Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen Rezept

Dieses Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen ist ein einfaches Fisch-Curry-Rezept. Das schnell gemachte Gericht ist ein mildes und aromatisches Curry mit Kichererbsen, Spinat und leckerem frischem Lachs. Die Aromavielfalt kommt von frischem Ingwer, roten Chilischoten, Knoblauch, Zwiebel und einem Spritzer Limettensaft. In gerade mal 35 Minuten habt Ihr dieses leckere Fisch-Curry auf dem Tisch.

Warum dieses Lachs Curry so gut ist

Vor allem ist das Lachs Curry einfach und schnell gemacht. Und Ihr braucht dafür ganz einfache Zutaten. Außerdem lässt es sich sehr gut variieren. Und für einen phantastischen Curry-Geschmack sorgt meine Elle Herbs Pink Curry Gewürzmischung. Ihr könnt aber auch gut das Golden Curry Spice von Elle Herbs dafür verwenden.

Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen Rezept

Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen Rezept

Pink Curry Spice von Elle Herbs – Ein mildes Curry-Gewürz voller guter Zutaten

Dieses besondere Curry Gewürz enthält viele antioxidantische Zutaten, wie zum Beispiel gemahlene Himbeere, Holunderbeere und Açai-Beeren. Daher auch der Name Pink Curry. Dazu kommen noch Chia-Samen, die voller Omega-3-Fette sind. Und wie in den meisten Curry Gewürzmischungen gibt es noch Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Kardamom, Zimt, Kurkuma und Chili. Jetzt ist klar, warum dieses Fisch-Curry so gut schmeckt.

Diese Zutaten braucht Ihr außerdem für das Lachs Kokos Curry Rezept

Frisch gekochter Reis oder ein anderes Getreide Eurer Wahl. Ich mag am liebsten Vollkorn-Reis. Aber Jasmin-Reis passt auch gut, da er schnell gekocht ist.

  • Lachsfilet ohne Haut
  • Cremige Kokosmilch
  • Aromageber: frischer Knoblauch, Ingwer, Zwiebel und frische rote Chilischote
  • Frischer Spinat
  • Eine super leckere Curry Gewürzmischung
  • Frischer Limettensaft
  • Frischer Koriander
  • 30-35 Minuten Eurer Zeit

Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen Rezept

So könnt Ihr das Fisch-Curry-Rezept variieren

  • Den Spinat könnt Ihr durch ein anderes Blattgrün ersetzen. Zum Beispiel Mangold oder Blätter von einem Baby-Grünkohl (gibt es auf dem Wochenmarkt) passen auch gut.
  • Oder Ihr nehmt kein Blattgrün und ersetzt es durch ein anderes Gemüse wie zum Beispiel frische Zuckerschoten, Brokkoli oder grünen Spargel.
  • Auch die Kichererbsen könnt Ihr ersetzen. Ich kann mir Kartoffeln gut vorstellen.
    Und wenn Ihr den Lach ersetzen wollt dann passt auch Heilbutt oder Dorsch.

Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen Rezept

Noch ein Wort zu nachhaltiger Fischerei

Wer die Dokumentation „Seaspiracy“ auf Netflix gesehen hat, dem ist wohl klar, dass es sowas wie nachhaltige Fischerei nicht mehr gibt. Die industrielle Fischerei ist dabei die Meere leer zu fischen, die Nahrungskette komplett zu zerstören und mit ihren alten Netzen auch noch den Meeresbewohnern tödliche Fallen zu stellen. Meine Haltung dazu ist die gleiche wie bei Fleisch: Fisch und Fleisch sollte in Maßen genossen werden. Also maximal einmal pro Woche. Deswegen bin ich überzeugte Flexitarierin. Wenn alle das machen, dann würde weniger Fischfang stattfinden und die Meere könnten sich wieder erholen. Wie wichtig das ist zeigt eben diese Dokumentation.

Habt Ihr Lust auf ein anderes Curry-Rezept?

Dann versucht doch mal eins dieser beliebten Rezepte:

Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen Rezept
5 von 2 Bewertungen
Print

Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen

Ein einfaches Rezept für ein Lachs-Kokos-Curry. Ein mildes und aromatisches Curry, das in weniger als 35 Minuten fertig ist. Eine gute Idee für ein schnelles, gesundes Mittagessen.
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Curry
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 562 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Frischer Ingwer geschält und gerieben
  • 1 Frische rote Chilischote, entkernt und klein gehackt
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 x 400 g Dose Kichererbsen, die Flüssigkeit abgeschüttet und abgespült
  • 2 EL Elle Herbs Pink Curry Gewürz (siehe auch Tipps unten)
  • 1 x 400 g Dose Bio-Kokosmilch
  • 60 ml Gemüsebrühe (optional), zum Verdünnen der Sauce
  • 600 g Lachsfilet, ohne Haut und in kleine Würfel geschnitten (5 cm)
  • 100 g Junger Spinat
  • Meersalz, nach Geschmack
  • Saft von 1/2 Limette, frisch gepresst + Limetten Schnitten zum Servieren
  • Korianderblätter, zum Garnieren

Zum Servieren:

  • Gekochter Reis, z.B. Vollkornreis oder Basmati-Reis

Zubereitung

  1. Das Öl in einer großen, tiefen Pfanne (oder einer Wokpfanne) auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zutaten (Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chilischote) dazu geben und unter Umrühren erhitzen bis die Zwiebel weich ist (6-7 Minuten).

  2. Die Kichererbsen, Curry Gewürzmischung und Tomatenmark dazu geben und unter Umrühren kochen (2 Minuten).
  3. Die Kokosmilch und Brühe (wenn Ihr eine verwendet) dazu geben und kochen (5 Minuten). Den Lachs dazu rühren und köcheln lassen bis er fast durch ist (ca. 5 Minuten).
  4. Den Spinat dazu rühren und mit Salz nach Geschmack würzen. Köcheln lassen bis der Spinat welk ist (1 Minute).
  5. Den Limettensaft dazu rühren und sofort mit dem gekochten Reis servieren und mit Korianderblättern garnieren.

  6. Enjoy!

Tipps

  • Zu diesem Rezept passt das Pink Curry von Elle Herbs perfekt. Es ist das einzige Gewürz, das Ihr benötigt! Oder Ihr versucht mal mein Golden Curry. Das hat ein tieferes Aroma und etwas mehr Kick. Alternativ könnt Ihr Madras Curry verwenden. Ich empfehle für den Start 1,5 TL und dann gebt Ihr nach Geschmack mehr dazu.
  • Ich mag natur Rundkornreis am liebsten dazu. Er braucht 40 Minuten, um gekocht zu werden. Alternativ geht auch Jasmin-Reis, der schneller gekocht ist (25 Minuten). Oder Ihr nehmt Vollkorn-Basmati-Reis. Der braucht auch nur 25 Minuten.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für das Lachs-Kokos-Curry mit Spinat und Kichererbsen geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here