Schnelles Granola (Mango-Bananen-Kokos-Granola)

Warum ist dies ein schnelles Granola? Weil es in wenigen Minuten fertig geröstet ist. Dieses Mango-Bananen-Kokos-Granola ist voller Aromen von knusprigen Mandeln, süßer Mango, Bananen-Chips und Kokosflocken. Da Ihr dafür keinen Ofen braucht, ist das ein perfektes Sommerrezept. Denn ich habe das Knuspermüsli nicht im Ofen gebacken, sondern auf meinem Glaskeramik-Grill gemacht. Ihr könnt dafür aber auch eine Pfanne nehmen. Das leckere Granola gelingt mit beiden Methoden.

Zutaten für Granola


Das sind die perfekten Zutaten für das tropische Granola-Rezept

Haferflocken: Herzhafte vollwertige Haferflocken sind die Basis für die meisten Granola-Rezepte. Ich habe mich bei diesem Knuspermüsli für einen Vierkorn-Getreide-Mix entschieden mit Haferflocken, Gerste, Dinkel und Roggen. Jedes Getreide enthält viele Ballaststoffe und gibt Euch für mehrere Stunden ein Sättigungsgefühl.

Unraffiniertes Öl: Das Öl macht das Granola knusprig. Bei diesem Rezept habe ich nur 1 Esslöffel verwendet. Wenn Ihr wollt könnt Ihr bis zu 3 Esslöffel Öl nehmen, damit es noch knuspriger wird. Ich empfehle Euch natives Kokosöl, weil es sehr lecker schmeckt. Kokosöl gibt es auch als mildes „desodoriertes“ (= geschmacksneutrales) Öl. Durch Wärmebehandlung verliert es seinen Geschmack, falls Ihr den Kokos-Geschmack nicht so gern mögt. So ein Öl könnt Ihr übrigens auch für die Haut verwenden. Aber das ist ein anderes Thema.

Nüsse oder Körner: Ich mag Mandeln sehr gern für dieses Granola. Ihr könnt auch Walnüsse (die sind voller Omega-3-Fette), Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne nehmen.

Zum Süßen: Ich empfehle Euch Ahornsirup für mehr Süße im Granola. Honig geht aber auch sehr gut.

Salz und Gewürze: Auch Salz spielt im Granola eine wichtige Rolle, denn es verstärkt die Aromen. Ich nehme 1/2 Teelöffel grobkörniges Meersalz, aber Ihr könnt auch ein feineres Salz nehmen. Als Gewürze nehme ich für Porridge, Overnight Oats oder eben Knuspermüsli gerne Zimt und Vanille. Sie geben dem Frühstücks-Leckerbissen eine subtile Wärme.

Trockene Früchte: Damit kommt noch mehr Süße ins Frühstück. Ihr könnt knackige Bananen Chips oder weiche Mangos für einen fruchtigen Geschmack nehmen. Und trockene Aprikosen oder Cranberries funktionieren auch gut.

Weitere Zutaten: Wenn Ihr auf Zitrusfrüchte steht, dann kann etwas geriebene Schale von Orangen oder Zitronen nicht schaden.

Schoko-Fans empfehle ich rohe Kakaonibs. Ihr könnt sie direkt vor dem Erhitzen dazu geben, denn sie schmelzen nicht. Und sie geben dem Granola einen leckeren bitteren Schoko-Geschmack und noch mehr Crunch dazu. Oder Ihr mischt noch ein paar Schoko Chips oder Eure Lieblingsschokolade nach dem Rösten dazu, sobald alles abgekühlt ist.

Granola auf dem ELAg LeMax Grill

Granola auf dem ELAg LeMax Grill

Tipps für Granola ohne Backen

Das Granola kann sehr schnell anbrennen. Das passiert wirklich in wenigen Sekunden. Deshalb solltet Ihr beim Rösten immer ein Auge darauf haben. Das gilt vor allem für das Rösten in der Pfanne oder, wie in meinem Fall, beim elektrischen LeMax Tischgrill. Also seid immer wachsam und passt die Temperatur an, wenn Ihr merkt, dass es zu schnell braun wird. Dann könnt Ihr auch noch ein bisschen umrühren, damit alles gleichmäßig braun wird.

Wenn Ihr Früchte verwendet, dann kommen sie erst ganz am Schluß dazu beziehungsweise wenn Ihr das Granola vom Herd oder Grill herunter genommen habt. Denn auch Früchte verbrennen leicht oder werden hart.

Serviertipps für das Mango-Banane-Kokos-Granola

Ich mag am liebsten griechischen Joghurt, Kokos-Joghurt oder Natur-Joghurt und frische Früchte dazu. Oder Ihr macht noch eine Smoothie Bowl und gebt etwas Granola als knuspriges Topping dazu. Und wenn es einfach und schnell gehen muß, dann könnt Ihr zum Knuspermüsli eine pflanzliche Milch dazu geben.

Schnelles Granola (Mango-Bananen-Kokos-Granola)

Schnelles Granola (Mango-Bananen-Kokos-Granola)

Habt Ihr Lust auf mehr leckere Granola-Rezepte?

Dann versucht doch mal eins dieser Rezepte:

Schnelles Granola (Mango-Bananen-Kokos-Granola)
5 von 1 Bewertung
Print

Mango-Bananen-Kokos-Granola

Ein schnelles Granola Rezept voller tropischer Aromen. In wenigen Minuten in der Pfanne oder auf dem Elektrogrill fertig geröstet.
Rezepttyp Frühstück
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 9
Kalorien 176 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 EL Natives Kokosöl
  • 200 g Haferflocken (ich nehme auch gerne einen 4-Korn-Flocken Mix)
  • 60 g Rohe Mandeln, grob gehackt
  • 1/2 TL Zimt (Ceylon)
  • 1 Msp. Bourbon Vanille-Pulver
  • 1 TL Orangenschale, fein gerieben von einer Bio-Orange (optional)
  • Eine Prise Grobes Meersalz, nach Geschmack
  • 3 EL Ahornsirup
  • 20 g Kokosflocken, ungesüßt
  • 40 g Trockene Mango, klein gehackt
  • Eine Hand voll Bananen Chips (20 g)


Zubereitung

  1. Den Tischgrill (oder eine große Pfanne) auf mittlerer Stufe bis mittlere-hohe Stufe erhitzen (für den LeMax Elektrogrill Stufe 8 für 5 Minuten und dann auf Stufe 6-7 reduzieren).

  2. Die Oberfläche des Grills oder der Pfanne mit 1 EL Kokos-Öl bestreichen.
  3. Die Zutaten (Haferflocken, Mandeln, Zimt, Vanille, Salz, Orangenschale, Ahornsirup) auf die Oberfläche geben und vermischen. Während des Röstens häufig umrühren (4 Minuten). Die Kokosflocken dazu geben und umrühren. Weiter rösten bis alles goldbraun ist und gut duftet (weitere 2 Minuten).

  4. Den Grill ausstellen und die trockenen Früchte dazu geben. Gut vermischen und alles in eine große Schüssel zum Abkühlen geben. Sobald es kühl ist, das fertige Granola in einen Glasbehälter oder einen anderen verschließbaren Behälter geben. In verschlossenem Zustand hält es sich für mehrere Wochen.

  5. Mit Joghurt für ein leckeres Frühstück servieren.
  6. Enjoy!

Tipps

Das Rezept füllt ein 750 ml Glass voll. 
 

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für das Mango-Bananen-Kokos-Granola geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here