Einfache Mediterraner Linsensalat Rezept

Ein mediterraner Linsensalat ist voller Sonnenschein und schnell gemacht.

Die mediterranen Zutaten sind frische Zitrone, getrocknete Tomaten, Kapern, viele viele Kräuter, Pinienkerne und natürlich ein großer Schlag französische grüne Linsen. Und dann solltet Ihr nicht den geriebenen Parmesankäse und etwas Salz und Pfeffer vergessen.

Einfache Mediterraner Linsensalat Rezept

Welche Linsen passen in den Linsensalat?

Ich habe mich diesmal für grüne Linsen entschieden. Ihr könnt aber auch Beluga-Linsen verwenden. Sie heißen übrigens Beluga-Linsen weil sie an Kaviar erinnern. Sie behalten auch ihre Form beim Kochen und sie sind kleiner als die grünen Linsen.

Einfache Mediterraner Linsensalat Rezept

Warum heißt ein mediterraner Linsensalat mediterraner Linsensalat?

Auch wenn Linsen ein Arme-Leute-Image haben, so sind sie doch sehr vielseitig einsetzbar und schmecken einfach richtig gut. Da sie voller guter Nährstoffe sind kann man sie durchaus auch als „Superfood“ bezeichnen. Denn sie enthalten viel Protein, Ballaststoffe, Eisen und andere gesunde Inhaltsstoffe. Ich mag Linsen so sehr, dass ich schon zwei Beiträge „Warum sind sie so gesund“ und „Wie kocht man Linsen richtig?“ geschrieben habe. Ihr Geschmack ist leicht erdig, so dass sie sehr gut zu mediterranen Aromen passen. Damit meine ich würzige, leicht salzige und frische Aromen. In diesem Rezept für mediterraner Linsensalat sorgen die Kapern, die Zitrone und die frischen Kräuter für mediterranes Feeling. Man könnte aber auch einfach Sommer dazu sagen.

Einfache Mediterraner Linsensalat Rezept
4.55 von 11 Bewertungen
Drucken

Mediterraner Linsensalat

Ein einfaches Rezept für einen mediterranen Linsensalat mit getrockneten Tomaten, Kapern, frischer Petersilie, Basilikum und Pinienkernen. Der Sommersalat ist eine gute Beilage, der auch als Hauptgericht oder zum Grillen gut passt.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche, vegetarisch
Vorb. 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 306 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 150 g Französische grüne Linsen (Le Puy Linsen)
  • 2 Kleine rote Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Kleiner Bund glatte Petersilie, grob gehackt
  • 2 Große Hände voll Basilikumblätter, grob gehackt
  • 10-12 Getrocknete Tomatenhälften in Öl, klein gehackt
  • 2 EL Kapern (in Lake), die Lake abgeschüttet
  • 4 EL Pinienkerne, leicht geröstet
  • 5 EL Natives Olivenöl extra
  • 4 EL Zitronensaft von 1 großen Zitrone, frisch gepresst
  • Frischer Parmesan, gerieben (optional)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Die Linsen in einem großen Topf mit viel Wasser zum Kochen bringen (das Verhältnis Linsen zu Wasser sollte 1:3 sein). Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und die Linsen köcheln lassen bis sie al dente sind (ca. 25 Minuten; die Linsen sollen noch Biss haben). Danach das Wasser über einem Sieb abschütten und die Linsen zum Abkühlen in eine Schüssel geben.


  2. Jetzt die roten Zwiebeln, die Petersilie, den Basilikum, die Tomaten, die Kapern und die gerösteten Pinienkerne in die Schüssel mit den Linsen geben.


  3. In einer kleinen Schüssel das Öl, den Zitronensaft, das Salz und den Pfeffer vermischen und das Dressing dann über die Linsen verteilen.


  4. Nun alles gut vermischen und abschmecken. Gegebenenfalls etwas mehr Salz oder Zitronensaft dazu geben und mit geriebenem Parmesan servieren.


  5. Enjoy!


Tipps

  • Ich mag den Geschmack von rohen, roten Zwiebeln. Trotzdem verrate ich Euch den Trick, die Zwiebeln zu den noch warmen Linsen dazu zu geben. Anscheinend sind die Zwiebeln dann nicht mehr so scharf und behalten trotzdem ihre knackige Konsistenz.
  • Zu diesem mediterranen Linsensalat könnt Ihr auch gerne noch mehr Kräuter und jungen Spinat dazu geben. Außerdem passen statt den Pinienkernen auch Mandelsplitter dazu. Oder Ihr streut etwas Fetakäse darüber.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch mein mediterraner Linsensalat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Mediterraner Linsensalat

4 Kommentare

  1. Der Salat ist im gesamten Geschmack so stimmig und unheimlich lecker, vielen Dank für dieses perfekte Sommer-Rezept! Eine mini Kritik haben wir bei der Mengenangabe, mit 150g Linsen wird die Schüssel auch als Beilage für 4 Personen sehr klein! Wir empfehlen direkt die doppelte Menge.

    • Danke Dir für die 5 Sterne und Deinen Tipp. Ich werde das auch einmal mit der doppelten Menge ausprobieren. Aber vielleicht esse ich auch einfach weniger :-). Liebe Grüße Elle

  2. Liebe Elle,
    wieder ein sehr leckerer, frischer Salat. Ich habe ihn für mich und meine Kollegen zum Mittag zubereitet und darf ihn gern nochmal mitbringen.
    Für vier Personen als Hauptmahlzeit habe ich die doppelten Zutatenmengen verwendet, den Parmesan weggelassen, dafür 200 g gekrümmelten Schafskäse und 500 g grobzerkleinerten Blattspinat untergehoben. Ein weiterer Kollege wäre auch noch satt geworden. aber ich habe die Portion für mich gerettet 😀.

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here