Linsensalat mit Apfel & Karotten

Dieses super einfache Rezept für einen Linsensalat mit Apfel und Karotten braucht nur wenige Zutaten, wie französische grüne Linsen, Karotten, rote Paprika, süß-saure Äpfel, Petersilie und ein leckeres Apfelessigdressing. Die meisten Zutaten habt Ihr wahrscheinlich sowieso zuhause. Am besten gefällt mir, dass sich der Salat auch lange hält und voller pflanzlicher Nährstoffe ist. Das freut sicher die Vegetarier und Veganer unter uns. Aber auch wer grundsätzlich weniger Fleisch essen möchte, kommt mit diesem Linsen-Apfel-Salat voll auf seine Kosten.

Linsensalat mit Apfel ist der perfekte Salat für Grillfeste oder ein Picknick

Da der Salat auch gut im Voraus zubereitet werden kann und sogar noch besser schmeckt, wenn er ein paar Stunden geruht hat, könnt Ihr ihn für Euer nächstes Grillfest einplanen. Oder Ihr macht ihn an einem Sonntag und habt für den nächsten Tag schon einen Salat fürs Büro. Außerdem könnt Ihr ihn gut zu anderen Gemüsesalaten oder einer Bowl essen.

Ein Blick auf die wesentlichen Zutaten für das Linsensalat Rezept

Damit dieser Linsensalat mit Apfel schmeckt, braucht Ihr diese Zutaten:

Linsen: Ich empfehle Euch französische grüne Linsen oder schwarze Belugalinsen. Denn sie haben viel Aroma und behalten ihre Form wenn sie gekocht werden. Ich mag sie am liebsten al dente im Salat.

Karotten und süße rote Paprika: Dieses Gemüse gibt dem Salat Frische und natürliche Süße. Und ich finde es immer gut auch etwas Knackiges im Salat zu haben. Ganz zu schweigen von den vielen Vitaminen, die Ihr damit bekommt.

Apfel: Ein süß-saurer Apfel macht diesen Salat super lecker. Ich empfehle zum Beispiel Granny Smith, Wellant oder Braeburn.

Petersilie: Das Kraut gibt jedem Salat die richtige Frische und ich finde, damit kommt auch eine schöne Farbe und ein subtiles Aroma dazu.

Apfelessig: Er schmeckt nicht nur super, sondern dieser Essig hat die perfekte Balance mit Dijon-Senf, Ahornsirup, Kreuzkümmel und Schalotten. Und mit seinen antimikrobiellen Effekten und Antioxidantien ist er außerdem noch sehr gesund.

Linsensalat mit Apfel & Karotten Rezept

So könnt Ihr den Apfel-Linsensalat noch variieren

Es viele Möglichkeiten diesen gesunden Salat noch zu erweitern, ohne zu kompliziert zu werden. Ihr könnt Minigurken, marinierte klein gehackte trockene Tomaten (sie sind voll mit Umami) oder süße Cherrytomaten dazu geben. Oder wie wäre es mit ein paar Scheiben Stangensellerie damit es noch knackiger wird? Und wer möchte, kann den Linsensalat mit Apfel auch auf einem Bett aus Spinatblättern servieren. Oder Ihr macht eine Kombination aus Kichererbsen und Linsen. Eine andere Kombination wäre ein Getreide wie Rollgerste oder Dinkel und noch mehr Kräuter wie Dill, Basilikum oder Koriander dazu zu geben. Doch ich empfehle Euch, mit meiner Version zu starten. Ich bin sicher, sie wird Euch schmecken!

Linsensalat mit Apfel & Karotten

Habt Ihr Lust auf mehr Linsensalat Rezepte?

Dann versucht mal eins meiner Lieblingsrezepte:

Linsensalat mit Apfel & Karotten

Dieser Linsensalat mit Apfel, Karotten und roter Paprika ist einfach zubereitet mit einem aromatischen Apfelessig-Dressing. Natürlich vegan und ohne Gluten.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie vegan
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 374 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 300 g Französische grüne Linsen (Le Puy)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Große Karotte, geschält und in kleine Stücke gehackt
  • 1 Rote Spitzpaprika, in kleine Stücke gehackt
  • 1 Apfel (süß-sauer) geschält und in kleine Stücke gehackt (z. B. Wellant oder Braeburn)
  • 1 Kleiner Bund glatte Petersilie, klein gehackt

Für das Dressing:

  • 1 TL Kreuzkümmelsamen (ganz)
  • 5 EL Apfessig (naturtrüb) (75 ml)
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 Kleine Schalotten, klein gehackt
  • Meersalz, nach Geschmack

Zubereitung

  1. In einem kleinen Topf die Zutaten (Linsen, Knoblauch, Lorbeerblatt) in kaltem Wasser zum Kochen bringen. Den Herd auf mittlere Stufe stellen und köcheln lassen bis die Linsen al dente sind (15-20 Minuten). Das Wasser über einem Sieb abschütten. Das Lorbeerblatt und den Knoblauch herausnehmen. Die Linsen unter kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen. In eine Schüssel geben.
  2. In der Zwischenzeit in einer kleinen Pfanne die Kreuzkümmelsamen auf mittlerer Stufe rösten bis sie gut duften (ca. 2-3 Minuten) dabei ständig umrühren.

  3. In einer kleinen Schüssel die Dressingzutaten (geröstete Kreuzkümmelsamen, Essig, Öl, Senf, Ahornsirup, Schalotten, Salz) gut vermischen.
  4. Die weiteren Zutaten (Karotte, Spitzpaprika, Apfel) zu den Linsen geben und das Dressing darüber verteilen und gut vermischen. Petersilie dazu geben und nochmal vermischen. Fertig zum Servieren.
  5. Enjoy!

Tipps

  • Reste könnt Ihr in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 3 Tage aufbewahren.
  • Das Salad-Dressing wurde inspiriert durch Desiree Nielsen's "Marinierter Linsensalat" in ihrem Buch "Good for Your Gut".

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist oder Sanfter Pop & Indie Chill Vibes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Linsensalat mit Apfel & Karotten geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here