Pastinaken Salat mit Kichererbsen, Apfel, Walnüssen und Roquefort

Ein Pastinaken Salat kann so lecker schmecken. Dabei ist es keine Überraschung, dass Wintersalate eine ganz eigene Qualität haben. Bei diesem Salat-Rezept habe ich die Pastinaken im Ofen gebacken und dann die restlichen Zutaten (Kichererbsen, Spinat, Walnüsse und Blauschimmelkäse) dazu gegeben. Veredelt wird der einfache Salat mit einem Dijon-Dressing.

Pastinaken Salat ist eine perfekte Beilage für die Feiertage

Das süße Wurzelgemüse kauft Ihr am besten frisch auf dem Wochenmarkt. Ich empfehle den aromatischen Wintersalat auch noch für die Osterfeiertage. Und natürlich passt er auch zu jedem Weihnachtsmenü.

Zutaten: Pastinaken, Kichererbsen, Spinat, Walnüsse, Roquefort Käse
Pastinaken Salat mit Kichererbsen, Apfel, Walnüssen und Roquefort

Im Ofen gebackene Pastinaken passen super in Salate

Ich gebe immer häufiger im Ofen gebackene Pastinaken in meine Salate. Vor allem bei Spinat Salaten ist das der Fall. Ich finde generell, dass ein Wintersalat durch im Ofen gebackenes Gemüse wie Karotten, rote Zwiebeln und auch Süßkartoffeln deutlich an Geschmack gewinnt. Der liebste Schwabe war auf jeden Fall sehr begeistert.

Pastinaken Salat mit Kichererbsen, Apfel, Walnüssen und Roquefort

Tipps zu Pastinaken

Ich empfehle Euch, lieber kleinere Pastinaken zu kaufen, weil die besser schmecken (je kleiner und heller das Wurzelgemüse, umso besser). Und Ihr müsst sie dann auch nicht schälen. Das gilt natürlich nur für Bio-Pastinaken. Und trotzdem solltet Ihr sie etwas abschrubben, falls Erde dran hängt. Das mache ich auch manchmal bei jungen Karotten so. Je nachdem wie sie aussehen oder wie gut die Qualität ist, entscheide ich mich, ob ich sie schäle oder nicht.

Deswegen kommen die Äpfel bei diesem Pastinaken Salat mit Kichererbsen ins Dressing

Ihr wundert Euch vielleicht, warum ich Äpfel bei den Dressing-Zutaten aufliste. Das kommt daher, dass ich die Äpfel im Dressing vorher einlege. Denn dadurch oxidieren sie nicht und werden nicht braun. Denn das Auge isst schließlich mit.

Pastinaken Salat mit Kichererbsen, Apfel, Walnüssen und Roquefort

Habt Ihr Lust auf noch mehr Rezepte mit Pastinaken?

Dann probiert doch mal diese Rezepte für:

Pastinaken Salat mit Kichererbsen, Apfel, Walnüssen und Roquefort
4.84 von 6 Bewertungen
Print

Pastinaken Salat mit Kichererbsen, Apfel, Walnüssen und Roquefort

Ein unglaublich schmackhafter Pastinaken Salat mit Kichererbsen. Die Pastinaken werden im Ofen gebacken. Ein einfacher Salat für die Feiertage. Rezept für 4 Portionen als Beilage oder 2 Portionen als Hauptgericht.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 556 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 500 g Pastinaken geschält, in gleich große Scheiben geschnitten
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 x 400 g Dose Bio-Kichererbsen die Flüssigkeit abgeschüttet und abgespült
  • 2 Hände voll junger Spinat oder ein anderes zartes Blattgrün
  • 80 g Blauschimmelkäse, gekrümelt (ich empfehle Roquefort)
  • 60 g Walnüsse, leicht geröstet und in grobe Stücke gehackt

Für das Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 1 EL Rotwein-Essig
  • 1 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 EL Honig (oder Ahornsirup)
  • 4 EL Natives Olivenöl extra (60 ml)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Äpfel geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten (1 cm)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Pastinaken gleichmäßig in einer Schicht (die Stücke nicht zu dicht nebeneinander) auf dem Blech verteilen und Öl darüber träufeln bis alles gut bedeckt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Pastinaken im vorgeheizten Ofen backen bis sie weich und golden sind (je nach Größe zwischen 25-30 Minuten). Zwischendurch ab und zu die Stücke wenden damit sie gleichmäßig gebacken werden.

  3. Den Knoblauch in eine große Rührschüssel geben und die Dressing-Zutaten (Senf, Essig Kreuzkümmel, Honig oder Ahornsirup) dazu geben. Gut mischen und dann das Olivenöl dazu geben. Nochmal gut vermischen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  4. Die Apfelstücke in das Dressing geben und vermischen.
  5. Sobald die Pastinaken fertig gebacken sind, aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Dann in die Schüssel mit dem Dressing geben und die Kichererbsen und den Spinat dazu geben.
  6. Alles vorsichtig vermischen. Nochmal abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
  7. Auf zwei Teller oder auf eine Servierplatte anrichten und den Käse und die Walnüsse darüber verteilen.

  8. Enjoy!

Tipps

  • Um die Walnüsse zu rösten empfehle ich Euch, eine große beschichtete Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe zu erhitzen. Die Walnüsse dann in der heißen, trockenen Pfanne rösten. Sie sollten in einer Schicht in der Pfanne verteilt sein. Beim Rösten bitte unbedingt dabei bleiben und regelmäßig umrühren, damit sie nicht anbrennen. Sie sind fertig wenn sie leicht braun werden und gut duften (ca. 4-5 Minuten).
  • Für dieses Rezept verwende ich am liebsten Wellant oder Braeburn Äpfel.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Pastinaken Salat mit Kichererbsen, Apfel, Walnüssen und Blauschimmelkäse geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

8 KOMMENTARE

  1. Dieser Salat ist einfach super lecker. Habe ihn gestern gemacht – sogar meinem mäkeligen Sohn hat er sehr gut geschmeckt. Dazu gab es in Sesam panierten Feta Käse und Hummus…ein Gedicht!
    Ich habe bereits einige Deiner Rezepte ausprobiert und alle waren absolute Geschmacksexplosionen!
    Ich weiß immer gar nicht welches Rezept ich als nächstes machen soll – weil ich am liebsten alles ausprobieren möchte 🙂

    Dein Blog ist absolut Klasse! Vielen lieben Dank, dass Du Deine Rezepte mit uns teilst!!!!

    • Liebe Mira, vielen Dank für die 5 Sterne und den tollen Kommentar. Jetzt geht es mir richtig gut :-). Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Elle

    • Danke Dir. Das freut mich ganz besonders, dass Du das Rezept gleich probiert hast :-). Vielen Dank für die 5 Sterne. Ich wünsche Dir frohe Ostern. Liebe Grüße Elle

  2. Was für eine wundervolle Idee den muss ich gleich ausprobieren 😍 dein Blog ist echt super ich liebe deine Rezepte die schmecken alle wundervoll

    • Liebe Juliette, vielen Dank für Deinen schönen Kommentar. Das motiviert sehr :-). Ich wünsche Dir frohe Ostern. Liebe Grüße Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here