Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen Rezept

Dieses leckere Rezept für ein Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen ist ganz einfach zubereitet. Das vegetarische Gericht ist auch vegan und glutenfrei. Es begeistert mit cremigen Kokos-Curry-Aromen und für etwas Frische sorgt ein Spritzer frisch gepresster Limettensaft. Wenn Ihr noch Vollkorn-Reis und/oder etwas Naan-Brot dazu macht bekommt Ihr ein ausgewogenes und gesundes Essen, das super schmeckt.

Zu diesem Curry-Rezept passen viele Zutaten

Ich habe unzählige Versionen von diesem Rezept gemacht. Manchmal mit einer Mischung aus normalen Speisekartoffeln und Süßkartoffeln oder mit etwas Putenbrust (sehr lecker!). Ein anderes Mal habe ich frische Tomaten oder Tomatenstücke aus der Dose genommen. Ihr seht also, dass das Rezept sehr vielfältig variiert werden kann. Und außerdem schmeckt es auch am nächsten Tag aufgewärmt noch sehr gut. Das hilft bei der Essens-Planung für die Woche. Und mit meiner Golden Curry Gewürzmischung wird das Kochen dieses Süßkartoffel Currys noch einfacher. Dann müsst Ihr nicht mehr jedes einzelne Gewürz vorrätig haben, um ein leckeres Curry kochen zu können.

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen Rezept mit Elle Herbs Golden Curry Gewürz

Was ist in der Golden Curry Gewürzmischung von Elle Herbs drin?

Insgesamt habe ich 12 Gewürze im Golden Curry versammelt. Genau, es sind tatsächlich 12 Gewürze. Und jedes Einzelne ist wichtig, um den perfekten Curry-Geschmack zu bekommen. Die Gewürzmischung ist ausreichend scharf, aber ich habe es nicht übertrieben. Und trotz der Vielfalt ist alles gut ausbalanciert, so dass sich schöne warme Aromen entfalten. Ich empfehle Euch mit dem Golden Curry nicht zu sparsam zu sein. Es ist eine echte Aroma-Bombe, die Euch schmecken wird.

So gelingt das Süßkartoffel Curry am besten

Ganz wichtig bei der Zubereitung dieses Süßkartoffel Currys ist die Größe der Süßkartoffelstücke. Sie sollten alle gleich groß sein. Ich schneide sie immer in 2,5 cm große Würfel, so dass sie alle gleichmäßig gekocht werden und nicht zu groß sind. Ihr merkt schon, sie dürfen nicht zu groß, aber auch nicht zu klein sein. Denn sonst habt Ihr nachher halbgekochte Stücke. Und wenn sie zu klein sind sind sie auch schnell verkocht und matschig.

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen Rezept

In der Einfachheit liegt die Kraft

Dieses Curry-Rezept ist wirklich einfach gemacht und ich hoffe, Ihr werdet inspiriert, verschiedene Gemüsesorten dazu auszuprobieren. Wenn Ihr das macht oder auch gebratene Putenbrust dazu gebt, dann könnt Ihr etwas mehr Kokosmilch nehmen als angegeben (400 ml). Dann wird die cremige Konsistenz noch stärker und die Kokos-Aromen wirken stärker. Lasst Eurer Phantasie freien Lauf und probiert mit vielen Gemüsesorten herum. Das geschmackvolle Gericht lässt sich sehr gut variieren. Also könnt Ihr damit auch Euren Kühlschrank leeren und Ihr habt am nächsten Tag auch noch was davon.

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen Rezept mit Elle Herbs Golden Curry Gewürz

Habt Ihr Lust auf mehr Curry-Rezepte?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte:

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen Rezept
4.67 von 3 Bewertungen
Print

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen

Ein einfaches Rezept für ein Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen und Spinat. Ein gesundes vegetarisches Gericht voller Aromen mit einer leckeren Curry Gewürzmischung.
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie vegan
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4
Kalorien 253 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 EL Kokosöl
  • 2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 2 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 300 g Frische Tomaten, klein geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Große Süßkartoffel, geschält und in 2,5 cm Würfel geschnitten (ca. 400 g)
  • 2 TL Elle Herbs Golden Curry Gewürz
  • 60 ml Gemüsebrühe, oder mehr wenn nötig
  • 200 ml Dose Bio-Kokosmilch
  • 1 x 400 g Dose Kichererbsen, abgespült und abgetrocknet
  • 100 g Junger Spinat
  • Limetten-Schnitten, zum Servieren

Als Beilage:

  • Vollkorn Basmati Reis oder ein anderes Getreide Eurer Wahl
  • Naan oder Roti Brot

Zubereitung

  1. In einer großen, tiefen Pfanne (oder einer Wokpfanne) das Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen.

  2. Die Zwiebeln in der Pfanne sautieren bis sie weich sind (5-7 Minuten). Den Knoblauch und den Ingwer dazu geben und unter Umrühren kochen (1 Minute). Das Tomatenmark dazu geben und unter Umrühren weiter kochen (1-2 Minuten). Die Tomatenstücke dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. So lange kochen, bis der Saft der Tomaten sich von selbst verteilt (8-10 Minuten).
  3. Die Süßkartoffeln und die Golden Curry Spice Gewürzmischung dazu geben und umrühren bis die Gewürze duften (1/2 Minute).

  4. Die Brühe und die Kokosmilch dazu rühren und das Curry zum Kochen bringen. Dann den Herd etwas herunter stellen, so dass der Mix weiter köchelt. Teilweise zugedeckt kochen lassen bis die Süßkartoffeln so weich sind, dass eine Gabel leicht hineingestochen werden kann (ca. 30 Minuten). Ab und zu umrühren. Wenn nötig, etwas mehr Brühe dazu geben.
  5. Die Kichererbsen dazu rühren und so lange köcheln lassen, bis sie warm sind. Den Spinat dazu geben und kochen bis er welk ist (1-2 Minuten). Das Curry abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
  6. Das Curry auf Schüsseln verteilen und mit Reis, Limetten-Schnitten und frischem Koriander zum Garnieren servieren.
  7. Enjoy!

Tipps

  • Je nach Geschmack könnt Ihr noch mehr Golden Curry Gewürzmischung nachträglich dazu geben.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für das Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here