Kartoffel-Pilz-Gratin mit Ziegenkäse

Dieses Kartoffel-Pilz-Gratin ist ein einfaches unkompliziertes vegetarisches Essen. Und so einfach gehts: Pilze in der Pfanne mit Schalotten anbraten und mit Kartoffelscheiben, Ziegenkäse und Parmesan aufeinanderschichten. Den Rest macht der Ofen. Ihr müßt zum Servieren nur noch frischen Thymian darüber streuen.

Das einfache Kartoffelgratin Rezept reicht für eine Beilage für vier Portionen. Wenn Ihr mehr davon haben wollt, könnt Ihr die Zutaten einfach verdoppeln und das Gratin in einer großen Kasserolle im Ofen backen. Und für besondere Leckermäuler empfehle ich statt Milch Sahne zu verwenden.

Zutaten für Kartoffel-Pilz-Gratin mit Ziegenkäse

Die Zutaten für das Kartoffelgratin mit Ziegenkäse und Pilzen

Kartoffeln: Ich empfehle Euch für dieses Rezept vorwiegend festkochende Kartoffeln zu verwenden (z.B. Linda). Denn diese Kartoffelsorte behält ihre Struktur, obwohl sie im Inneren zart und weich gekocht ist.

Pilze: Am besten ist eine Mischung aus Pilzen, wie zum Beispiel Champignons, Kräuterseitling (Königsausternpilz) und Shiitake. Damit bekommt Ihr unterschiedliche Konsistenzen, Aromen und Umami.

Ziegenkäse: Der Ziegenkäse gibt dem Gratin eine cremige Dekadenz und einen subtilen Geschmack, der das Gericht noch interessanter macht. Ich habe eine frische Ziegenkäserolle ohne Rinde genommen. Ihr könnt stattdessen auch einen Chèvre nehmen und die Rinde abschneiden.

Parmesankäse: Dieser Käse gibt dem Gericht einen salzigen Geschmack und noch mehr Umami. Er passt sehr gut zu Ziegenkäse!

Vollmilch: Die Milch gibt dem Kartoffel-Pilz-Gratin mehr Cremigkeit, ohne dass Ihr Sahne braucht.

Schalotten und Thymian: Diese beiden Zutaten sind Aroma-Booster. Das heißt, die Schalotten geben den Kartoffeln mehr Tiefe und Aroma und die Thymianblätter sorgen für mehr Frische.

 Kartoffel-Pilz-Gratin mit Ziegenkäse

So einfach ist das Kartoffel-Pilz-Gratin zubereitet

Dieses einfache Kartoffel-Pilz-Gratin Rezept benötigt nur wenige Vorbereitungsschritte:

  1. Zuerst werden die Pilze mit den Schalotten angebraten, damit die Aromen zur Geltung kommen.
  2. Sobald sie fertig sind könnt Ihr die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Das soll nicht im Voraus gemacht werden, da sie sonst Zeit zum Oxidieren haben. Ihr könnt selber entscheiden, ob Ihr die Schale dran lasst. Mit Schale bekommt Ihr mehr Nährstoffe ins Essen. Die Kartoffelscheiben wendet Ihr in Olivenöl, denn dadurch verstärkt sich ihr Aroma. Wenn Ihr weniger Öl nehmen wollt, könnt Ihr nur die Hälfte des angegebenen Olivenöls verwenden.
  3. Nun schichtet Ihr die Pilze mit den Kartoffeln aufeinander. Zusätzlich gebt Ihr Gewürze und gekrümelten Ziegenkäse dazu.
  4. Zum Schluß kommt Milch und Parmesan dazu. Ihr verteilt Beides gleichmäßig über die Kartoffeln und Pilze. Jetzt kann die Pfanne in den Ofen. Dafür deckt Ihr die Pfanne mit Folie ab, damit die Oberfläche nicht zu braun gebacken wird. Außerdem trocknet das Gratin dann nicht aus. Während der letzten Minuten im Ofen nehmt Ihr die Folie ab, damit doch noch ein bisschen Bräune entsteht und die Oberfläche leicht knusprig wird.
  5. Vor dem Servieren verteilt Ihr frische Thymianblätter über das gebacken Gratin, damit ein leckerer Kräutergeschmack dazu kommt.

Wie werden Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten?

Um wirklich dünne Scheiben zu bekommen, empfehle ich Euch eine Mandoline. Damit geht es am schnellsten und einfachsten. Ihr solltet dafür auf jeden Fall einen Handschutz (Anti-Schneide-Handschuhe oder einen Gemüsehalter) verwenden, da die Messer der Mandoline sehr scharf sind! Alternativ könnt Ihr die Kartoffeln auch mit einem Schneideaufsatz in der Küchenmaschine zu dünnen Scheiben schneiden.

Was passt zu Kartoffelgratin mit Ziegenkäse und Pilzen?

Das Kartoffel-Pilz-Gratin ist eine leckere Beilage, die sehr gut zu gegrilltem Hähnchen oder, wenn es vegetarisch sein soll, geröstetem Gemüse passt. Ihr könnt das Gratin auch als Hauptspeise mit einem gemischten Salat genießen.

Kartoffel-Pilz-Gratin mit Ziegenkäse

Habt Ihr Lust auf mehr Beilage Rezepte mit Kartoffeln?

Dann empfehle ich Euch eins dieser leckeren Rezepte:

Zutaten für Kartoffel-Pilz-Gratin mit Ziegenkäse
4.67 von 6 Bewertungen
Print

Kartoffel-Pilz-Gratin mit Ziegenkäse

Ein einfaches Kartoffel-Pilz-Gratin Rezept mit gemischten Pilzen, Ziegenkäse und Parmesan. Ein herzhaftes und doch leichtes Essen.
Rezepttyp Beilage
Kategorie Französische Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 6 als Beilage
Kalorien 268 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 EL Butter
  • 250 g Gemischte Pilze, die Enden abgeschnitten und in Scheiben geschnitten
  • 2 Schalotten, klein gehackt
  • 600 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend wie z.B. Linda, sauber geschrubbt (ca. 4 mittelgroße Kartoffeln)
  • 2 EL Olivenöl, und etwas mehr für die Backform
  • 125 g Ziegenfrischkäserolle (natur), aufgeteilt
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 60 ml Vollmilch
  • 30 g Parmesankäse, frisch gerieben
  • 1 TL Frische Thymianblätter

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen und eine Backform (2 Liter) mit Olivenöl einfetten.

  2. Butter in einer großen Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist Pilze hinein geben und unter etwas Umrühren goldbraun braten (8-10 Minuten). Zur letzten Minute Schalotten und eine Prise Salz dazu geben. Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

  3. Kartoffeln schälen und mit einer Mandoline oder einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden (2-3 mm). Kartoffelscheiben in einer großen Rührschüssel in Olivenöl wenden.
  4. 1/3 der Pilze und Karoffelscheiben zu einer gleichmäßigen Schicht in der Backform auslegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hälfte des Ziegenkäses darüber krümeln. 1/3 der Pilze und Karoffelscheiben zur zweiten Schicht auslegen und wieder mit Salz und Pfeffer würzen und den restlichen Ziegenkäse darüber verteilen. Mit den restlichen Pilzen und Kartoffelscheiben die dritte Schicht auslegen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Milch gleichmäßig über das Gratin verteilen. Parmesan darüber streuen. Mit einer Alu-Folie abdecken und im Ofen backen (30 Minuten). Die Folie entfernen und weiter backen bis die Oberfläche anfängt gold braun zu werden und die Kartoffeln weich sind (15-20 Minuten). Frischen Thymian darüber verteilen.
  6. Enjoy!

Rezept Video

Tipps

  • Wenn nicht alles gegessen wird, könnt Ihr Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu fünf Tage aufbewahren.
  • Bei diesem Kartoffel-Pilz-Gratin Rezept ist es sehr wichtig, dass die Kartoffelscheiben sehr dünn und gleichmäßig geschnitten sind! Denn dann backen sie gleichmäßig und bekommen eine einheitliche Konsistenz.
  • Ich empfehle Euch eine Auflaufform mit den Maßen 28 x 6 x 19 cm (2 Liter Fassungsvermögen).

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Super Salate! Kochbuch von Elle Republic mit 65 Rezepte
Elle Republic Kochbuch mit 65 Lieblingsrezepte nach Saison. Jetzt bei AMAZON!

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Kartoffel-Pilz-Gratin mit Ziegenkäse Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein