Schokoladen-Haselnuss-Kekse

Schokoladen-Haselnuss-Kekse, schon allein diese drei Wörter lassen den Meisten das Wasser im Mund zusammenlaufen. Dieses Rezept für Haselnussplätzchen enthält kein Mehl, keine Butter und keinen industriell raffinierten Zucker. Die leckeren leichten Cookies sind natürlich gesüßt mit Ahornsirup und trockenen Feigen. Und für das Schoko-Aroma sorgt rohes Kakaopulver. Mit diesem Naschwerk braucht Ihr also kein schlechtes Gewissen haben.

Gesunde Kekse die auch noch gesund sind

Jedes Jahr experimentiere ich mit neuen Keks-Rezepten, die ohne Gluten und ohne Industrie-Zucker sind und im besten Fall sogar vegan. Am besten ist natürlich, wenn ich alle drei Kriterien schaffe und die Kekse immer noch lecker sind. Diese Schokoladen-Haselnuss-Keksen schaffen schon mal zwei der gesunden Keks-Kriterien. Sie sind wie gesagt mit natürlichen Süßmachern und ohne Mehl. Und wenn Ihr vegane Kekse haben wollt, dann müßt Ihr nur die Eier mit einer veganen Alternative ersetzen. Zum „Veganisieren“ empfehle ich Euch ein „Chia-Ei“. Das bekommt Ihr wenn Ihr 1 Esslöffel Chiasamen mit 3 Esslöffel Wasser vermischt. Und als natürlichen Süßmacher greife ich als gebürtige Kanadierin meistens auf Ahornsirup zurück. Außerdem bieten sich noch trockene Früchte wie Medjool-Datteln oder Feigen an. Bei diesem Rezept für Schoko-Haselnuss-Plätzchen habe ich mich für trockene Feigen entschieden, weil sie geschmacklich so gut zu Haselnuss und Schokolade passen.

Schokoladen-Haselnuss-Kekse

Einfaches Plätzchen-Rezept mit 7 Zutaten

Für diese Kekse braucht Ihr nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und 15 Minuten Backzeit im Ofen. Und vor allem braucht Ihr auch nur 7 Zutaten. Einfacher ist nur kaufen, aber so ist es leckerer und gesünder! Hier stelle ich Euch die 7 Musketiere vor:

  • Trockene Feigen sind weich, elastisch und geben genau die richtige Süße mit einem Hauch Honig-Geschmack.
  • Rohes Kakaopulver ist ein Superfood, dass für den bittersüßen Schokoladen-Geschmack sorgt.
  • Haselnüsse geben in geröstetem und gemahlenem Zustand das passende Nuss-Aroma, das nicht nur Nutella-Fans lieben. Auf jeden Fall passt es super zu Schokolade.
  • Ahornsirup gibt den Plätzchen eine milde Süße und enthält eine Menge wichtiger Vitamine und Mineralstoffe.

Schokoladen-Haselnuss-Kekse

Diese Schokoladen-Haselnuss-Kekse werdet Ihr lieben!

Da bin ich mir sicher, weil ich sie vielen Testpersonen aller Altersstufen zum Probieren gegeben habe und alle waren begeistert. Es geht doch nichts über den „Hausfrauen-Test“, wie die Marketing-Leute sagen. Und wenn ich dann noch erzählt habe, dass sie vom Start bis zum Schluß weniger als 30 Minuten Zeit einplanen müssen, waren die Testpersonen noch mehr begeistert (außer die Kinder, denen ist das egal, weil sie die Kekse ja nicht backen müssen). Wenn ich die Kekse beschreiben müßte dann würde ich sagen, sie sind:

  • zart im Inneren
  • leicht süßlich
  • etwas schokoladig
  • einfach zu machen
  • und oberlecker.

Denn, obwohl ich keine Süßigkeiten mag, schmecken diese Schoko-Haselnuss-Cookies sogar mir. Ich empfehle Euch, sie im Kühlschrank aufzubewahren und morgens zum Kaffee zu naschen. Da sie gesund sind, können sie auch zum Frühstück gegessen werden. Das sind ab sofort meine Frühstücks-Kekse!

Habt Ihr Lust auf mehr Kekse ohne Industrie-Zucker?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Keks-Rezepte:

Schokoladen-Haselnuss-Kekse
4.63 von 8 Bewertungen
Print

Schokoladen-Haselnuss-Kekse

Diese Schokoladen-Haselnuss-Kekse sind gesund, da sie ohne Industrie-Zucker auskommen und mit natürlichen Süßstoffen wie Ahornsirup und trockenen Feige gebacken sind. Das Keks-Rezept ist ohne Mehl und kann leicht vegan abgewandelt werden.

Rezepttyp Snack
Kategorie Backrezept, Glutenfrei
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 12 Kekse
Kalorien 185 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 225 g Gemahlene Haselnüsse
  • 60 ml Ahornsirup (4 EL)
  • 4 Trockene weiche Feigen, geviertelt (60 g)
  • 1/4 TL Feines Meersalz
  • 2,5 EL Rohes Kakaopulver (schwach entölt)
  • 1 Mittel großes Ei (oder zum „Veganisieren“ siehe Tipps unten)
  • 50 g Gehackte Haselnüsse


Zubereitung

  1. Den Ofen auf 175°C (155°C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Mit einer Küchenmaschine die Zutaten (gemahlene Haselnüsse, Ahornsirup, trockene Feigen, Salz, Kakopulver, Ei) zu einer klebrigen Masse vermischen (siehe Video).

  3. Mit einem Esslöffel den Teig in 12 gleich große Stücke teilen und jedes Stück zwischen den Handflächen zu einer Kugel rollen.
  4. Die Kugeln mit der Hand leicht platt drücken und die platten Kugeln in die klein gehackten Haselnüsse rollen, so dass sie von allen Seiten bedeckt sind.

  5. Die Kekse auf das vorbereitete Backblech legen und auf mittlerer Höhe in den Ofen schieben. Backen bis die Haselnüsse leicht goldbraun werden (15-16 Minuten).

  6. Die Kekse aus dem Ofen nehmen und das Bachblech auf einen Rost zum Abkühlen legen bevor Ihr die Schokoladen-Haselnuss-Kekse auf einen Teller legt.

  7. Sobald sie vollständig abgekühlt sind könnt Ihr sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren (am nächsten Tag schmecken sie meist noch besser).
  8. Enjoy!

Tipps

  • Um die Plätzchen vegan zu bekommen empfehle ich Euch als Ei-Ersatz 1 EL Chiasamen und 3 EL Wasser zu vermischen. Oder Ihr vermischt 1 TL Flohsamenschalen (Indisch) mit 3 EL Wasser. Ich finde diese beiden veganen Ei-Ersatz-Möglichkeiten die Besten beim Backen.
  • Wenn Ihr kleinere Kekse backen wollt verringert sich die Backzeit ein bisschen.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für SCHOKOLADEN-HASELNUSS-KEKSE geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 KOMMENTARE

  1. Die Kekse habe ich gleich ausprobiert. Ich hatte nicht alles da und habe daher die Feigen durch Medjool Datteln und 50 g der Haselnüsse durch Mandel und die gehackten Haselnüsse zum Bestreuen durch gemischte gehackt Nüsse tauschen müsse
    Die Kekse waren KÖSTLICH! DANKE ELLE.
    Ich freue mich schon auf den gesunden Frühstückskeks morgen.
    Herzlich Sabine

    • Danke Dir sehr für Deinen schönen Kommentar und die Tipps 🙏 . Super, dass Dir die Kekse so gut geschmeckt haben. Ich mache gerade schon wieder neue Keks-Rezepte 😊. Liebe Grüße Elle 💕

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here