Pizza Grillen: Pizza Grillen mit dem LeMax Elektrogrill

Pizza Grillen auf dem Elektrogrill schmeckt mindestens genauso gut, wie eine italienische Holzofen-Pizza. Ich finde sie sogar besser, da das Ergebnis eine dünne und sehr knusprige Pizza ist. Und mit knusprig meine ich, dass der Boden fast komplett wie eine knusprige Kruste daher kommt. Das ist ein sehr leckeres Erlebnis dank dem Elektrogrill von ELAG mit seiner Glaskeramik-Oberfläche.

 

Wer hätte gedacht, dass es möglich ist, eine qualitativ hochwertige Pizza zuhause selber zubereiten zu können? Da müssen sich italienische Restaurants warm anziehen. Denn die knusprige Pizza überzeugt nicht nur mit einem leckeren Geschmack, sondern sie ist auf dem Tischgrill auch ganz einfach zu machen.

Zwei Rezepte meiner liebsten Gemüse-Pizza

Bei mir gab es in den letzten Tagen sehr viel Pizza. Und jetzt kann ich Euch meine zwei Pizza-Favoriten vorstellen. Sie sind nicht nur extrem lecker, sondern können auch als gesunde Pizza bezeichnet werden. Und da die Zubereitung so leicht und schnell geht, könnt Ihr jederzeit nachlegen und noch mehr Pizza machen. Für das erste Pizza Rezept habe ich eine traditionelle Pizza-Soße genommen und trockene Kräuter, gegrillte Aubergine, Oliven und Kapern kombiniert. Und natürlich darf etwas Käse nicht fehlen. In diesem Fall Büffelmozzarella und Parmesan.

Pizza Grillen: Grill Pizza mit Aubergine, Oliven, Kapern

Pizza Grillen: Grill Pizza mit Aubergine, Oliven, Kapern und Rucola

Pizza Grillen: Grill Pizza mit Aubergine, Oliven, Kapern und Rucola von ELAG LeMax Grillplatte

Das zweite Pizza-Rezept ist leicht verändert. Ich habe es mit einem Pesto aus getrockneten Tomaten gemacht, um mehr Umami-Geschmack zu bekommen. Der jüngste Sohn des liebsten Schwaben hat diese Geschmacksrichtung schlichtweg als ‚lecker‘ definiert. Das passt! Dazu kommen sautierte Pilze, rote Zwiebel und natürlich Käse. Und auf Rucola und Pinienkerne wollte ich auch bei dieser Version nicht verzichten. Da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Pizza besser schmeckt, habe ich Euch einfach beide Pizza-Rezepte weiter unten aufgeschrieben. Dann könnt Ihr selber entscheiden.

Eine selbstgemachte Pizza ganz nach Eurem persönlichen Geschmack

Wenn Ihr auf dem LeMax Elektrogrill eine Pizza mit der ganzen Familie macht, ist das auf jeden Fall Qualitäts-Zeit, die Ihr mit Euren Liebsten verbringt. Denn es schmeckt nicht nur super, sondern auch die Zubereitung bringt Spaß. Vor allem bei Kindern ändert sich der Geschmack ja fast täglich und wir sind immer wieder überrascht, dass eine Zutat, die gestern noch Ekel erzeugte, heute ein Leckerbissen ist. Das gilt aber auch umgekehrt. Wir sind also von der beliebten Pizza Hawaii oder der einfachen Salami Pizza zu weitaus gesünderen Varianten aufgestiegen. Das heißt: weniger Fleisch, weniger Käse und mehr Gemüse. Und so trifft sich der Kinder-Geschmack wieder mit meinen Vorlieben. Das Beste an so einer selbstgemachten Pizza ist der Variantenreichtum. Ihr könnt sie so individuell belegen wie Ihr wollt. Und damit Ihr auch echte Restaurant-Qualität bekommt, ist die Zubereitung des Teigs essentiell. Den Rest macht der Elektrogrill von ELAG ganz von alleine.

Grill Pizza auf LeMax Tischgrill mit Pilze, Rotes Pesto, Käse, rote Zwieblen und Rucola

Gegrillte Pizza – Ein weiterer erfolgreicher Test des LeMax Elektrogrill

Wie gesagt ist es super einfach eine Pizza selber zu grillen. Und damit Ihr das auch sehen könnt, habe ich Euch ein Video gemacht. So könnt Ihr Euch selber davon überzeugen, wie einfach das Pizza Grillen mit dem schicken Tischgrill ist.

Und hier kommt ein sehr einfacher aber wichtiger Trick für eine knusprig gegrillte Pizza: Zuerst grillt Ihr den Pizzaboden 3 Minuten lang auf mittlerer bis hoher Stufe (Stufe 8 beim LeMax). Dann wendet Ihr den Boden und reduziert die Hitze (Stufe 5). Jetzt könnt Ihr die Soße und die Toppings Eurer Wahl darauf verteilen. Danach stellt Ihr den Grill wieder etwas höher ein (Stufe 6) und grillt so lange bis der Käse geschmolzen und der Pizzaboden goldbraun geworden ist (ca. 5-6 Minuten). Das war es schon. Einfach, oder?

Grill Pizza auf LeMax Tischgrill mit Pilze, Rotes Pesto, Käse, rote Zwieblen und Rucola

Die Erfolgskomponenten für eine leckere selbstgemachte Pizza

Ihr braucht einen heißen Grill und solltet die Toppings Eurer Wahl vorher einsatzbereit zubereiten. Denn das Grillen geht ratzfatz. Da bleibt keine Zeit mehr für Schnibbeln zwischendurch. Falls Ihr einen Pizza-Schieber habt, seid Ihr im Vorteil. Doch der ist nicht zwingend notwendig. Wenn Ihr den Pizzaboden per Hand auf den Grill gebt, dann wird die Pizza nicht so perfekt rund wie mit dem Schieber. Aber schmecken tut sie genauso gut. Vertraut mir!

Den Pizza-Teig selber machen

Ihr könnt den Pizza-Teig komplett selber machen. Dafür habe ich Euch ein Rezept für Pizza-Teig vorbereitet. Und wenn es noch schneller gehen soll, könnt Ihr alternativ auch einen fertigen Teig nehmen. Ich empfehle Euch dafür eine Packung Bio-Dinkel-Pizza-Teig. Den gibt es im Supermarkt um die Ecke.

Tipps für den LeMax Elektrogrill

Neben der einfachen Benutzung finde ich es auch gut, dass der Tischgrill überall in der Wohnung aufgestellt werden kann. Denn er produziert keinen Qualm von verbranntem Fett (deswegen ist der Grill auch schnell gereinigt). Ihr braucht also keinen Abluftventilator. Das Einzige was Euch stören könnte ist der leckere Duft nach Pizza. Das sehe ich aber eher als Vorteil. Und wer möchte kann den LeMax aber auch draußen aufstellen und dort seine Pizza grillen. Das mache ich dann im Sommer.

Habt Ihr Lust auf weitere Rezepte mit dem LeMax Elektrogrill mit Glaskeramik Oberfläche?

Dann versucht doch mal diese leckeren und einfachen Rezepte. Und die passenden Videos findet Ihr auf YouTube unter Elle Republic.

[the_ad_group id='7577']
Pizza Grillen mit dem LeMax Elektrogrill
3.6 von 5 Bewertungen
Print

Pizza Grillen mit dem LeMax Elektrogrill

Pizza Grillen zuhause ist ganz einfach und die Pizza schmeckt wie beim Italiener. Hier sind zwei Rezepte für eine gesunde Gemüse-Pizza. Weniger Käse und mehr Gemüse!
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 2
Autor Elle

Zutaten

Für den Pizzateig:

Topping-Zutaten Variation 1:

  • 1 Kleine Aubergine, in Scheiben geschnitten (ca. 0,5 cm Durchmesser)
  • Olivenöl zum Grillen der Aubergine
  • 3-4 EL Pizza-Soße
  • 2 Prisen italienische Kräutermischung oder Oregano
  • 125 g Büffelmozzarella, in Stücke geschnitten (ca. eine halbe Kugel)
  • 5-6 Oliven, entkernt und grob gehackt (z.B. Kalamata Oliven)
  • 5-6 Kapern (in Lake), die Flüssigkeit abgeschüttet
  • Eine Hand voll Parmesankäse (oder mehr nach Geschmack), gerieben
  • Eine große Hand voll Rucola-Blätter
  • Pinienkerne, leicht geröstet
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Topping-Zutaten Variation 2:

  • Eine Hand voll Kräuter-Seitlinge, (oder eine andere Pilzsorte Eurer Wahl), in dünne Scheiben geschnitten
  • Etwas Butter, um die Pilze zu braten
  • 60 g Tomaten-Pesto aus getrockneten Tomaten (ein halbes Glas oder mehr)
  • 125 g Büffelmozzarella, in Stücke geschnitten (ca. eine halbe Kugel)
  • 1/2 Kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • Eine Hand voll Parmesan, gerieben (oder mehr zum Garnieren)
  • Eine große Hand voll Rucola-Blätter
  • Pinienkerne, leicht geröstet
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

Für Variante 1:

  1. Eine Grillplatte oder Grillpfanne vorheizen und mit etwas hitzebeständigem Öl einfetten. Die Auberginenscheiben mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Scheiben auf beiden Seiten grillen (je Seite 3 Minuten), so dass die Aubergine zart wird und Grill-Streifen bekommt. In eine Schüssel zur Seite stellen.

  2. Den Rest der Topping-Zutaten vorbereiten, so dass schnell zur Hand sind, wenn die Pizza auf dem Grill ist.

Für Variante 2:

  1. In einer kleinen, beschichteten Pfanne die Butter auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Die Pilze dazu geben und mit einer Prise Salz würzen und sautieren bis sie goldbraun sind (ca. 5-6 Minuten). Die Pilze ab und zu wenden, damit sie gleichmäßig braun werden. Die Pilze in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

  2. Den Rest der Topping-Zutaten vorbereiten, so dass sie schnell zur Hand sind, wenn die Pizza auf dem Grill ist.

Die Pizza grillen:

  1. Den LeMax Tischgrill auf Stufe 8 vorheizen (ca. 5 Minuten) und dann mit etwas hitzebeständigem Öl einfetten (mit einem Pinsel oder Küchenpapier).
  2. Während der Grill aufwärmt, den Teig zum Grillen vorbereiten. Auf einer Oberfläche, die mit Mehl bestäubt ist, den Teig zu einer Scheibe (ca. 24-28 cm Durchmesser) ausrollen (mit einem Nudelholz oder mit den Händen formen, vgl. Video).

    Tipp: Weniger Teig ist besser, denn er wird sich ausdehnen, wenn Ihr ihn auf den Grill gebt (außer Ihr verwendet einen Pizza-Schieber, denn dann könnt Ihr die Oberfläche leicht mit Mehl bestäuben und die Pizza auf den Grill schieben).

  3. Den Teig vorsichtig mit beiden Händen auf den vorgeheizten Grill legen, so dass er schön ausgebreitet ist (wenn er sich verformt und nicht ganz rund ist, mit den Händen in Form bringen). Den Pizza-Teig auf Stufe 8 grillen bis der Boden goldbraun ist (3 Minuten). Wenn sich Blasen bilden könnt Ihr sie mit einer Gabe aufstechen, so dass die Luft entweichen kann. Mit einem Küchenspachtel oder einer Grillzange die Pizza auf die andere Seite wenden.
  4. Nach dem Wenden sofort den Grill auf Stufe 5 stellen. Die Soße auf dem Teig gleichmäßig verteilen und würzen (bei Variante 1). Die Mozzarellastücke verteilen und die restlichen Topping-Zutaten verteilen (aber nicht die Rucola-Blätter und nicht die Pinienkerne). Den Grill auf Stufe 6 stellen und weiter grillen bis der Käse geschmolzen ist und der Boden goldbraun gegrillt ist (ca. 5-6 Minuten). Zum Schluß den Rucola, die Pinienkerne und etwas Parmesankäse darüber verteilen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

  5. Die fertige Pizza auf ein Holzbrett geben und darauf zerteilen oder direkt auf der Grill-Oberfläche mit einem Pizzaschneider zerteilen und auf Tellern servieren.

  6. Enjoy!

Tipps

  • Diese Pizzen sind zu 100% vegetarisch wenn Ihr einen vegetarischen Parmesan-Ersatz verwendet.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch die zwei Rezepte für Pizza Grillen geschmeckt haben. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here