Vanillekipferl - Glutenfreie Plätzchen Rezept

Ein klassisches Rezept für Vanillekipferl auf gesunde Art. Diese gesunde Version der beliebten Weihnachtskekse ist schmeckt sehr lecker. Die Cookies werden mit fein gemahlenen Haferflocken als Mehlersatz gemacht. Das könnt Ihr ganz einfach selber machen oder auch Hafermehl fertig kaufen. Dazu gibt es Mandeln, Vanille, Butter und Puderzucker, damit die Vanillekipferl so richtig lecker werden. Sie schmecken süß ohne zu süß zu sein. Ihre leicht knusprige Konsistenz macht sie zum perfekten Weihnachtsgebäck, das Ihr zum Kaffee oder Tee genießen könnt. Achtung: Diese Kekse machen süchtig! Und wenn Ihr eine einfachere Version dieses Cookie-Rezeptes machen wollt, dann könnt Ihr sie auch als einfache Butterkekse machen. In diesem Rezept gebe ich Euch Schritt für Schritt genaue Anweisungen, wie Ihr die weltbesten Vanillekipferl machen könnt.

Traditionelle Vanillekipferl

So wie ich das sehe, werden traditionelle Vanillekipferl wie bei Oma mit gemahlenen Walnüssen gemacht, so dass das enthaltene Öl die Kekse feucht macht. Doch je nach Nuss-Sorte, die Euch am besten schmeckt, könnt Ihr die Kipferl auch mit gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen machen. Dabei könnt Ihr blanchierte Mandeln (ohne Haut) oder Mandeln mit Haut verwenden (so mag ich sie am liebsten). Ich habe mich für Mandeln entschieden, da ich sie zusammen mit Vanille gerne mag. Aber jede Kombination schmeckt super. Ihr habt die freie Wahl!

Vanillekipferl - Glutenfreie Plätzchen Rezept

Mehl aus Haferflocken selber machen – So einfach geht das

Mehl aus Haferflocken gibt es nicht überall zu kaufen. Doch die gute Nachricht ist, dass Ihr es ganz einfach und schnell selber machen könnt. In manchen Bio-Läden könnt Ihr es in der Abteilung für glutenfreie Produkte finden. Das scheint mir neu zu sein, da ich es erst seit diesem Jahr gesehen habe. Deswegen war es früher ganz normal für mich, das Mehl selber zu machen. Ihr könnt dafür einen Hochgeschwindigkeits-Standmixer, eine Kaffeemühle oder eine Küchenmaschine mit Getreidemühle-Aufsatz verwenden. Wenn Ihr es ganz fein haben wollt, ist die Getreidemühle das richtige Gerät. So könnt Ihr wunderbares Hafermehl selber herstellen. Es gibt welche, die von Hand betrieben werden. Ich habe mich für einen Mühlen-Aufsatz für meine KitchenAid entschieden. Denn damit lässt sich einstellen, wie fein das Mehl gemahlen werden soll.

 

Hafermehl selbe machen mit Kitchenaid Mühle

Tipps zum Backen der besten Vanillekipferl – Schritt für Schritt

Dieses Rezept ist wirklich einfach gemacht. Doch auf eine Sache müßt Ihr wirklich achten: Der Teig muß ausreichend an einem kalten Ort ruhen. Wenn das nicht stimmt, werden die Kipferl im Ofen zerlaufen. Ich empfehle Euch, den Teig mindestens 1 Stunde ruhen zu lassen. Oder Ihr macht ihn einfach am Tag vorher, das ist die beste Methode. Und wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt Ihr auch die fertig geformten Kipferl vor dem Backen noch einmal kühlen.

Den Teig für Vanillekipferl kalt ruhen lassen

Damit dieser Schritt klappt, solltet Ihr den Teig vor dem Kaltstellen in zwei gleich große Stücke teilen, die Ihr in Frischhaltefolie einpackt. Dann mit der Hand die Stücke zu je einer langen Rolle formen. Das mache ich deswegen, damit die zweite Teigrolle im Kühlschrank ruhen kann, während die erste Teigrolle schon verarbeitet wird. Es ist ist sehr wichtig, dass der Teig kalt bleibt und dass Ihr ihn nicht zu sehr hin und her bewegt. Wie gesagt, wenn Ihr Euch nicht sicher seid, könnt Ihr die Cookies nach dem Formen im Kühlschrank nochmal kühlen lassen bevor Ihr sie backt.

Vanillekipferl formen

Die Kekse formen

Wenn der Teig gut gekühlt und fest ist, könnt Ihr ihn zu Halbmonden formen. Ich finde, das klappt am besten, wenn Ihr die Teigrolle in kleine Stücke schneidet und den Teig in der Handfläche zu Halbmonden (bzw. Kipferl) formt und beide Enden nach innen biegt und diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt. Die Halbmonde sollten alle gleich groß sein, damit sie gleichmäßig backen. Wenn Ihr das Rezept zum ersten Mal macht und den Teig sehr viel hin und her bewegt habt (er wird dann sehr weich), dann könnt Ihr die geformten Kipferl im Kühlschrank nochmal kalt stellen damit sie wieder fest werden bevor sie gebacken werden. Es ist super wichtig, dass sie ihre Form behalten und nicht zerlaufen. Außerdem ist dann die Konsistenz leicht und luftig.

Vanillekipferl formen

Vanillekipferl backen und garnieren

Die Kekse sollten im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Höhe backen bis sie an den Rändern goldbraun werden (ca. 12-15 Minuten je nach Größe der Vanillekipferl). Sobald sich die Spitzen leicht verfärben sind sie fertig. Nach dem Backen lasst ihr sie 1 Minute ruhen bevor Ihr den Puderzucker durch ein feines Sieb darüber verteilt während die Kekse noch warm sind. Dann können sie auf einem Rost vollständig auskühlen. Die Kipferl härten nach ein paar Minuten aus. Wenn Ihr wollt könnt Ihr sie vor dem Abkühlen noch ein zweites Mal mit Puderzucker bestreuen.

Tipps zum einfachen Backen von Butterkeksen

Wenn Ihr keine Kipferl, sondern Butterkekse backen wollt, dann könnt Ihr einfach runde Scheiben abschneiden und im Ofen backen statt Kipferl zu formen, die Ihr nach dem Backen mit Puderzucker bestreut. Das ist super einfach! Die Schritte sind also fast die gleichen:

  • Die kalte Teigrolle schneidet Ihr in Scheiben (0,5 cm dick) und legt sie auf das vorbereitete Backblech.
  • Die Kekse werden wieder gebacken bis sie goldbraun sind und Ihr lasst sie 1 Minute stehen bevor sie mit Puderzucker bestäubt werden. Voilà! Einfacher gehts nicht. Und wenn Ihr den Teig schon einige Zeit vorher vorbereitet habt (oder am Tag vorher), dann sind die Kekse innerhalb von 20 Minuten servierfertig.

Eier müssen in Vanillekipferl nicht sein

Die traditionellen Vanillekipferl enthalten keine Eier. Ich habe in meinem Rezept Eigelb drin, da ich ein glutenfreies Mehl und weniger Butter verwendet habe. Dazu gibt es bei mir neben dem Eigelb noch Pfeilwurzelstärke als Bindemittel damit die Kekse eine leichte Konsistenz bekommen. Dieses einfache Weihnachtsplätzchen-Rezept ist also ganz anders als das was Ihr vielleicht erwartet. Aber ich habe es häufig ausprobiert und es ist auf jeden Fall gesünder und genauso lecker wie die traditionellen Kipferl. Ich hoffe, Ihr werdet mir zustimmen.

Vanillekipferl - Glutenfreie Plätzchen Rezept

Habt Ihr Lust auf mehr einfache Rezepte für Weihnachtsplätzchen?

Dann versucht doch eins dieser leckeren Plätzchen-Rezepte:

Vanillekipferl - Glutenfreie Plätzchen Rezept
4.55 von 11 Bewertungen
Print

Vanillekipferl - Glutenfreie Plätzchen

Ein einfaches Rezept für Vanillekipferl mit Haferflockenmehl, Mandeln, Vanille und Puderzucker. Die Weihnachtsplätzchen sind leicht süß, glutenfrei und sehr lecker. Ganz wichtig beim Backen: Der Teig muß ausreichend kalt ruhen vor dem Backen.

Rezepttyp Süßes
Kategorie Backrezept
Vorb. 1 Stunde 45 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 2 Stunden
Portionen 32 kekse
Kalorien 72 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 200 g Hafermehl (fein gemahlene Haferflocken, zertifiziert glutenfrei)
  • 2 EL Pfeilwurzelstärke
  • 100 g Gemahlene Mandeln 
  • Eine großzügige Prise Muskat, frisch gerieben
  • 1/4 TL Feines Meersalz
  • 180 g Ungesalzene Butter, auf Zimmertemperatur
  • 80 g Puderzucker, gesiebt, und etwas mehr zum Bestäuben
  • 1 Msp. Bourbon Vanillepulver
  • 1 Großes Eigelb

Zubereitung

  1. In einer mittel großen Schüssel die Zutaten (Mehl, Pfeilwurzelstärke, gemahlene Mandeln, Muskat, Salz) vermischen.

  2. Die weiche Butter, den Zucker und die Vanille in eine große Rührschüssel geben. Mit einem Handmixer oder einer Küchenmaschine mit Flachrührer auf mittlerer Stufe mixen bis der Butter-Mix leicht und luftig ist (1-2 Minuten). Mit einem Gummispachtel die Ränder der Rührschüssel zwischendurch frei schaben, damit auch alles vermischt wird. Das Eigelb dazu geben und weiter mixen (eventuell wieder die Ränder abschaben) bis alles gut vermischt ist.

  3. Nach und nach den Mehl-Mix dazu geben und weiter mixen bis alles gut vermischt ist.
  4. Den Teig halbieren und jede Hälfte zu einer länglichen Rolle formen. Die Teigrolle in Frischhaltefolie einpacken und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen (besser noch länger oder über Nacht).

  5. Den Ofen auf 175°C (Umluft: 155°C) vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.

  6. Die Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und in kleine Stücke schneiden (0,3-0,5 cm) und die Röllchen mit den Handflächen zu Kipferl formen (und beide Enden nach innen leicht gebogen). Das sollte schnell passieren, damit der Teig kalt bleibt (siehe auch Tipps unten).

  7. Die Kekse auf das vorbereitete Backblech legen (zwischen den Keksen etwas Abstand lassen). Das Backblech auf mittlerer Höhe in den Ofen schieben und backen bis die Ränder goldbraun werden (12-15 Minuten je nach Größe der Kekse).

  8. Die gebackenen Kekse auf einen Rost zum Abkühlen geben (1 Minute). Puderzucker durch ein feines Sieb auf die noch warmen Vanillekipferl streuen. Weiter abkühlen lassen und nochmal mit Puderzucker bestäuben (optional).
  9. Sobald sie vollständig abgekühlt sind, die Kipferl in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  10. Enjoy!

Tipps

  • Der Teig sollte immer kalt sein während die Kekse geformt werden. Ich empfehle Euch zuerst die eine Hälfte des Teigs zu bearbeiten und die andere Hälfte im Kühlschrank zu lassen, damit sie so lange wie möglich kalt bleibt.
  • Um die Halbmonde zu formen braucht Ihr vielleicht ein bisschen Übung wenn Ihr das zum ersten Mal macht. Wenn der Teig zu schnell weich wird durch das Formen, empfehle ich Euch, die geformten Kekse nochmal für 10-15 Minuten in den Kühlschrank zu legen bevor Ihr sie in den Ofen gebt. Wenn Euer Kühlschrank groß genug ist, könnt Ihr das ganze Backblech vor dem Backen in den Kühlschrank geben.
  • Die Halbmonde sollten ungefähr gleich groß sein, damit sie gleichmäßig gebacken werden.
  • Wenn die Kekse heller sein sollen könnt Ihr blanchierte gemahlene Mandeln verwenden. Sie haben eine feinere Konsistenz und damit werden die Kekse auch feiner.
  • Mehr Tipps findet Ihr oben im Text.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Vanillekipferl geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein