Gegrillte Gemüseplatte mit Riesengarnelen

Eine gegrillte Gemüseplatte ist wunderbar bunt und schmeckt köstlich. Mit einer Auswahl von Eurem Lieblingsgemüse könnt Ihr ganz einfach Euren persönlichen selbst gemachten Gemüse Antipasti Teller machen. Ich habe für diese sommerliche Beilage einen frischen Maiskolben, Zucchini, rote Spitzpaprika, Aubergine, rote Zwiebel, Lauchzwiebel, Pilze und als Höhepunkt Riesengarnelen zu einer herrlichen gegrillten Gemüseplatte vereint. Jetzt müßt Ihr nur noch Eure Lieblings-Dips, etwas knuspriges Brote, nette Leute und einen guten Wein zusammenbringen. Dann steht einem schönen Sommerabend nichts mehr im Weg!

Die richtige Auswahl für eine Antipasti Platte

Meist werden Aubergine, Zucchini, rote Paprika und Zwiebel als Grillgemüse gemacht. Doch Ihr könnt fast jedes Gemüse grillen! Ich empfehle Euch mal grünen Spargel, vorgekochte Kartoffeln, Pimientos de Padrón (Bratpaprika), Brokkoli oder Cherry Tomaten zu versuchen. Oder Ihr nehmt einfach das Gemüse, das gerade da ist und grillt es.

Gemüse zum Grillen

Die richtigen Gewürze für eine gegrillte Gemüseplatte

Neben ein paar Tropfen Olivenöl sind mediterrane Gewürze oder Gewürze aus dem Nahen Osten eine gute Möglichkeit, dem gegrillten Gemüse den entscheidenden Geschmacks-Kick zu geben. Ich habe mich für Za’atar und einen Spritzer frisch gepressten Zitronensaft entschieden. Ihr könnt aber genauso gut das Gemüse in einem Mix aus italienischen Kräutern, Olivenöl und einem Spritzer Balsamico Essig wenden. Und wenn Ihr Puristen seid, dann könnt Ihr das Gemüse einfach mit etwas Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auch das ist sehr lecker!

So wird Gemüse richtig gegrillt

Zum Grillen von Gemüse könnt Ihr einen Gasgrill, einen Kohlegrill, eine Pfanne oder einen elektrischen Tischgrill verwenden. Ich nehme dafür gerne meinen Glaskeramik-Grill LeMax, da er eine große Oberfläche hat und einfach zu säubern ist. Außerdem bin ich damit unabhängig vom Wetter, weil ich damit auch in der Wohnung grillen kann. Das Gemüse, das etwas länger gekocht werden muß grillt Ihr auf mittlerer bis hoher Hitze. Bei diesem Rezept wäre das der Mais. Ihr müßt ihn 15 Minuten grillen und währenddessen könnt Ihr abwechselnd das restliche Gemüse auf den Grill legen.

Gemüse auf dem LeMax Grill

Die richtige Kochzeit für gegrilltes Gemüse nach Gemüseart

Bei den meisten Gemüsesorten müßt Ihr 3-5 Minuten pro Seite für das Grillen einplanen. Das variiert etwas je nach Grill und wie sehr durch Ihr das Gemüse haben wollt. Ich empfehle Euch, den Grill nicht aus den Augen zu lassen, damit Ihr den richtigen Zeitpunkt nicht verpasst, wenn der Grillpunkt erreicht ist. Hier gebe ich Euch noch einen Anhaltspunkt je nach Gemüseart:

  • Mais: 15-20 Minuten, ab und zu während des Grillens drehen
  • Aubergine: 4-5 Minuten pro Seite. Die Aubergine sollte komplett mit Öl bestrichen sein, weil das Gemüse sonst festklebt.
  • Spitzpaprika: Ca. 4-5 Minuten pro Seite (ich mag es ein bißchen angekokelt)
  • Zucchini: Ca. 3-5 Minuten pro Seite
  • Pilze: 4-7 Minuten pro Seite, je nach Größe
  • Zwiebel: Rote Zwiebeln brauchen 4-5 Minuten pro Seite. Bei Lauchzwiebeln geht es etwas schneller.

Gegrillte Gemüseplatte mit Riesengarnelen

Ideen für einen Dip

Zu gegrilltem Gemüse gibt es viele Dip-Ideen. Hier eine Auswahl:

  • Zitronen-Feta-Dip: Mit gekrümmeltem Fetakäse, griechischem Joghurt, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.
  • Kräuter-Joghurt-Dip: Mit griechischem Joghurt, frischer Minze (oder einem anderen Kraut Eurer Wahl), Knoblauch, Zitronensaft, ein paar Tropfen Olivenöl, Salz und Pfeffer.
  • Selbst gemachter Hummus, Tzatziki oder Pesto.
  • Es geht auch ein Fertig-Dip oder eine Chili Sauce aus dem Laden.

Gegrillte Gemüseplatte mit Riesengarnelen

So könnt Ihr gegrilltes Gemüse als Antipasti servieren

Das Gemüse kann auf Zimmertemperatur mit dem Rest der Antipasti Platte serviert werden. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten. Ihr könnt zum Beispiel den Mais vom Kolben nehmen und für andere Gerichte verwenden. Hier ein paar Ideen:

  • Als Füllung für Quesadillas, Burritos und Sandwiches
  • In einem grünen Salat
  • Als Topping für Pizza
  • In einer Getreide Bowl
  • In einer vegetarischen Quiche oder Frittata
  • Als Topping für Kumpir (gebackene Kartoffel mit Füllung)
  • Zu Pasta oder in einer Lasagne
  • Als Beilage zu gegrilltem Geflügel, Fisch oder anderem Fleisch
  • Oder zu anderen leckeren Sachen, die Euch noch einfallen.

Gegrillte Gemüseplatte mit Riesengarnelen

Gegrillte Gemüseplatte mit Riesengarnelen
5 von 1 Bewertung
Print

Gegrillte Gemüseplatte mit Riesengarnelen

Eine gegrillte Gemüseplatte ist die perfekte Beilage im Sommer. Eine Auswahl von gegrilltem Gemüse mit Riesengarnelen, einem Dip und knusprigem Brot ist immer lecker.
Rezepttyp Beilage
Kategorie Grillen und BBQ
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Autor Elle

Zutaten

Für die Gemüse-Marinade:

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Za’atar Gewürz
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Für den Grill:

  • Aubergine, in runde Scheiben geschnitten
  • Zucchini, in runde Scheiben geschnitten
  • Spitzpaprika, in Streifen geschnitten
  • Maiskolben, in Stücke geschnitten
  • Pilze, die Stängel abgetrennt
  • Lauchzwiebel, Das Wurzelende und ein kleines Stück des dunkel grünen Endes entfernt
  • Rote Zwiebel, in runde Scheiben geschnitten
  • Riesengarnelen, am besten bereits ausgenommen
  • Hitzebeständiges Öl für den Grill

Zum Servieren:

  • Selbst gemachtes Kräuter-Joghurt-Dressing, Hummus oder Dips Eurer Wahl


Zubereitung

  1. In einer mittel großen Schüssel die Zutaten (Olivenöl, Zitronensaft, Za’atar, Salz, Pfeffer) vermischen. Die weiteren Zutaten (Aubergine, Zucchini, Spitzpaprika) vorbereitet zur Seite stellen.
  2. Den Grill vorheizen auf mittlere bis hohe Stufe (auf dem LeMax Tischgrill auf Stufe 9 für 5 Minuten, dann auf Stufe 6 stellen). Die Oberfläche mit etwas hitzebeständigem Öl bestreichen.
  3. Zuerst die Maiskolbenstücke auf den Grill legen, da sie am längsten brauchen. Die Kolben mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach das marinierte Gemüse auf den Grill legen und von Zeit zu Zeit wenden bis alles leicht angekokelt ist (ca. 6-10 Minuten). Das fertig gegrillte Gemüse auf eine Platte legen und nach und nach das restliche Gemüse grillen.
  4. Die Riesengarnelen auf den Grill legen und grillen und ab und zu wenden bis die Schale leuchtend rot wird und das Fleisch durch gekocht ist (ca. 5 Minuten).
  5. Die Garnelen und das Gemüse auf der Platte anrichten und die Dips dazu stellen.
  6. Enjoy!

Tipps

  • Ich empfehle Euch, oben im Text die Grillzeiten für jede Gemüsesorte anzuschauen, damit Ihr einen Anhaltspunkt habt, wie lange Ihr pro Gemüse grillen müßt.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die gegrillte Gemüseplatte mit Riesengarnelen geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here