Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu Rezept

Ein gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu ist eine richtige Aroma-Bombe. Der Butternut-Kürbis wird im Ofen mit frischem Ingwer, Knoblauch und Chiliflocken geröstet. Und nach der Hälfte der Zeit wird er in einer oberleckeren Miso Sauce gewendet. Das ist Umami pur, denn die Miso Sauce wird mit weißer Miso Paste, japanischem Reisessig, Soja Sauce und Ahornsirup gemacht.Doch es geht noch weiter! Dieses vegane Kürbis-Rezept (eigentlich ein winterliches Kürbis-Rezept) wird noch mit geräuchertem Tofu gebacken. Das ist für sich schon ein Aroma-Feuerwerk. Ihr bekommt damit ein gesundes, leckeres und herzhaftes Beilagen-Gericht (oder ein Hauptgericht für zwei Personen). Damit könnt Ihr auch Kürbis-Kritiker begeistern. Und Veganer und Vegetarier werden damit sowieso zu Euren besten Freunden. Oder einfacher gesagt: Jeder der einen rein pflanzlichen Leckerbissen mag wird dieses Gericht lieben.

Kürbis gewürfelt

Ofenkürbis mal anders

Also ich finde, dieses Rezept gehört zu den Kürbis-Rezept-Klassikern. Denn es ist wirklich sehr lecker. Ein im Ofen gerösteter Butternut-Kürbis bietet geschmacklich so viel mehr als die einfache in Olivenöl getunkte Version mit Salz und Pfeffer. Und ich finde auch, dass Kürbis mehr verdient hat, als nur zu Suppe verarbeitet zu werden (soll nicht heißen, dass ich Kürbis-Suppe nicht mag).

Weiße Miso Paste: Leckere Aromen aus Japan

In den letzten Monaten habe ich viel mit Miso Paste in Rezepten herumprobiert. Denn auch mit Miso läßt sich mehr machen als „nur“ eine Miso Suppe, die normalerweise mit einer salzigen fermentierten Miso Paste gemacht wird. Es gibt nämlich auch noch die weiße Miso Paste (Shiro), die milder und süßer im Geschmack ist. Sie passt hervorragend in Salat-Dressings, Soßen und sie veredelt Gemüse. Ich verspreche Euch ein unbeschreiblich tiefes Aroma, dass auf jeden Fall einen Versuch wert ist.

Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu Rezept

Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu Rezept

So könnt Ihr dieses Kürbis-Rezept variieren

Die Kombination aus Ahornsirup, Miso, Soja Sauce und Reisessig ist ja schon phantastisch mit dem Kürbis. Aber das heißt nicht, dass Ihr nicht noch mehr Variationen mit diesem Rezept ausprobieren könnt, um Eurer ganz persönliches Rezept für gerösteten Ofenkürbis zu bekommen.

  • Statt Butternut-Kürbis könnt Ihr nämlich auch Hokkaido Kürbis und sogar Süßkartoffeln verwenden.
  • Das Dressing könnt Ihr auch gerne für glasierten Lachs einsetzen, so wie eine Marinade.
  • Miso passt auch sehr gut zu Aubergine (auch wenn das heißt, dass der liebste Schwabe wieder panische Attacken bekommt, wenn ich Aubergine serviere).
  • Anstatt geräucherten Tofu könnt Ihr auch normalen festen Tofu nehmen. Oder Ihr lasst Tofu ganz weg und konzentriert Euch voll auf den Kürbis.

Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso und Tofu und was dazu?

Da wir es mit einer herzhaften asiatisch angehauchter Beilage zu tun haben empfehle ich Euch gedämpften Jasmin Reis dazu zu servieren. Oder Ihr probiert noch etwas Blattgrün dazu aus wie zum Beispiel meine asiatischen grünen Bohnen oder den Asiatischen Brokkoli-Salat. Und alternativ könnt Ihr dieses leckere Ofenkürbis Rezept auch als Hauptgericht für zwei Personen machen.

Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu Rezept

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte mit Miso?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte:

Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu Rezept
4 von 7 Bewertungen
Print

Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu

Ein Rezept für gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Knoblauch und Chili in einer Ahornsirup-Miso-Marinade. Eine herzhafte vegane Beilage oder als Hauptgericht für Zwei.

Rezepttyp Beilage
Kategorie Asiatisch
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 311 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Kg Butternut Kürbis, geschält, entkernt und in Würfel geschnitten (ca. 2 cm)
  • 2 EL Weiße Miso Paste (Shiro Miso Paste)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1,5 TL Ungewürzter Reisessig (japanisch)
  • 2 TL Soja Sauce
  • 200 g Geräucherter Tofu mit Mandeln und Sesam (oder fester Tofu), in Würfel geschnitten
  • Saft von 1/2 Limette, frisch gepresst

Zum Garnieren:

  • Schwarzer oder weißer Sesam
  • 2 Lauchzwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • Frischer Koriander oder glatte Petersilie, klein gehackt
  • Eine Hand voll Granatapfelkerne (optional)


Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. In einer großen Schüssel die Zutaten (Ingwer, Knoblauch, Chiliflocken, Öl, Salz, Pfeffer) vermischen und die Butternut Kürbiswürfel hinein geben und darin wenden. Den Mix auf das vorbereitete Backblech geben und gleichmäßig in einer Schicht auslegen.
  3. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel die Zutaten (Miso, Ahornsirup, Reisessig, Soja Sauce) vermischen und zur Seite stellen.
  4. Den Kürbis auf dem Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und rösten (15 Minuten).

  5. Aus dem Ofen nehmen und den Miso-Mix darüber verteilen. Die Tofu-Würfel darüber verteilen und mit einem Pfannenwender vorsichtig vermischen, so dass der Kürbis mit der Sauce bedeckt ist. Den Mix wieder in einer Schicht gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und nochmal in den Ofen schieben und rösten bis der Kürbis leicht braun und durch ist (10-15 Minuten). 


  6. Alles in eine Servierschüssel geben und den Limettensaft und die Sesamsamen darüber verteilen. Mit Lauchzwiebel, Kräutern und Granatapfelkernen garnieren.

  7. Enjoy!

Tipps

  • Ich nehme ungewürzten japanischen Reisessig von OTAFUKU. Ihr bekommt ihn im Asia-Laden oder online (keine bezahlte Werbung!).
  • Shiro Miso Paste hat eine hellere Farbe und ist kürzer fermentiert. Sie ist süß und mild und damit sehr gut für Dressings geeignet. Ihr bekommt sie im Asia-Laden oder im Bio-Laden. Ich verwende Bio Shiro Miso von Arche Naturküche (keine bezahlte Werbung!).
  • Ich empfehle dazu geräucherten Taifun-Tofu mit Mandeln und Sesam-Samen. Das ist mein Lieblings-Tofu. Ihr findet Ihn im Bio-Laden.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Gerösteter Ofenkürbis mit Ingwer, Miso & Tofu geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 KOMMENTARE

  1. Liebe Elle,
    das war wieder ein tolles Rezept! Kürbis mal anders. Ich habe es ohne Tofu gemacht & hatte keine Miso Paste. Es war etwas pikant und einfach köstlich. Danke.

    • Danke Dir sehr für die 5 Sterne 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 . Das freut mich sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt 😊. Und wenn es auch ohne Tofu und Miso immer noch schmeckt freut mich das besonders. Liebe Grüße Elle 💕

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here