Süßkartoffel-Rosinenbrötchen

Dieses Rezept für Süßkartoffel-Rosinenbrötchen ist für Fans von traditionellen Rosinenbrötchen genau richtig. Das einfache Backrezept wird mit pürierter Süßkartoffel und Sultaninen gemacht. Ihr bekommt ein Brötchen, das leicht süß und voller Nährstoffe nicht nur zum Frühstück, sondern auch als Snack zwischendurch lecker schmeckt. Außerdem könnt Ihr eine gebackene Süßkartoffeln vom Vortag verwenden, wenn mal welche übrig bleiben.

Schmeckt Ihr die Süßkartoffel in diesen Brötchen?

Ich würde sagen eher nicht. Der liebste Schwabe meinte auch, die Süßkartoffel-Rosinenbrötchen schmecken wie ganz normale Rosinenbrötchen. Das liegt wohl daran, dass die Süßkartoffel die Brötchen natürlich süßt und als Bindemittel für diese Rosinenbrötchen wirkt. Ich habe als zusätzlichen Süßstoff noch einen Teelöffel Honig dazu gegeben und natürlich die süßen, saftigen Rosinen (Sultaninen, die aus weißen Trauben gemacht werden). Da auch der Büro-Test erfolgreich war denke ich, dass Ihr dem liebsten Schwaben vertrauen könnt bei seiner Einschätzung, dass diese Rosinenbrötchen wie aus der Bäckerei schmecken.

Schritte für den Teig mit eine Küchenmaschine

Schritte für den Teig mit eine Küchenmaschine

Einfache Zubereitung der Süßkartoffel Brötchen mit Rosinen – aber gute Planung ist wichtig

Die Brötchen werden mit Hefe gemacht. Sie sind wirklich einfach zuzubereiten. Ihr könnt zum Kneten des Hefe-Teigs Eure Hände nehmen oder wie ich, eine Küchenmaschine (ich verwende dafür gern meine Kitchenaid Artisan Küchenmaschine). Ihr müßt nicht viel Mixen, deswegen funktionieren beide Methoden. Da wir mit gekochten pürierten Kartoffeln arbeiten, solltet Ihr etwas Vorlaufzeit einplanen. Entweder backt Ihr die Süßkartoffel am Vortag im Ofen (so mache ich das) oder Ihr plant die Zeit vor dem eigentlichen Backen mit ein. Wenn Ihr eine Mikrowelle habt könnt Ihr die Süßkartoffel darin schnell vorkochen. Oder Ihr dampft die Kartoffel. Das geht auch und es ist schneller. Dieses Rezept beinhaltet auch, dass Ihr den Teig zweimal aufgehen lasst. Das erste Mal mit dem eigentlichen Teig und dann nochmal, wenn die Brötchen geformt sind. Je nach Jahreszeit und Zimmertemperatur in der Küche kann das 1-2 Stunden jeweils dauern bis der Teig aufgegangen ist.

Schritte für Süßkartoffel-Rosinenbrötchen Rezept

Schritte für Süßkartoffel-Rosinenbrötchen Rezept

Die Süßkartoffel-Rosinenbrötchen richtig lagern

Sobald die Süßkartoffel Brötchen mit Rosinen vollständig abgekühlt sind könnt Ihr sie in einer luftdichten Plastiktüte oder einem Behälter bis zu drei Tage auf Zimmertemperatur aufbewahren. Bitte denkt daran, dass in diesen Brötchen keine künstlichen Konservierungsstoffe drin sind. Sie werden deshalb schneller trocken und schlecht als gekaufte Brötchen. Alternativ könnt Ihr sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und im Ofen oder der Mikrowelle nochmal aufwärmen.

Süßkartoffel-Rosinenbrötchen

Habt Ihr Lust auf mehr einfache Gebäck-Rezepte?

Wenn Euch dieses Rezept gefallen hat könnt Ihr auch diese leckeren Back-Rezepte ausprobieren:

Süßkartoffel-Rosinenbrötchen
5 von 1 Bewertung
Print

Süßkartoffel-Rosinenbrötchen

Ein einfaches Back-Rezept für natürlich gesüßte Süßkartoffel-Rosinenbrötchen. Sie schmecken wie normale Rosinenbrötchen und sind viel gesünder.
Rezepttyp Gebäck
Kategorie Backrezept
Vorb. 3 Stunden 30 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Gesamt 5 Stunden 30 Minuten
Portionen 9
Kalorien 105 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 Große Süßkartoffel (mindestens 450 g), 280 g des gekochten Kartoffelfleisches für später aufbewahren
  • 60 ml Lauwarme Milch (ich empfehle ungesüßte Sojamilch)
  • 1 TL Honig
  • 1 Päckchen Trockenhefe (7 g)  (oder 14 g frische Hefe)
  • 30 g Butter, geschmolzen
  • 2 Eigelb, auf Zimmertemperatur (das Eiweiß aufbewahren)
  • 1/2 TL Meersalz
  • 350 g Mehl (Type 1050)
  • 100 g Sultaninen
  • Olivenöl
  • Kreuzkümmel oder Sesamsamen, zum Garnieren (optional)


Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Mit der Gabel mehrere Löcher in 1 große Süßkartoffel stechen und die Kartoffel auf ein Backblech legen. Die Kartoffel im Ofen backen bis sie zart ist (45-50 Minuten). Alternativ in der Mikrowelle auf hoher Stufe erwärmen, bis sie weich ist (ca. 10 Minuten). Abkühlen lassen (10 Minuten) und die Haut entfernen. Ihr braucht 280 g Kartoffelfleisch für dieses Rezept (siehe Tipps unten).

  2. In einer kleinen Schüssel die Zutaten (lauwarme Milch, Hefe, Honig) vermischen bis die Hefe aufgelöst ist. Stehen lassen bis sich an der Oberfläche Schaum bildet (ca. 5 Minuten).

  3. In der Zwischenzeit in der Schüssel einer Küchenmaschine die gekochte Süßkartoffel pürieren und die geschmolzene Butter und das Eigelb dazu geben. Auf mittlerer Stufe gut mixen bis alles cremig ist.

  4. Den Hefe-Mix und Mehl dazu in die Schüssel geben und zu einem trockenen Teig mixen. Die Rosinen dazu geben und den Knethaken auf die Maschine aufsetzen. Weiter mixen, bis der Teig weich und klebrig ist (ca. 1 Minute). Der Teig sollte nicht an den Seitenwänden der Schüssel kleben bleiben aber doch leicht klebrig sein. Wenn der Teig zu feucht ist könnt Ihr etwas mehr Mehl dazu geben (vgl. Bilder).

  5. Den Teig in eine gefettete Schüssel geben und einmal durch die Schüssel gleiten lassen bevor Ihr ihn wendet, so dass die obere Seite des Teig vollständig eingefettet ist (alternativ die sichtbare Oberfläche des Teigs mit etwas Olivenöl bestreichen). Die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch zudecken und die Schüssel an einen warmen Platz in der Küche stellen damit der Teig aufgeht (1-2 Stunden je nach Wärme).

  6. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Oberfläche legen und zu einer leicht geglätteten Scheibe formen und in 9 gleich große Stücke schneiden (vgl. Bilder).

  7. Die Stücke leicht kneten und zu einer Kugel rollen. Die Kugeln auf ein Backblech legen und zugedeckt aufgehen lassen (1-2 Stunden).

  8. Den Ofen auf 190°C (170°C Umluft) vorheizen.
  9. Die Brötchen mit dem aufbewahrten Eiweiß bestreichen und mit Kümmel oder Sesamsamen (wenn Ihr welche verwendet) bestreuen. Im Ofen backen bis die Brötchen goldbraun sind (15-17 Minuten).
  10. Abkühlen lassen bevor Ihr die Brötchen serviert. Oder geniessen wenn sie noch warm sind!

  11. Enjoy!

Tipps

  • Der Süßkartoffelteig kann auch am Tag vorher vorbereitet werden. Wenn Ihr den Teig fertig habt und er das erste Mal aufgegangen ist, könnt Ihr ihn über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, bevor Ihr am nächsten Tag die Brötchen formt und sie nochmal aufgehen lasst.
  • Alternativ könnt Ihr die Süßkartoffel am Abend vorher backen und im Kühlschrank aufbewahren (dann vor dem Verwenden auf Zimmertemperatur bringen). Die Kartoffel wird etwas schrumpfen wenn Ihr sie backt. Ihr solltet also besser eine große Süßkartoffel nehmen, die nach dem Backen genug Fleisch enthält (mindestens 450 g).
  • Der Hefeteig muß an einem warmen Ort stehen, damit er aufgeht. Im Winter geht es schneller wenn Ihr ihn in den leicht geheizten Backofen oder auf die Heizung stellt. Dazu den Backofen auf 30 °C vorheizen, ausschalten und den Teig bei halb geöffneter Tür in den Ofen stellen.
  • Kümmelfans können den Kümmel auch in den Teig geben. Dann solltet Ihr 1/2 TL Mehl dazu geben.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Süßkartoffel-Rosinenbrötchen geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here