
3.89 von 9 Bewertungen
Print

Johannisbeerkuchen

Ein einfaches Rezept für einen Johannisbeerkuchen mit Dinkelmehl. Ein leicht süßer Kuchen mit etwas Vanille und Zitrone. Ein Kastenkuchen für den ganzen Tag.
Rezepttyp Dessert, Snack
Kategorie Backrezept
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gesamt 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 10
Kalorien 370 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 125 g Ungesalzene Butter, auf Zimmertemperatur
  • 1 Päckchen Bio Vanillezucker (8 g)
  • 165 g Bio Rübenzucker (oder feinen Zucker)
  • 1 EL Zitronenschale, fein gerieben von 2 Bio Zitronen
  • 3 Mittelgroße Eier, auf Zimmertemperatur
  • 300 g Dinkelmehl, gesiebt (Type 630)
  • 2 TL Backpulver (Weinstein)
  • 150 g Naturjoghurt (mild, normaler Fettanteil)
  • 250 g Rote Johannisbeeren
  • Puderzucker, zum Garnieren (optional)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C (160°C Umluft) vorheizen und eine Kastenform (25 x 11 cm) mit Butter einfetten. Einen Streifen Backpapier abschneiden und die Innenseite der Kastenform damit auslegen (Boden und längliche Seiten). Damit könnt Ihr den Kuchen nach dem Backen einfach herausnehmen.

  2. Mit einem Handmixer oder in einer Schüssel eines elektrischen Standmixers mit Flachrührer die Zutaten (Butter, Zucker, Vanillezucker) aufschlagen bis die Masse hell und cremig ist. Die Zitronenschale dazu geben und vermischen. Nach und nach die Eier unter ständigem Rühren dazugeben bis eine cremige Masse entsteht.

  3. Bevor das Mehl gesiebt wird, 2 EL Mehl in eine kleine Schüssel geben, um darin später die Beeren zu wenden.

  4. In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mit einem Schneebesen verrühren. Mit einem Küchenspachtel abwechselnd Joghurt und den Mehl-Mix in den Teig unterrühren bis ein dicklicher Teig entsteht. Achtung: Nicht zu viel mixen!

  5. Die Beeren zu den 2 EL Mehl geben und wenden, so dass die Beeren damit bedeckt sind. Vorsichtig in den Teig unterfalten und dabei möglichst wenig Beeren zerdrücken.

  6. Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und gleichmäßig verteilen.
  7. Die Form in den vorgeheizten Ofen schieben und backen bis ein in der Kuchenmitte eingestochener Zahnstocher sauber wieder herauskommt und an der Kuchenoberfläche leichte Risse zu sehen sind (70-75 Minuten).

    Achtung: Wenn nötig, den Kuchen nach 45-55 Minuten mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird!

  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen (15 Minuten). Dann aus der Form nehmen.

  9. Mit Puderzucker bestäuben, wenn gewünscht.
  10. Den Kuchen mit einem scharfen Messer anschneiden und servieren.
  11. Enjoy!

Tipps

  • Ihr könnt für dieses Kastenkuchen Rezept auch eine runde Springform mit 20 cm Durchmesser nehmen, wenn Ihr einen runden Kuchen haben wollt.
  • Beim Schälen der Zitrone müßt Ihr darauf achten, dass Ihr nicht die weiße Haut unter der Schale mit erwischt, denn sie schmeckt sehr bitter.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist oder Sanfter Pop & Indie Chill Vibes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Johannisbeerkuchen mit Joghurt und Zitrone geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 Kommentare

  1. Super lecker und sehr schön locker, auch nach 3 Tagen im Kühlschrank.
    Werde am Wochenende gleich noch einen backen, da noch genug Beeren am Strauch.
    Überlege auch, ob man das Rezept auch als Muffin backen kann.

    • Danke Dir sehr für die fünf Sterne 🙏  Das Rezept kannst Du auch als Muffin backen. Dann ist die Backzeit ca. 25 Minuten. Das solltest Du prüfen 😊 Liebe Grüße Elle 💕

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein