Gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel

Ein gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel ist ein Rezept, dass Euch sehr schön zeigt, wie eine einfache Gemüse-Beilage ein Essen unglaublich aufwerten kann. Ich glaube ja, dass jedes Gemüse, wie zum Beispiel diese Wirsingspalten aus dem Ofen, durch das Rösten im Ofen zu etwas ganz Besonderem wird. Bei diesem Rezept geben die Walnuss-Parmesan-Krümel dem Ganzen noch einen extra Kick. Und die üblichen Verdächtigen wie Olivenöl, Knoblauch und frisch gepresster Zitronensaft garantieren wie immer ein leckeres Essen und ergänzen sich perfekt mit den gerösteten Walnüssen, den Brotkrümeln und dem geriebenen Parmesan.

Das Kochbuch „Six Seasons“ hat mich für dieses Gericht mit Wirsingspalten aus dem Ofen inspiriert

Das wunderbare Kochbuch „Six Seasons“ von Joshua McFadden hat mich wieder einmal inspiriert. Das heißt, dass ich natürlich dem Rezept meine eigene Note gegeben und ein paar Änderungen vorgenommen habe. So mag ich es lieber, wenn die Wirsingspalten auf niedriger Temperatur (220°C statt 250°C) und etwas länger gebacken werden. Nach der Hälfte der Zeit wende ich sie, damit sie auch gleichmäßig geröstet werden und noch besser schmecken. Außerdem nehme ich lieber Olivenöl (Farchioni Olio Extra Vergine) statt Butter. Und ein weißer Balsamico Essig ist für mich auch die bevorzugte Wahl statt „Saba“ oder dunkler Balsamico. Auch beim Topping war ich kreativ: die Brotkrümel habe ich im japanischen Panko Stil gemacht. Doch die Grundlagen (Zitrone, Walnüsse und Parmesan) habe ich so belassen, da sie super zu diesem Wirsing-Rezept passen.

Wirsing Spalten

So lässt sich gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel variieren

Wer so richtig auf Kohl steht, der kann den Wirsing auch mit Spitzkohl ersetzen. Oder Ihr macht gebackenen Blumenkohl oder Romanesco. Beide Kohlarten passen auch sehr gut zu dem leckeren Topping. Und statt Panko könnt Ihr frische oder normale Brotkrümel nehmen. Und wenn Ihr Lust habt könnt Ihr sie auch selber machen, so wie ich es in diesem Spargel mit Zitronenbutter & frischen Kräuter-Bröseln Rezept gemacht habe. Das ist auch sehr lecker!

Gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel

Habt Ihr Lust auf mehr Beilagen-Rezepte wie dieses?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte:

Gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel
3.32 von 19 Bewertungen
Print

Gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel

Gebackener Wirsing ist ein einfaches Rezept für eine leckere Beilage mit einem Topping aus Brotkrümel, Parmesan, gerösteten Walnüssen und Zitronensaft.
Rezepttyp Beilage
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 6
Kalorien 246 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den gebackenen Wirsing:

  • 1 Wirsing-Kopf, geviertelt, entkernt und die Viertel halbiert (8 Wirsingspalten)
  • 2,5 EL Natives Olivenöl extra
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 EL Weißer Balsamico Essig

Für das Walnuss-Parmesan-Krümel-Topping:

  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • 35 g Walnüsse, leicht geröstet und zerkleinert
  • 30 g Panko-Brotkrümel (gibt es im Asia Laden)
  • 30 g Parmesankäse, frisch gerieben (und etwas mehr zum Servieren)
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Zum Servieren:

  • Extra geriebener Parmesan
  • Eine Prise rote Chiliflocken (optional)
  • Zitronenschnitten

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Beschädigte oder welke Blätter vom Wirsing entfernen und ihn in 4 gleich große Teile schneiden. Den Kern von jedem Stück herausschneiden und jedes Stück halbieren, so dass Ihr 8 Wirsingspalten bekommt.
  3. Die Wirsingstücke auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und komplett mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Im vorgeheizten Ofen backen bis alles braun und knusprig an den Rändern und weich im Innern ist (ca. 25 Minuten). Nach der Hälfte der Zeit die Stücke umdrehen.
  5. In der Zwischenzeit den Knoblauch in einer kleinen Schüssel mit dem Olivenöl vermischen. Die Zutaten (geröstete Walnüsse, Panko Brotkrümel, Parmesan und Zitronensaft) dazu geben und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Gut vermischen und zur Seite stellen.

  6. Den gebackenen Wirsing in eine große Servierschüssel oder auf eine Platte geben (die Wirsingspalten lassen wie sie sind oder grob schneiden) und etwas Essig darüber träufeln. Vorsichtig vermischen.
  7. Das Walnuss-Parmesan-Krümel-Topping darüber verteilen und etwas extra geriebenen Parmesankäse und etwas rote Chiliflocken (optional) dazu servieren.
  8. Mit extra Zitronenschnitten servieren.
  9. Enjoy!

Tipps

  • Diese Beilage passt sehr gut zu einem deftigen Braten. Das Walnuss-Topping macht es so interessant und speziell. Es ist eine leichte Beilage, die auch einfach zubereitet ist. 

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Gebackener Wirsing mit Walnuss-Parmesan-Krümel geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here