Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Salsiccia rezept

Dieses einfache Rezept für einen Gnocchi-Auflauf ergibt ein herzhaftes und leckeres Gericht, das in einer Pfanne schnell gekocht ist. Die überbackenen Gnocchi sind ein richtiges Comfort Food.

Für diesen Leckerbissen braucht Ihr frische Gnocchi aus dem Laden, Cherry-Tomaten aus der Dose, italienische Wurst und Spinat. Diese Kombination gewinnt immer, vor allem wenn noch frischer Rosmarin und sautierte Schalotten und Knoblauch dazukommen. Die Krönung oben drauf ist der frische Mozzarella mit Parmesan, der so lange gebacken wird, bis er blubbert. Mein leckeres Rezept für überbackene Gnocchi wird auch Euch überzeugen!

Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Salsiccia rezept

Dieser Gnocchi-Auflauf ist ein typisches Gericht mit nur einer Pfanne

Ich habe Euch ein einfaches Rezept für einen Gnocchi-Auflauf versprochen. Und das ist es auch. Ihr braucht dafür nur eine ofenfeste Pfanne oder eine gußeiserne Kasserolle mit Innenemaillierung, da die Tomatensauce säurehaltig und dadurch nicht für eine normale Gußeisenpfanne geeignet ist. Denn die Reaktion der Säure mit Eisen kann dem Essen einen metallischen Geschmack verleihen. Außer, dass das Rezept mit einer Pfanne oder Kasserolle einfach gekocht ist, hat das auch noch den Vorteil, dass Ihr den Auflauf direkt daraus servieren könnt. Die Schalotten, der Knoblauch und die italienische Wurst bereitet Ihr auf dem Herd zu und den Rest erledigt dann der Ofen. Das macht auch das Abspülen zu einem Kinderspiel.

gebackene Gnocchi Zutaten

Die wichtigsten Zutaten für die gebackenen Gnocchi

Salsiccia Wurst aus Italien: Die typische Salsiccia ist eine grobkörnige, gewürzte Wurst voller tiefer Aromen. Ihr könnt beim Aroma auswählen von scharf bis mild. Wobei ich die scharfe Salsiccia bevorzuge. Sie heißt „Salsiccia Piccante“ und gibt dem Gericht Tiefe, ohne die anderen Zutaten zu sehr zu beherrschen. Zur Vorbereitung müßt Ihr nur die Haut abziehen und vor dem Backen die Wurst anbraten und mit einem Holzlöffel zerteilen.

Cherry-Tomaten aus der Dose: Ich mag diese süßen, reifen und saftigen Tomaten, weil sie der Sauce Geschmack, Frische und Textur geben. Ich verwende dafür gerne die italienische Marke Mutti (unbezahlte Werbung!).

Frische Gnocchi aus dem Laden: Das Wort „frische“ ist hier ganz wichtig. Denn frische Gnocchi müssen nicht mehr vorgekocht werden. Ihr könnt aber auch gerne selbstgemachte Gnocchi verwenden.

Mozzarella und Parmesankäse: Ich empfehle Euch frischen italienischen Mozzarella oder Büffel-Mozzarella (Mozzarella di Bufala). Auf keinen Fall solltet Ihr vorgeschredderten Industrie-Käse nehmen. Das gilt auch für den Parmesan. Der schmeckt am besten wenn er frisch gerieben ist. Denn vorgeriebener, trockener Parmesankäse schmilzt nicht so gut.

Aromageber, Wein und Gewürze: Schalotten, Knoblauch, trockener Weißwein, Rosmarin und Chiliflocken geben der Sauce extra Aroma und machen sie zu etwas Besonderem. Natürlich kommen Salz und Pfeffer auch noch dazu.

Spinat: Das Blattgrün ist eine wunderbare Zutat für mehr Geschmack und gesunde Nährstoffe in diesem Gnocchi-Auflauf. Ihr könnt jungen Spinat oder normalen Spinat (die Stiele abgetrennt) verwenden.

Rezept für überbackene Gnocchi Auflauf Vorberietungs Schritte

Die überbackenen Gnocchi gelingen in drei Schritten

Schritt 1: Sautieren!

Die Basis der Sauce ist einfach gemacht: In einer Pfanne werden Schalotten, Knoblauch, italienische Wurst und etwas Weißwein sautiert. Diese drei Zutaten verstehen sich prima und ergeben eine wunderbare Sauce. Obwohl die Wurst im Ofen noch weiter gebacken wird, solltet Ihr sie in der Pfanne trotzdem durch kochen, um sicher zu sein, dass keine rohen Stücke im Gericht landen.

Schritt 2: Verbinden!

Jetzt kommen die leckeren Zutaten Tomaten, Rosmarin, Spinat und Gnocchi in die ofenfeste Pfanne. Ihr müsst nur noch umrühren, damit sie sich gut verbinden. Und oben drauf verteilt Ihr den frischen Mozzarella und den geriebenen Parmesan.

Schritt 3: Backen!

Ihr lasst den Auflauf so lange im Ofen backen bis die Sauce blubbert und der Käse geschmolzen ist.

Rezept für überbackene Gnocchi Auflauf Vorberietungs Schritte

Noch ein paar Ideen für Variationen des leckeren Gnocchi-Auflaufs mit Tomate und Salsiccia

Ihr könnt dieses leckere Gnocchi-Rezept mit Zutaten, die Ihr in Eurer Küche zufällig da habt einfach variieren. Wenn Ihr eine Dose mit Tomatenstücken auf Vorrat habt, könnt Ihr damit die Cherry-Tomaten ersetzen. Und obwohl ich ein Fan von Kochen mit Weißwein bin, könnt Ihr ihn auch weglassen, wenn Ihr ohne Alkohol kochen wollt. In dem Fall empfehle ich Euch Hühner- oder Gemüsebrühe als Geschmacksgeber. Und statt dem Mozzarella könnt Ihr Ricotta ausprobieren. Oder Ihr gebt statt dem Rosmarin trockene italienische Kräuter dazu. Und beim Blattgrün muß es nicht Spinat sein. Es gibt auch noch andere herzhafte grüne Blätter, die mit der Salsiccia braten können. Zum Beispiel Grünkohl, Schwarzkohl oder Wirsing.

Was tun wenn keine ofenfeste Pfanne da ist?

Das ist kein Problem. Auch wenn das ein Ein-Pfannen-Gericht ist, könnt Ihr auch zwei Kochgeräte verwenden. In einer normalen Pfanne kocht Ihr die Sauce und vermischt sie in der Pfanne mit den restlichen Zutaten. Dann gebt Ihr alles in eine ofenfeste Kasserolle und schiebt sie in den Ofen, um den Auflauf zu backen. Ganz einfach!

Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Salsiccia rezept

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte für Ein-Pfannen-Gerichte?

Dann versucht mal eins dieser leckeren Rezepte:

Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Salsiccia rezept
5 von 2 Bewertungen
Print

Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Salsiccia

Ein einfaches Rezept für Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Salsiccia. Das Comfort Food wird in nur einer Pfanne gekocht. Ein italienischer Leckerbissen, der schnell gemacht ist!
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Portionen 4
Kalorien 446 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1, 5 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten, klein gehackt
  • 2 Große Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 200 g Salsiccia (italienische Wurst), die Haut entfernt und grob gehackt
  • 100 ml Trockener Weißwein
  • 1 x 400 g Dose Cherry-Tomaten (z.B. von Mutti)
  • 50 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz, oder mehr nach Geschmack
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • Eine Prise rote Chiliflocken
  • 1 x 400 g Packung frische Gnocchi
  • 2 Hände voll junger Spinat
  • 1 x 125 g Kugel frische Mozzarella oder Büffelmozzarella, in dünne Scheiben geschnitten oder gerupft
  • 30 g Parmesankäse, frisch gerieben, oder mehr nach Geschmack
  • Frische glatte Petersilienblätter, klein gehackt zum Garnieren

Zubereitung

  1. In einer ofenfesten Pfanne (24-26 cm Durchmesser) oder einer gußeisernen Kasserolle (mit Innenemaillierung!) das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Knoblauch und Schalotten dazu geben und sautieren bis sie weich sind (5-6 Minuten).

  2. Die Wurst dazu geben und den Herd etwas höher stellen. Kochen und mit einem Holzkochlöffel das Fleisch aufbrechen (6-7 Minuten).
  3. In der Zwischenzeit den Ofen auf 175°C (155°C Umluft) vorheizen.
  4. Den Wein in die Pfanne geben und unter häufigem Umrühren kochen bis die Flüssigkeit reduziert ist (3-4 Minuten). Den Herd auf mittlere Stufe stellen und die Zutaten (Dose Cherry-Tomaten, Wasser, rote Chiliflocken, Rosmarin) dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut umrühren.
  5. Die Pfanne vom Herd nehmen und den jungen Spinat dazu rühren. Danach die Gnocchi dazu rühren.
  6. Die Mozzarella-Scheiben und den geriebenen Parmesan darüber verteilen.
  7. Die ofenfeste Pfanne in den Ofen schieben und unbedeckt backen bis die Sauce anfängt zu blubbern und der Käse geschmolzen ist (20 Minuten).
  8. Mit Petersilie garnieren und sofort servieren.
  9. Enjoy!

Tipps

Achtung: Dieses Gnocchi-Auflauf Rezept ist nicht geeignet für eine Eisenpfanne die nicht innen emailliert ist. Ihr braucht dafür eine ofenfeste Pfanne oder eine gußeiserne Kasserolle mit Innenemaillierung. Die Reaktion der säurehaltigen Tomaten mit Eisen kann dem Essen einen metallischen Geschmack verleihen.

  • Ich mag für dieses Gnocchi Rezept Salsiccia Piccante. Die Wurst ist mit Paprika und Chili gewürzt. Sie ist aromatisch ohne zu scharf zu sein.
  • Dieses Rezept für überbackene Gnocchi ist gut geeignet, viele Personen zu verköstigen. Dafür müßt Ihr nur die Zutaten im Rezept verdoppeln und den Auflauf in einem Dutch Oven zubereiten, der auch vom Herd in den Ofen gegeben werden kann.
  • Spinat könnt Ihr mit einem herzhaften Blattgrün wie zum Beispiel Grünkohl, Schwarzkohl oder Wirsing ersetzen. Die solltet Ihr vorher anbraten. Das könnt Ihr zusammen mit der Wurst machen, wenn Ihr den Wein ins Gericht gebt. Dann lasst Ihr alles etwas köcheln, bevor Ihr mit dem Rezept weiter macht.
  • Frische Gnocchi bekommt Ihr in der Kühlabteilung im Supermarkt, wenn der Supermarkt auch frische Pasta verkauft.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Salsiccia geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

4 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein