Tomaten-Bohnen-Salat 

Dieser einfache Tomaten-Bohnen-Salat ist mein Rezept für einen Sommersalat wenn es mal schnell gehen soll. Denn er ist wirklich einfach zubereitet. Dabei ist er voller frischer Aromen und passt gut zu gegrilltem Fleisch, Fisch, Kartoffeln und was es sonst noch alles für den Grill gibt. Die blanchierten Bohnen werden mit süßen Sommertomaten, frischem Basilikum, Kapern und einem geschmackvollen Dressing vermischt. Der Salat ist so einfach, da braucht Ihr fast kein Rezept dafür. Und Ihr könnt ihn auch vielfältig erweitern. Ich variiere ihn immer wieder anders.

Ein sehr vielseitiger Tomaten-Bohnen-Salat

Ich mache diesen Tomaten-Bohnen-Salat schon seit vielen Jahren immer wieder anders. Das hängt davon ab, was gerade da ist, oder wo ich im Sommerurlaub bin. Jedesmal variiere ich das Rezept ein bisschen. Manchmal gebe ich sehr dünne rote Zwiebelscheiben dazu. Ein anderes Mal lasse ich die Kapern und Kräuter weg oder ich nehme ein Dressing mit Rotweinessig mit etwas Dijon-Senf. Doch ich habe immer eine Kombination aus frischen grünen Bohnen und Rispentomaten darin. Denn diese Kombination ist ein Knaller – jedes Mal!

Tipps für grüne Bohnen

Auch bei diesem Grüne Bohnen-Tomatensalat gilt, dass frische Qualitätszutaten der Schlüssel für guten Geschmack sind. Wenn Ihr auf dem Markt nach frischen Bohnen schaut, solltet Ihr nach Bohnen mit einer starken grünen Farbe schauen. Und fest sollten sie auch sein. Wenn Ihr eine Bohne biegt, sollte sie gleich wieder zurück zu ihrer ursprünglichen Formen schnellen. Wenn die Bohne schlaff ist, läßt sie sich wie ein Gummiband biegen. Das ist nicht so gut.

Grüne Bohnen-Tomatensalat Rezept mit Kapern, Balsamico

So werden grüne Bohnen richtig blanchiert

Mit dem Blanchieren der grünen Bohnen geht es los. Blanchieren heißt, dass Ihr das Gemüse in einem Topf mit kochendem Salzwasser ein paar Minuten kocht und es dann in Eiswasser gebt (oder unter kaltem Wasser abspült). Dadurch wird der Kochprozess gestoppt und die Bohnen behalten ihre schöne grüne Farbe und bleiben knackig-zart.

Bei frischen grünen Bohnen empfehle ich Euch, sie gerade mal 2-3 Minuten (wenn sie dicker sind etwas länger) zu kochen. Junge, frisch geerntete Bohnen, die auch als Prinzessbohnen bezeichnet werden brauche nur 1-2 Minuten. Das verstehe ich unter knackig-zart (al dente). Ich höre immer wieder, dass Bohnen ganz weich gekocht werden sollten, weil sie sonst giftig seien. Hier gehen die Meinungen auseinander. In Kanada, wo ich herkomme werden sie immer al dente gekocht. Richtig ist, dass Bohnen nicht roh gegessen werden können. Sie müssen also auf jeden Fall gekocht werden!

So könnt Ihr das Rezept für den Grüne Bohnen-Tomatensalat variieren

Wie gesagt, ist dieses einfache Salatrezept sehr vielseitig. Ihr könnt es jedes Mal etwas variieren. Hier habe ich ein paar Ideen für Euch:

  • Verwendet unterschiedliche Tomatensorten und Farben
  • Variiert das Verhältnis aus grünen Bohnen und Tomaten, dann wird der Salat zu einem Grüne Bohnen-Tomatensalat
  • Lasst die Kapern weg oder für mehr Geschmack, gebt noch eine Hand voll Kalamata-Oliven dazu
  • Gebt dünn geschnittene Scheiben rote Zwiebel oder eingelegte rote Zwiebeln dazu
  • Tauscht das Basilikum mit Petersilie
  • Verteilt ein paar Krümel Fetakäse oder Minimozzarella Kügelchen darüber
  • Gebt geröstete Pinienkerne dazu
  • Gebt gekochte neue Kartoffelschnitten in den Salat
  • Versucht mal ein anderes Dressing (z.B. mein French Dressing mit Roweinessig, Dijon, Olivenöl und Knoblauch). Ihr werdet begeistert sein!

Tomaten-Bohnen-Salat 

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte mit grünen Bohnen?

Wenn Euch dieser Grüne Bohnen-Tomatensalat geschmeckt hat, dann versucht doch mal eins dieser leckeren Bohnenrezepte:

Tomaten-Bohnen-Salat 
5 von 3 Bewertungen
Print

Tomaten-Bohnen-Salat

Ein einfaches Rezept für einen Tomaten-Bohnen-Salat mit frischem Basilikum in einem Balsamicodressing. Ein erfrischender Sommersalat zum Grillen mit wenig Zutaten. In wenigen Minuten fertig!

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 6 als Beilage
Kalorien 113 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 350 g Frische grüne Bohnen, die Enden abgeschnitten
  • 1 Große Heirloomtomate, in kleine Stücke geschnitten (300 g)
  • 300 g Mini-Roma oder Cherrytomaten, halbiert
  • 1 EL Kapern (in Lake), die Flüssigkeit abgeschüttet und grob gehackt
  • Eine große Hand voll frische Basilikumblätter, in feine Streifen schneiden (oder mehr zum Garnieren)
  • Grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Für das Dressing:

  • 1 Kleine Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 Schalotte, klein gehackt
  • 2 Anchovisfilets, klein gehackt , klein gehackt und mit einer Gabel püriert (alternativ Sardellenpaste)
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 3 EL Natives Olivenöl extra
  • Zitronensaft, frisch gepresst (nur ein paar Tropfen)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Die grünen Bohnen in einem großen Topf mit Salzwasser unbedeckt kochen bis sie knackig-zart mit einer hellen grünen Farbe sind (3-5 Minuten je nach Größe der Bohnen). Das Kochwasser abschütten und die Bohnen sofort in eine große Schüssel mit eiskaltem Wasser geben damit der Kochprozess gestoppt wird. Sobald sie kalt sind, das Wasser abschütten und die Bohnen trocken tupfen.
  2. Die Bohnen in eine große Servierschüssel geben. Tomaten und Kapern dazu geben. Gut vermischen. In einer kleinen Schüssel die Dressingzutaten (Knoblauch, Schalotten, Anchovis, Essig, Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer) vermischen.
  3. Das Dressing über den Bohnen-Tomaten-Mix geben und vermischen. Basilikum dazu geben und nochmal vermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer nach Wunsch würzen. Mit Basilikumblättern garnieren.
  4. Enjoy!

Tipps

  • Oben im Text habe ich ein paar Tipps für Euch, wie Ihr den Salat nach Eurem Geschmack variieren könnt.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Tomaten-Bohnen-Salat  geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein