Super einfacher Brokkoli Salat Rezept mit Parmesan, Mandeln und Butterbohnen

Habt Ihr schon mal einen Brokkoli Salat probiert? Er ist knackig, frisch und grün. Dieses Salat-Rezept ist eine gesunde Variante, um das leckere Gemüse einmal ganz anders zu genießen. Der Brokkoli wird leicht gedämpft und mit einem unglaublich schmackhaften Zitronen-Dijon-Dressing übergossen. Dazu gibt es rote Zwiebel, cremige weiße Bohnen, frisch geriebenen Parmesan-Käse und geröstete Mandeln. Aber der Star ist der Brokkoli!

Super einfacher Brokkoli Salat Rezept mit Parmesan, Mandeln und Butterbohnen

So gelingt ein Brokkoli Salat

Ich würde sagen, dass dies eins der einfachsten Salat-Rezepte ist. Ihr müßt nämlich nur alle Zutaten zusammenwerfen. Und dabei sind es auch nur ein paar wenige Zutaten mit einem einfachen selbst gemachten Dressing. Ich mag ja lieber eine Vinaigrette statt einem Mayo-Dressing. In diesem Fall heißt das Olivenöl, frisch gepresster Zitronensaft, körniger Dijon-Senf, Knoblauch und grobkörniges Meersalz. Das mischt Ihr zusammen und gebt es über die leicht gedämpften Brokkoli-Röschen mit italienischen Butterbohnen (Bianchi di Spagna). Zum Veredeln des Leckerbissens habe ich noch Parmesan Reggiano und geröstete Mandeln gemacht. Und der Salat hat noch einen Vorteil: Ihr könnt ihn vorab zubereiten, in dem Ihr die Zutaten (außer die Mandeln) vermischt und den Salat dann 30-60 Minuten stehen lasst, damit das Dressing einziehen kann (gerne auch im Kühlschrank). Kurz vor dem Servieren gebt Ihr die Mandeln darüber und fertig ist der etwas andere Salat.

Geht auch ungekochter Brokkoli?

Ich mag Gemüse ja am liebsten knackig und bissfest. Deswegen kommen die Brokkoli-Röschen auch nur 2 Minuten in einen Dampfkorb über heißem Wasser. Wenn Ihr aber Fan von rohem ungekochten Brokkoli seid, dann könnt Ihr ihn klein schneiden und für 20 Minuten im Dressing einlegen. Das Dressing wirkt dann wie eine Marinade und macht das rohe Gemüse genießbar. Nach dem Einlegen gebt Ihr die restlichen Zutaten dazu. Für beide Methoden empfehle ich Euch super frisches Bio-Gemüse zu verwenden. Die Röschen sollten richtig fest sein und keine gelben Stellen haben. Denn älterer Brokkoli schmeckt auch leicht bitter (und ich finde es zu „kohlig“). Und wenn Euch das alles nicht süß genug ist, könnt Ihr gerne auch ein bisschen Honig in das Dressing geben. Das schmeckt auch gut.

Super einfacher Brokkoli Salat Rezept mit Parmesan, Mandeln und Butterbohnen

Habt Ihr Lust auf mehr Brokkoli-Rezepte?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte oder schaut im Brokkoli Archiv nach noch mehr Rezept-Ideen mit dem grünen Gemüse.

Super einfacher Brokkoli Salat Rezept mit Parmesan, Mandeln und Butterbohnen
5 von 4 Bewertungen
Print

Brokkoli Salat

Ein einfaches Rezept für Brokkoli Salat mit einem simplen selbstgemachten Dressing. Der Salat ist super gesund und geeignet für ein Picknick oder Grill-Fest. Oder Ihr genießt ihn als leichtes gesundes Abendessen.
Rezepttyp Beilage
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Kalorien 220 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 400-425 g Brokkoli-Röschen (von ca. 600 g Bund), die großen Röschen halbiert oder geviertelt
  • 1 x 400 g Dose Bio-Butterbohnen (alternativ Cannellini Bohnen), das Wasser abgeschüttet und gespült
  • 2 Kleine rote Zwiebeln, klein gehackt
  • 25 g Parmesan, frisch gerieben (oder mehr nach Geschmack)
  • Eine Prise rote Chili-Flocken
  • 3 EL Mandelsplitter, leicht geröstet

Dressing:

  • 6 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 0,5 EL Körniger Dijon-Senf
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1/4 TL Feines Meersalz

Zubereitung

  1. Den Brokkoli in Wasserdampf garen (2 Minuten oder länger wenn Ihr es weicher haben wollt -- ich mags noch knackig). Danach mit kaltem Wasser abspülen, damit der Kochprozess gestoppt wird. Gut abtrocknen.

  2. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten (Olivenöl, Zitronensaft, Senf, Knoblauch, Salz) gut vermischen.
  3. Das Dressing über den Salat geben und umrühren bis der Brokkoli gut damit bedeckt ist. Die weiteren Zutaten (Bohnen, rote Zwiebel, Parmesan, Chili-Flocken) dazu geben und nochmal vermischen. Die Mandeln zum Schluss darüber verteilen und nochmal vermischen.
  4. Enjoy!

Tipps

  • Ihr könnt das Dressing auch schon früher über den Salat geben, damit es einziehen kann. Dann solltet Ihr die Mandeln erst kurz vor dem Servieren dazu nehmen (siehe auch Tipps im Text zu rohem Brokkoli).
  • Der Brokkoli sollte unbedingt frisch sein und Bio-Qualität haben. Das Rezept funktioniert auch mit Brokkolini (Bimi).
  • Reste könnt Ihr bis zu 3 Tagen im Kühlschrank zugedeckt aufbewahren und dann noch gut essen.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Brokkoli Salat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 KOMMENTARE

  1. Wirklich sehr lecker, schnell gemacht mit wenig Zutaten, auch ohne Mandeln der perfekte Salat fürs Büro. Den gibt es ab jetzt öfter. Danke fürs Rezept 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here