Salat mit Weintrauben & Roquefort-Dressing Rezept

Dieser Salat mit Weintrauben und Roquefort-Dressing ist mein neues Lieblingssalatrezept. Die einfachen Zutaten sind voller Aromen, die Euch überraschen werden. Ihr braucht dafür knackiges Blattgrün (Romanasalat und Radicchio), süße saftige Trauben, knackige Stangensellerie und geröstete Walnüsse. Und dann kommt der Star des Rezeptes: Ein paar Stücke Roquefort im Dressing. Das Blauschimmelkäsedressing braucht keine Mayonnaise und schmeckt unglaublich lecker.

Weintrauben, Walnüsse und Roquefort – Ein klassisches Team

Käsefans kennen die Käseplatte mit Weintrauben, Walnüssen und Roquefort schon länger. Dieses magische Team brilliert auch in meinem Salat mit Weintrauben und dem leckeren Blauschimmelkäse. Damit wird ein einfacher Salat zu etwas ganz Besonderem. Und sogar die Sellerie passt super zu Blauschimmelkäse. Das kennt Ihr vielleicht schon von meinem Stangensellerie Salat mit Apfel & Roquefort. Auch das ist ein perfektes Team.

Zutaten für Salat mit Trauben; Walnüsse & Roquefort-Dressing
Salat mit Weintrauben & Blue-Cheese-Dressing

Tipps für die Zutaten

Salat: Mini-Romana-Salatblätter passen super in dieses Rezept. Die knackigen Salatblätter sind die richtige Basis für diesen Salat. Ich gebe auch gerne noch Radicchioblätter dazu, damit der Salat noch etwas Farbe bekommt. Außerdem passen sie gut zu den anderen Zutaten.

Weintrauben: Ich empfehle Euch kernlose rote beziehungsweise blaue Trauben (schwarze Trauben sind auch gut). Ihr süßer Geschmack passt perfekt zu diesem Salatrezept. Grüne Trauben dagegen schmecken etwas säuerlich. Ihr könnt frei wählen, was Euch besser schmeckt. Oder Ihr macht eine Mischung aus mehreren Traubensorten.

Blauschimmelkäse: Roquefort ist meine Wahl für diesen Salat. Es geht aber auch Gorgonzola Piccante (er ist reifer und krümeliger als Gorgonzola Dolce). Doch es gibt auch noch andere Blauschimmelkäsesorten, die gut passen. Wichtig bei der Auswahl ist, dass Ihr einen herzhaften und cremigen Käse nehmt, der noch fest genug ist, so dass er gekrümelt werden kann.

Sellerie: Frische Stangensellerie ist knackig und ganz wichtig. Ihr solltet auch darauf achten, dass die Stängel nicht weich sind. Je knackiger, desto besser! Und sollte gerade keine Stangensellerie verfügbar sein, lasst Ihr sie einfach weg.

Walnüsse: Ein Hand voll Nüsse am Tag ist gut für Eure Gesundheit. Deswegen ist so ein Salat die perfekte Gelegenheit, Euren Bedarf an Nüssen zu decken. Ich röste die Walnüsse in einer trockenen Pfanne auf dem Herd. Das dauert nur wenige Minuten und damit kommt das leckere Nussaroma voll zum Tragen.

Salat mit Walüsse, Stangensellerie, Trauben & Blue-Cheese-Dressing Rezept

Tipps wie Ihr den Salat mit Weintrauben und Roquefort-Dressing variieren könnt

  • Versucht mal eine Mischung aus mehreren Salatsorten wie zum Beispiel Romana, Spinat, Endivien
  • Statt Sellerie könnt Ihr auch Fenchel nehmen
  • Die Schalotte könnt Ihr durch Schnittlauch ersetzen
  • Statt Trauben kann ich mir auch Apfel oder Birne (geschält und in Scheiben geschnitten) gut vorstellen
  • An Stelle von Walnüssen schmecken auch Haselnüsse oder geröstete Sonnenblumenkerne sehr gut
  • Für etwas Protein könnt Ihr gegrilltes Hähnchen versuchen.

Salat mit Weintrauben & Roquefort-Dressing Rezept

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte mit Blauschimmelkäse?

Dann versucht doch eins dieser leckeren Rezepte:

Salat mit Weintrauben & Roquefort-Dressing Rezept
4.75 von 4 Bewertungen
Print

Salat mit Weintrauben & Roquefort-Dressing

Ein einfaches Salatrezept für Salat mit Weintrauben, gerösteten Walnüssen, Stangensellerie mit einem Roquefort-Buttermilch-Dressing ohne Mayonnaise.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 20 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4 als Beilage
Kalorien 145 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für das Dressing:

  • 1 Schalotte, klein gehackt
  • 1/2 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 EL Buttermilch
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 75 g Roquefortkäse, gekrümelt (oder mehr nach Geschmack)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Eine Hand voll glatte Petersilie, klein gehackt (ca. 2 EL)

Für den Salat:

  • 2 Mini-Romana-Salatköpfe (oder eine Mischung aus Endivien, Radicchio, Romana), klein gehackt (ca. 300 g)
  • 160 g Rote Weintrauben ohne Körner, halbiert
  • 2 Stangensellerie, gewürfelt
  • 25 g Walnüsse, leicht geröstet und grob gehackt

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Zutaten (Schalotten, Knoblauch, Zitronensaft, Essig) vermischen und dann langsam mit den anderen Zutaten in dieser Reihenfolge (Olivenöl, Buttermilch, Senf, Käse, Salz, Pfeffer, Petersilie) vermischen. Zur Seite stellen, so dass sich die Aromen verbinden.

  2. In der Zwischenzeit den Salat vorbereiten. In einer großen Servierschüssel die Zutaten (Salatblätter, Trauben, Sellerie und die Hälfte der gerösteten Walnüsse) vermischen. Das Dressing darüber geben und gut vermischen. Die restlichen Walnüsse darauf verteilen.
  3. Enjoy!

Tipps

  • Wenn Ihr keine Buttermilch habt könnt Ihr 2 EL Crème Fraîche mit etwas kaltem Wasser verdünnen.
  • Wenn Ihr das Blue-Cheese-Dressing gerne herzhafter haben möchtet könnt Ihr einen EL Mayonnaise dazu geben.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist oder Sanfter Pop & Indie Chill Vibes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Salat mit Weintrauben & Roquefort-Dressing geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

´

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein