Griechisches Garnelen-Saganaki mit Tomaten und Feta

Garnelen-Sganaki ist ein leichtes und erfrischendes Pfannengericht. Und vielleicht fühlt Ihr Euch dabei wie im Griechenland-Urlaub. Dort habe ich es zum ersten Mal versucht. Die Riesengarnelen werden in einer leckeren Tomaten-Sauce mit geschmolzenem Feta-Käse gekocht. Unglaublich gut!

Die Sauce ist perfekt zum Dippen mit warmem Pita-Brot oder einem knusprigen Brot Eurer Wahl. Damit sie so lecker wird wird Tomatenfruchtfleisch mit Paprika-Gewürz, griechischem Oregano, Chiliflocken, Zwiebel und Knoblauch gekocht. Und für noch mehr Tomatengeschmack habe ich süße Cherry-Tomaten dazu gegeben. Außerdem sorgt frische Minze für ein erfrischendes Aroma, das perfekt zu den Black Tiger Prawns passt. Zum Schluß gebt Ihr gekrümelten Feta-Käse dazu und backt alles im Ofen bis der Käse anfängt zu schmelzen. Und fertig ist ein köstliches Essen, das einen festen Platz auf Eurer Liste der Lieblings-Rezepte verdient. Denn es kombiniert einfache und tiefe Aromen auf eine ganz besondere Art.

Zutaten für Griechisches Garnelen-Saganaki mit Tomaten und Feta

Für Garnelen-Saganaki braucht Ihr nur eine Pfanne

Der Name „Saganaki“ bezieht sich auf die Pfanne und bedeutet „Kupferpfännchen, das zwei Henkel hat“. Denn der griechische Klassiker wird in einer Pfanne gekocht. Ihr braucht aber nicht gleich so ein Kupferpfännchen kaufen. Das Gericht könnt Ihr in einer ofenfesten Pfanne ganz leicht kochen. Ich habe meine ELAG ofenfeste Pfanne verwendet, bei der ich den Griff abnehmen kann. Außerdem ist sie quadratisch und passt so perfekt auf eine Zone meines Induktionsherdes. Ich rate allerdings von einer gußeisernen Pfanne ab. Denn wenn Ihr darin Tomaten für eine längere Zeit kocht, greift die Säure der Tomaten die schwarze Patina an.

ELAG Pfanne mit Garneln, Tomaten, Feta

ELAG Pfanne mit Garneln, Tomaten, Feta

Servier-Ideen für das griechische Meeresfrüchte-Gericht

Ich empfehle Euch das griechische Garnelen-Gericht als Vorspeise mit etwas warmem Pita-Brot zu servieren, damit Ihr das Brot in die Sauce dippen könnt. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten, dieses leckere Garnelen-Gericht zu servieren. Hier habe ich ein paar Vorschläge für euch:

  • Getoastetes Pita-Brot oder ein knuspriges Brot Eurer Wahl
  • Nudeln dazu kochen für eine köstliches griechisches Abendessen
  • Mit einem großen grünen Salat oder einem griechischen Salat wenn es low-carb sein soll
  • Auf Zucchini-Nudeln (Zoodles) als weitere Low-Carb-Variante
  • Mit Reis oder Kartoffeln und einem anderen Gemüse als Beilage.

Welche Garnelen passen zu diesem Garnelen-Saganaki?

Bei der Wahl der Garnelen solltet Ihr auf Nachhaltigkeit achten. Ich empfehle Euch, Euren Fischhändler zu befragen, welche Marke der gefrorenen Meeresfrüchte auch wirklich als nachhaltig zertifiziert sind wie zum Beispiel mit dem Marine Stewardship Council (MSC) oder dem Aquaculture Stewardship Council (ASC). Wenn Ihr diese Zertifikate auf der Packung seht, ist das schon mal gut.

Griechisches Garnelen-Saganaki mit Tomaten und Feta

Griechisches Garnelen-Saganaki mit Tomaten und Feta

Habt Ihr Lust auf mehr griechische Rezepte?

Dann versucht doch eins dieser leckeren Rezepte:

Griechisches Garnelen-Saganaki mit Tomaten und Feta
4.73 von 11 Bewertungen
Print

Griechisches Garnelen-Saganaki mit Tomaten und Feta

Garnelen-Saganaki ist ein klassisches griechisches Gericht mit Tomaten, Garnelen und Feta-Käse. Es wird in einer Pfanne im Ofen gebacken und kann als Vorspeise oder leichtes Hauptgericht serviert.

Rezepttyp Hauptgericht, Vorspeise
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 403 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1/4 TL Chiliflocken, oder mehr nach Geschmack
  • 1/2 EL Trockener Oregano
  • 1/4 TL Paprika (süß)
  • 125 ml Trockener Weißwein
  • 200 g Cherry-Tomaten oder Rispentomaten
  • 1 x 400 g Dose Tomatenfruchtfleisch fein gehackt (z.B. Mutti)
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Frische Minze, klein gehackt
  • 350 g Riesengarnelen (Black Tiger) geschält und ausgenommen, oder mehr nach Wunsch
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 180 g Packung Feta-Käse
  • 1 EL Glatte Petersilie, klein gehackt


Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen. Das Öl in einer großen ofenfesten Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen.

  2. Die Zwiebeln dazu geben und sautieren bis sie leicht golden und weich sind (ca. 7 Minuten).
  3. Die Zutaten (Knoblauch, Chiliflocken, Oregano, Paprika) dazu rühren. Den Weißwein dazu geben und kochen (1 Minute). Die Cherry-Tomaten dazu geben und kochen bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist.

  4. Das Tomatenfruchtfleisch dazu geben und kochen (10 Minuten). Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die frische Minze und die Garnelen dazu geben und unter leichtem Umrühren kochen (1 Minute). Die Pfanne vom Herd nehmen.
  6. Den gekrümelten Feta-Käse darüber verteilen. Die Pfanne in den vorgeheizten Ofen geben und backen bis der Käse schmilzt und die Garnelen durchgekocht sind (ca. 10 Minuten).

  7. Das Gericht mit Petersilie garnieren und mit warmem Pita-Brot oder knusprigem Brot servieren.
  8. Enjoy!

Tipps

  • Bei TK-Garnelen die sollen vollständig aufgetaut sein. Entweder im kalten Wasser schnell auftauen lassen oder also alternativ könnt Ihr sie abgedeckt in eine Schüssel geben und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. 
  • Wenn Ihr kleinere Garnelen nehmt, empfehle ich Euch den Rost im Ofen im oberen Drittel zu haben und alles kochen lassen bis es blubbert (3-5 Minuten).

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Griechisches Garnelen-Saganaki geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

6 KOMMENTARE

  1. Ein wirklich großartiges Rezept! Griechenland pur!
    Und das tollste, endlich einmal eine authentische Anleitung! Nichts, was hätte verändert werden müssen, fehlerfrei. Oft findet man beim sorgfältigen Durchlesen eines Rezeptes, womöglich auch erst während der Zubereitung, dass da doch noch etwas fehlt. Hier nicht!
    Eine Wohltat nicht nur das Ergebnis, sondern bereits der Weg dorthin!
    Ganz großartig!
    Vielen Dank!

    Wilhelm

    • Lieber Wilhelm, danke Dir sehr für die fünf Sterne 🙏  und den schönen Kommentar. Toll, dass es Dir so gut gefällt 😊. Ich freue mich auch sehr über Dein Lob für die Anleitung. Da gebe ich mir auch immer viel Mühe. Schön wenn das auch gesehen wird! Liebe Grüße Elle 💕

  2. Wieder mal ein super Rezept, muss nächstes Mal die doppelte Menge machen, weil es so lecker war. Die frische Minze hat dem Ganzen noch so richtig Pfiff verliehen.

    • Danke Dir sehr für die 5 Sterne 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 . Klasse, dass es Dir so gut geschmeckt hat 😊. Liebe Grüße Elle 💕

  3. Liebe Elle,
    Haben Dein Rezept auf Instagram gesehen und gestern direkt nachgekocht. Hammer!!!!! Es hat wie immer megalecker geschmeckt. Und die Reste werden wir heute mit Nudeln essen. Wie meinte Detlef gestern: die Elle kann richtig was!!! Alle Rezepte gelingen immer, müssen nicht nachgewürzt werden und schmecken unglaublich lecker!!!! DANKE!!!!!! Ganz liebe Grüße in den hohen Norden, Csilla🥰

    • Liebe Csilla, danke Dir sehr für die 5 Sterne und den lieben Kommentar 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 . Über Detlefs Statement habe ich mich sehr gefreut 😊. Ich hoffe bei Euch ist alles gut. Liebe Grüße aus Hamburg auch vom liebsten Schwaben. Elle 💕

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here