Grünkohl-Salat mit Rosenkohl & Knuspriger Parmaschinken und Parmesan

Dieser Grünkohl-Salat mit Rosenkohl ist bunt und voller Aromen. Neben dem “es-gibt-nichts-Gesünderes-als-Grünkohl” habe ich noch den “Love-em-or-hate-em-Rosenkohl” drin. Ich denke der besondere Kick kommt mal wieder durch die gebratenen Parmaschinken-Streifen. Diese Kombination ist ein Gewinn, Gemüseliebhaber und Fans von Fleisch-Aromen auf ihre Kosten kommen. Für den Knack-Effekt gibt es geröstete Haselnüsse und noch einen Aroma-Knüller mit Parmigiano-Reggiano oder auch einfach Parmesan Käse genannt.

 

Elle Republic-Fans wissen auch, dass ich gerne frisch gepressten Zitronensaft im Dressing habe. Mit körnigem Dijon-Senf und Schalotten ist das Dressing sicher auch ein Erfolgsfaktor. Das Ergebnis ist eine gute Balance aus säuerlichem Zitronensaft mit dem salzigen Parmesanschinken und Parmesan Käse. Ich selber stehe auf die rohen Grünkohlblätter und meine Lieblinge, die Rosenkohlknospen mit ihrer knackigen Textur.

Rosenkohl Salat mit Grünkohl, Parmesan und Parmaschinken

Grünkohl-Salat mit Rosenkohl ist der perfekte Party-Salat

Nachdem ich zur Geburtstagsparty meiner lieben Freundin Ines diverse Salate und Dips beigesteuert habe, hat sich an dem Abend dieser Grünkohl-Salat mit Parmaschinken als einer der Lieblinge am Buffet herausgestellt. Ich wurde auf jeden Fall an dem Abend mehrfach darauf angesprochen und aufgefordert, doch bald das Rezept zu posten. Hier ist es nun.

Tipp: Wieder einmal kann ich Euch den Gemüsehobel nahelegen. Aber Ihr solltet auf jeden den Fingeschutzhalter benutzen. Mein liebster Schwabe hat schlechte Erfahrungen ohne gemacht. Sicherheit geht vor!

Schritte für Grünkohl Salar

Grünkohlsalat mit Rosenkohl geht auch ohne Parmesan

Ich war bei der Geburtstagsvorbereitung so im Stress, dass ich doch glatt den Parmesan Käse vergessen hatte. Aber der Grünkohl-Salat mit Rosenkohl hat trotzdem gut funktioniert. Wer weiß was passiert wäre, wenn ich den Parmesan nicht vergessen hätte. Kaum vorzustellen, wie groß der Ansturm gewesen wäre. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, welchen Salat ich bei der nächsten Einladung mache. Die Party selber war auch ein Knaller. Es ging bis morgens um 9 Uhr und dann wurden noch bis 12 Uhr mittags die Reste des Buffets vertilgt. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich „schon“ um 4 Uhr die Biege gemacht habe. Ich sage nur, seid vorsichtig mit Schnaps oder Shots aller Art. Mehr wird nicht verraten 🙂

Grünkohl mit den Händen massieren

Wenn Ihr den Grünkohl weich und zart haben wollt, empfehle ich Euch die Blätter vorab mit etwas Öl, einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Salz mit den Händen zu massieren. Das dauert nur wenige Minuten und es lohnt sich auch geschmacklich. Bei diesem Salat habe ich allerdings darauf verzichtet, weil ich nur wenige Blätter verwendet habe. Aber vielleicht ist dieser Grünkohl-Salat mir Rosenkohl auch der geeignete Anlass für Euch, es einmal auszuprobieren. Die Blätter werden dann etwas dunkler und schrumpfen leicht zusammen. Aber vor allem bekommen sie eine seidige Textur.

Grünkohl-Salat mit Rosenkohl & Knuspriger Parmaschinken

Grünkohl-Salat mit Rosenkohl & Knuspriger Parmaschinken und Parmesan

Habt Ihr Lust auf weitere leckere Rezepte mit Grünkohl oder Rosenkohl?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte:

Grünkohl-Salat mit Rosenkohl & Knuspriger Parmaschinken und Parmesan
4.64 von 11 Bewertungen
Print

Grünkohl Salat mit Parmaschinken

Ein einfaches Rezept für Grünkohl-Salat mit Rosenkohl, Parmaschinken, Zitronensaft, Haselnuss, Dijon-Senf und Parmesan Käse. Ein guter Party-Salat. 4-6 Portionen.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Schnelle Gerichte
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 6
Kalorien 212 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 400 g Rosenkohl, fein geschreddert mit einem Gemüsehobel
  • 3-4 Hände voll Grünkohl, in dünne Streifen geschnitten, die großen Stängel vorher abgeschnitten (100-125 g küchenfertig)
  • 6 Scheiben Parmaschinken, klein geschnitten (ca. 100 g)
  • 35 g Haselnusskerne, klein geschnitten und geröstet (es gibt einen Trick wie das geht)
  • 35 g Parmesan Käse, fein gerieben

Für das Dressing:

  • 5 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Körniger Dijon-Senf
  • 1 Kleine Schalotte, klein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, klein gedrückt
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den klein geschnittenen Parmaschinken in eine beschichtete Pfanne geben und auf mittlerer Stufe anbraten, bis die Ränder knusprig sind (ca. 6-8 Minuten). Dann vom Herd nehmen und zur Seite stellen.
  2. In einer kleinen Schüssel das Olivenöl, den Zitronensaft und den Dijon-Senf gut vermischen. Dann die Schalottenstücke und den Knoblauch dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

    Tipp: Ich nehme nur eine kleine Prise Salz, da der Parmaschinken und der Parmesan Käse einen hohen Salzgehalt haben.

  3. Den geschnittenen Grünkohl und die geschnittenen Rosenkohlstücke in eine große Schüssel geben. Dann den Parmaschinken, die Haselnüsse und den Parmesan Käse dazu geben. Danach das Dressing darüber geben und gut vermischen.
  4. Enjoy!

Tipps

  • Dieser Salat hält sich gut ein paar Stunden. Er muss nicht gleich serviert werden und kann zum Beispiel für eine Party sehr früh vorbereitet werden.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist oder Sanfter Pop & Indie Chill Vibes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Grünkohl-Salat mit Rosenkohl geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks im Blog.

8 KOMMENTARE

  1. Es ist Grünkohl-Zeit und daher musste dieser lecker knackig frisch grüne Salat wieder her. Rosen- mit Grünkohl – was für eine Kombination!
    Diesmal habe ich – Parma und Parmesan brachten mich auf die Idee – noch einen weiteren würzigen Blattsalat ergänzt, der in komplementärer Farbe dazu glänzte: Radicchio. Die Nüsse habe ich zarter im Geschmack gewählt und Mandeln gehackt. So geht’s auch. Wunderbar!
    Morgen gibt es Ribollita mit Grünkohl …. lecker 😋

    • Liebe Alexandra, danke Dir sehr für den Tipp. Das hört sich klasse an. Schön, dass Dir das Rezept so gut gefällt :-). Liebe Grüße Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here