Rosmarin Risotto mit gegrilltem Kürbis Rezept

Rosmarin Risotto mit gegrilltem Kürbis ist ein einfaches Risotto-Rezept, das eine gute Basis für allerlei Toppings wie zum Beispiel gegrillte Kürbisspalten, sautierte Pilze oder sogar einfach nur ein extra Spritzer Zitronensaft ist. Wenn Ihr noch mehr Nährstoffe und Aroma haben wollt, könnt Ihr auch noch Spinatblätter oder eine Hand voll jungen Rucola dazu geben. Ihr merkt schon, mit diesem Risotto habt Ihr viele Optionen. Doch egal wie Ihr das Risotto machen wollt, mit diesem Rezept habt Ihr eine gute Ausgangsbasis.

Das sind die wichtigsten Zutaten für dieses Rosmarin Risotto Rezept

Da dies ein sehr einfaches Risotto Rezept mit frischem Rosmarin ist, braucht Ihr nicht sehr viele Zutaten. Doch die wenigen Zutaten sollten auf jeden Fall dabei sein, damit Ihr ein schön cremiges Risotto bekommt.

  • Olivenöl – Am besten nehmt Ihr ein Qualitäts-Olivenöl, das Hitze beständig ist.
  • Butter – Auf jeden Fall gehört Butter und keine Margarine ins Risotto.
  • Zwiebeln und Knoblauch – Damit bekommt das Gericht wichtige Aromastoffe. Ihr könnt auch gerne Schalotten statt gelben Zwiebeln nehmen.
  • Risotto-Reis – Ich nehme gerne Carnaroli Reis, Ihr könnt aber auch Arborio oder einen anderen „Risotto-Reis“ nehmen.
  • Frischer Rosmarin – Frisch muß er nicht unbedingt sein. Ich habe allerdings Rosmarinblätter direkt von der Pflanze genommen.
  • Weißwein – Ich empfehle Euch einen trockenen Weißwein, der Euch auch zum Trinken schmeckt. Bei mir sind das deutsche Riesling-Weine, die ich auch gerne für Pasta-Saucen und eben Risotto verwende.
  • Hühnerbrühe – Am besten schmeckt natürlich eine selbstgemachte Hühnerbrühe, doch Bio-Brühwürfel funktionieren auch. Ich finde, dass eine Hühnerbrühe deutlich mehr Aroma gibt als eine Gemüsebrühe.
  • Parmesan – Ein frisch geriebener Parmesan schmeckt am besten und er schmilzt besser als ein vorgeriebener Käse. Außerdem gibt er dem Risotto seine cremige Konsistenz.

Rosmarin Risotto kochen mit gegrilltem Kürbis

Kürbisspalten auf ELAG Grillplatte


So könnt Ihr dieses einfache Risotto-Rezept variieren

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Ihr dieses Rezept Eurem Geschmack anpassen könnt. Ich habe mich für Hokkaido Kürbis entschieden, den ich auf meiner Grillplatte gegrillt habe anstatt ihn im Ofen zu rösten. Den Kürbis könnt Ihr auch in das Risotto unterheben genauso wie etwas Blattgrün, was auch noch mehr Farbe ins Gericht bringt und natürlich viele gute Nährstoffe.

Ich würde Euch auch empfehlen Euer Lieblingsgemüse ins Risotto zu mischen oder als Topping dazu zu geben. Vielleicht probiert Ihr es mal mit gebratenen Pilzen oder mit im Ofen geröstetem Gemüse wie zum Beispiel Pastinaken oder Karotten.

Und natürlich könnt Ihr das Risotto auch pur mit etwas Zitronenschale oder noch mehr frisch gepresstem Zitronensaft am Schluß genießen. Und ein Salat schmeckt auch immer gut dazu.

Kürbisspalten auf Grillplatte und Rosmarin Risotto

Habt Ihr Lust auf mehr Risotto-Inspirationen?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Risotto Rezepte:

Rosmarin Risotto mit gegrilltem Kürbis Rezept
4 von 5 Bewertungen
Print

Rosmarin Risotto mit gegrilltem Kürbis

Ein einfaches Rezept für Rosmarin Risotto mit gegrilltem Hokkaido Kürbis. Dazu ein paar Ideen für weitere Zutaten wie gebratene Pilze oder im Ofen geröstetes Gemüse. Ein wunderbares Grundrezept für Risotto.

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Gesamt 55 Minuten
Portionen 4
Kalorien 520 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 500 g Hokkaido Kürbis entkernt und in Spalten geschnitten (ca. 2 cm)
  • 2 EL Natives Olivenöl extra, aufgeteilt
  • Eine Prise Cayenne-Pfeffer
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1,5 l Hühnerbrühe, gewärmt
  • 1,5 EL Butter (siehe Tipps unten)
  • 2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 1 Große Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 TL Frischer Rosmarin, grob gehackt
  • 300 g Risotto Reis Arborio oder Carnaroli
  • 80 ml Trockener Weißwein
  • 35 g Parmesan frisch gerieben, plus etwas mehr zum Servieren
  • 1 Hand voll Spinat, die Stängel entfernt, die Blätter geschreddert (optionale Zutat)
  • Saft von 1/2 Zitrone, frisch gepresst


Zubereitung

  1. Die Kürbisspalten in eine mittel große Schüssel geben und mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Mit einer Prise Cayenne Pfeffer, Salz und Pfeffer würzen.

  2. Eine Grillplatte auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Den Kürbis darauf grillen bis er braun ist (ca. 7-8 Minuten). Nach dem Wenden den Herd auf mittlere Stufe stellen und weiter grillen bis der Kürbis weich wird (noch 8-10 Minuten je nach Größe der Stücke).

  3. In der Zwischenzeit die Butter und den übrigen Esslöffel Olivenöl in einer großen Pfanne oder einer Wokpfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und unter Umrühren kochen bis die Zwiebeln weich sind (5 Minuten). Rosmarin und Reis dazu geben und weiter rühren bis alles gut vermischt ist (1 Minute).

  4. Weißwein dazu geben und unter Umrühren kochen bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist (2-3 Minuten).

  5. Ein bis zwei Suppenkellen heiße Brühe dazu geben (so dass der Reis gerade so bedeckt ist) und ständig weiter rühren bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Dann weiter die Brühe dazu löffeln und konstant weiter rühren bis die ganze Flüssigkeit aufgenommen ist. Das dauert insgesamt 20-25 Minuten. Der Reis sollte cremig und zart aber immer noch bissfest (al dente) sein.

  6. Parmesan und Spinat (wenn Ihr welchen verwendet) dazu geben und gut umrühren bis alles sehr gut vermischt ist. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Den Risotto auf Schüsseln verteilen und mit den gegrillten Kürbis-Schnitten garnieren. Zum Schluß etwas Parmesan darauf verteilen.

  8. Enjoy!

Tipps

  • Bei diesen Rezept brate ich die Zwieblen im Butter und Olivenöl. Traditionell kommt die Butter ganz zum Schluss mit die Parmesan-Käse dazu. Wenn gewünscht könnt Ihr 1/2 EL der Butter behalten und erst am Ende dazugeben. Ganz wie Ihr wollt!

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Rosmarin Risotto mit gegrilltem Kürbis geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here