Linsen Tacos vegan mit Mais Tortillas

Diese Linsen Tacos sind ein leckeres und rein pflanzliches Abendessen voller Aromen. Wenn Ihr also einen fleischlosen mexikanischen Abend machen wollt, dann habt Ihr hier das richtige Rezept. Denn vegan mexikanisch essen ist kein Problem. Dieses Rezept für eine Taco-Füllung wird aber nicht nur Veganer und Vegetarier begeistern. Ich bin sicher, dass auch Fleisch-Fans auf ihre Kosten kommen.

Ein familienfreundliches Rezept für eine Taco-Füllung

Dieses Rezept für vegane Tacos zu entwickeln hat wirklich Spaß gemacht. Und das obwohl ich viel ausprobieren und testen mußte bevor ich dachte, jetzt kann ich das Rezept auch veröffentlichen. Und obwohl es ein wirklich einfaches Rezept ist, das sehr wenige Zutaten benötigt (Gewürze, Linsen, Tomaten + ein paar Aromageber wie Knoblauch oder einen Spritzer Limettensaft, den jede Taco-Füllung braucht) war es nicht so leicht, die richtige Rezeptur zu finden. Ich habe die Linsen Tacos dann auch gleich bei den Teenagern des liebsten Schwaben ausprobiert, die ehrlich meinten, es schmeckt zwar nach Linsen und nicht nach Hackfleisch, aber sie mochten es trotzdem. Und ich habe mich gefreut, wieder ein gesundes Gericht für Kinder und Teenies zu haben. Das ist umso besser, da sie anscheinend woanders eine vegane Bolognese bekommen haben, die ihnen überhaupt nicht geschmeckt hat.

Linsen Taco Füllung für vegane Tacos

Vegane Linsen Tacos sind wirklich einfach gemacht

Für gute vegane und vegetarische Tacos ist die Füllung ausschlaggebend. Zum einen ist da das „Taco Fleisch“ und dann gibt es noch die Toppings, die die Aromen abrunden und aus einem Taco etwas Besonderes machen.

Also schauen wir uns doch mal die vegane Taco Füllung mal genauer an:

Linsen: Ihr solltet braune oder grüne Linsen nehmen. Sie behalten ihre Form im Gegensatz zu roten oder gelben Linsen, die beim Kochen zerfallen.

Gewürze: Für die Füllung habe ich hauptsächlich Tomaten, Taco-Gewürz und etwas Zimt, geräucherte Paprika und eine Prise Rohrohrzucker (also 1/2 TL) genommen. Als Taco-Gewürz empfehle ich Euch natürlich meine eigene Mischung von Elle Herbs, die mit Paprika, Kalahari Wüstensalz, Kreuzkümmel, Tomaten, Knoblauch, Piment, Zimt und Habanero Chili gemacht ist. Ich nehme noch etwas mehr Zimt für dieses Rezept und für mehr Rauch-Aroma gibt es etwas mehr geräucherte Paprika. Ihr könnt natürlich ein Taco-Gewürz Eurer Wahl nehmen, aber vielleicht schmeckt Euch mein Taco-Gewürz von Elle Herbs ja auch ganz gut. Bisher waren alle begeistert!

Linsen Tacos Füllung mit Taco Gewürz von Elle Herbs

Und jetzt noch ein Wort zu den Taco Toppings:

Tacos sind einfach angerichtet und Ihr könnt bei den Toppings Eurer Phantasie freien Lauf lassen. Hier sind ein paar meiner Favoriten:

  • Fermentierter Krautsalat: Den Dithmarscher Kohl-Mix bekomme ich jede Woche in der Biokiste. Er schmeckt super zu gegrilltem Käse-Sandwich. Alternativ könnt Ihr auch selber ein fermentiertes Zwiebel-Topping machen, indem Ihr 125 ml Apfelessig, 1 EL Rohrzucker, 1,5 TL Meersalz in ein Glas gebt und dann eine, in dünne Scheiben geschnittene rote Zwiebel darin für 1 Stunde ruhen lasst. Oder Ihr stellt das Glas zwei Wochen lang in den Kühlschrank. Und fertig ist ein fermentierter Leckerbissen, den Ihr als Topping nehmen könnt.
  • Avocado: Entweder in Scheiben geschnitten oder als Guacamole. Aber Avocado muß bei Tacos sein!
  • Rotkohl: Mit einem geschredderten Rotkohl bekommt Ihr ein knackiges Topping, das Euren veganen Tacos Frische gibt. Wenn Ihr etwas Limettensaft darüber träufelt wird es unwiderstehlich. Oder Ihr macht gleich meinen Kohl, Mango, Limettensalat. Das ist mein Lieblings-Topping für Tacos.
  • Mango Salsa: Mango passt immer zu Tacos. Wenn Ihr meinen schwarze Bohnen Salat mit Avocado und Mango ausprobieren wollt, dann macht Ihr alles richtig.
  • Jalapeños: Ich liebe sie einfach und sie geben Euren Tacos den extra Kick.
  • Salsa: Entweder macht Ihr ein klassisches Tomatensalsa oder ein Pico de Gallo. Denn Tacos und Salsa sind füreinander gemacht.
  • Käse oder eine vegane Alternative: Käse wirkt ausgleichend zu den Gewürzen. Entweder nehmt Ihr geriebenen Cheddar, A Queso Blanco Sauce oder eine vegane Käse-Alternative.
  • Tortillas: Ihr könnt weiche oder harte Mais-Tortillas nehmen. Oder Weizen-Tortillas oder auch selbstgemachte Tortillas. Alles passt je nach Geschmack.

Linsen Tacos vegan mit Mais Tortillas

Linsen Tacos vegan mit Mais Tortillas


So lässt sich dieses vegane Taco Rezept variieren

Wenn Ihr noch mehr „Fleisch-Gefühl“ wollt, dann empfehle ich Euch sautierte Pilze. Sie geben jedem veganen Rezept eine Fleisch-Textur. Oder wie wäre es mit etwas geschredderten Karotten. Die geben auch viel Textur und Ihr bekommt noch mehr pflanzliches Gold.

Ich hoffe, Euch gefällt dieses vegane Taco Rezept so gut wie mir. Es passt nicht nur super zu Tacos, sondern auch zu anderen mexikanischen Spezialitäten wie Burritos, Quesadillas, mexikanischen Salaten, Nachos und mehr!

Linsen Tacos vegan mit Mais Tortillas
5 von 2 Bewertungen
Print

Linsen Tacos

Linsen Tacos oder vegane Tacos sind eine gesunde, pflanzliche Alternative zu Fleisch. Das leckere Rezept ist einfach gemacht und kann auch am nächsten Tag noch gut gegessen werden. Die Taco-Füllung reicht für 4-6 Personen.

Rezepttyp Beilage
Kategorie Mexikanische Tex Mex
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Gesamt 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 445 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 EL Taco Spice
  • 1/4 TL Geräucherte Paprika
  • 1/4 TL Zimt (Ceylon)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 x 400 g Dose Bio-Tomatenstücke
  • 400 ml Wasser (1 Dose voll)
  • 1/2 TL Vollrohrzucker
  • 1/4 TL Meersalz, oder mehr nach Geschmack
  • Limettensaft, frisch gepresst von 1/2 Limette
  • 200 g Ungekochte braune Linsen (Ich nehme Chateau Linsen)

Toppings zum Servieren (optional):

  • Mais- oder Weizenmehl-Tortillas
  • Geschredderter Rotkohl
  • Guacamole oder Avocado-Scheiben
  • Jalaepeños Scheiben
  • Salsa oder Pico de Gallo
  • Limetten-Schnitten
  • Korianderblätter

Zubereitung

  1. Das Öl in einer tiefen beschichteten Pfanne (oder einer Wokpfanne) auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin sautieren bis sie weich sind (4-5 Minuten unter Umrühren).

  2. Die Gewürze (Taco Spice, geräucherte Paprika, Zimt) dazu geben und sautieren (1 Minute). Das Tomatenmark dazu rühren und unter Umrühren sautieren (2 Minuten).

  3. Die Tomaten, Wasser und Zucker dazu geben und zum Köcheln bringen. Die Linsen dazu geben und auf mittlerer Stufe leicht Köcheln bis alles angedickt ist und die Linsen weich sind (35-40 Minuten, ab und zu umrühren). Mit Salz würzen und den Limettensaft dazu geben. Umrühren und abschmecken. Je nach Geschmack noch Gewürze oder Salz dazu geben.

  4. Die vegane Taco Füllung über die Tortillas servieren (ich mag weiche Mais-Tortillas kurz in der Pfanne erwärmt und in einem sauberen Küchenhandtuch serviert). Als Toppings habe ich oben im Text ein paar Vorschläge. Oder ihr probiert meinen Kohl- und Mango-Salat oder meinen schwarze Bohnen Salat mit Mango. Beide passen super zu Tacos. Mit Limetten-Schnitten und Salsa für mehr Aroma servieren.

  5. Enjoy!

Tipps

  • Reste könnt Ihr im Kühlschrank bis zu 4 Tage aufbewahren. Dann einfach auf dem Herd kurz erwärmen und gegebenenfalls etwas Wasser dazu geben.
  • Weiche Tortillas findet Ihr im Supermarkt in der Kühltheke. Bei mir im Supermarkt gibt es sogar eine mexikanische Abteilung.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für vegane Linsen Tacos geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here