Tomaten-Nektarinen-Salat Rezept - Perfekt zum Grillen

Dieses Rezept für einen Tomaten-Nektarinen-Salat ist der perfekte Salat zum Grillen. Er ist schnell zubereitet und schmeckt phantastisch! Ihr braucht dafür Heirloom-Tomaten (Cherry Tomaten und Ochsenherztomaten), saftige Nektarinen, Mini-Gurken, Avocado, rote Zwiebeln und frischen Basilikum. Über diese Zutaten kommt ein leckeres Dressing mit Fetakäse. Mit diesem Tomaten-Nektarinen-Salat bringt Ihr den Sommer auf den Tisch!

Ein einfacher Salat zum Grillen zu Sommergerichten

Außer, dass dieser Salat lecker schmeckt, beeindruckt er durch die einfache und schnelle Zubereitung. Wenn Tomaten und Steinfrüchte zusammenkommen, muß es einfach gut schmecken. Denn damit bekommt Ihr die perfekte Balance aus süßen und sauren Aromen. Und der salzige Fetakäse ergänzt diesen traumhaften Geschmack noch zusätzlich. Dieser Sommersalat ist meine Empfehlung für das nächste Grillfest.

Zutaten für Tomaten und Nektarinen Salat

Tomaten-Nektarinen-Salat Rezept - Perfekt zum Grillen

Ein Blick auf die Zutaten für den Tomaten-Nektarinen-Salat

Dieser leckere saisonale Salat entfacht ein Aromafeuerwerk. Damit er auch Euch gelingt werfen wir mal einen Blick auf die saisonalen Zutaten:

Tomaten – Ich mag eine Mischung aus alten Tomatensorten, auch genannt Heirloom Tomaten. Denn sie haben das perfekte Geschmacksprofil aus süß und sauer. Am besten nehmt Ihr eine Mischung aus reifen und schweren Ochsenherztomaten zusammen mit Cherry-Tomaten, Mini-Roma-Tomaten und verschiedenen Heirloom-Tomaten mit unterschiedlichen Farben. Insgesamt braucht Ihr 650 Gramm für dieses Rezept. Ihr könnt also bei der Mischung der Tomaten selber bestimmen, wieviele Tomaten je Sorte Ihr nehmen wollt.

Nektarinen – Ich empfehle Euch Nektarinen mit gelbem Fleisch. Weiße Nektarinen sind zwar süßer, aber die gelbfleischigen Früchte haben einen herrlich säuerlichen Geschmack und sie enthalten weniger Zucker.

Gurke – Gurken sind gut für den Wasserhaushalt im Sommer und die Mini-Gurken mit ihrer dünnen Haut sind genau richtig für diesen Sommersalat.

Avocado – Ein reife Avocado die noch leicht fest ist gibt dem Salat ein cremiges Finish und sie enthält gute Fette, die sehr gesund sind.

Rote Zwiebeln – Diese Zwiebeln bringen Farbe und eine knackige Textur in den Salat.

Frische Kräuter – Ich mag frischen Basilikum in diesem Rezept. Ihr könnt alternativ auch frische Minze oder Petersilie nehmen.

Fetakäse – Der griechische Fetakäse hat einen salzigen und cremigen Geschmack, der super zu den restlichen Zutaten passt. Ihr krümelt ihn einfach in das Dressing, so dass er sich mit den anderen Aromen verbinden kann. Ich empfehle Euch einen Fetakäse aus 75% Schafsmilch und 25% Ziegenmilch.

Oregano – Der Oregano ist eine wichtige Zutat, um das Dressing aromatisch zu machen. Ihr könnt einen Esslöffel frische Blätter oder trockenen Oregano von guter Qualität nehmen.

Servier-Tipps für diesen Sommersalat mit Fetakäse

Dieser Salat ist perfekt geeignet als Grillbeilage. Ihr könnt ihn aber auch als schnelles Gericht für Zwischendurch servieren. Hier ein paar Tipps für Euch:

  • Ich serviere den Tomaten-Nektarinen-Salat gerne auf einer großen Platte mit knusprigem Brot oder Focaccia dazu.
  • Wenn Ihr den Salat als Beilage zu einem Hauptgericht serviert, empfehle ich Euch gegrilltes Fleisch, Geflügel oder Fisch, wie zum Beispiel Lachs. Aber auch gegrillte Garnelen sind eine gute Idee. Der vielseitige Salat passt zu fast allem!
  • Vegetarier können zu diesem Sommersalat noch Getreidesalat, Kartoffelsalat oder Linsensalat servieren. Ihr könnt auch noch Blattgrün dazu geben und schon habt Ihr einen leckeren gemischten grünen Salat.

Tomaten-Nektarinen-Salat Rezept - Perfekt zum Grillen

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte für Salate zum Grillen?

Dann empfehle ich Euch eins dieser leckeren Rezepte:

Tomaten-Nektarinen-Salat Rezept - Perfekt zum Grillen
4.95 von 17 Bewertungen
Print

Tomaten-Nektarinen-Salat

Ein einfaches Rezept für Tomaten-Nektarinen-Salat mit Fetakäse. Der beste Salat zum Grillen! Einfach und schnell in 15 Minuten zubereitet. Voller Geschmack mit reifen Tomaten und Nektarinen.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 6 als Beilage
Kalorien 283 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 Große Ochsenherztomate, in Stücke geschnitten (300 g)
  • 350 g Cherry-Tomaten (Rispentomaten und Alte Sorte wenn möglich), halbiert
  • 2 Nektarinen, in dünne Segmente geschnitten
  • 2 Mini-Gurken, entkernt und in kleine Würfel geschnitten (300 g)
  • 1 Avocado, in kleine Würfel geschnitten
  • 1-2 Kleine rote Zwiebeln, halbiert und in Scheiben geschnitten
  • Meersalz und gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Eine große Hand voll frischer Basilikum, in Streifen geschnitten (und mehr zum Garnieren)

Feta-Dressing:

  • 6 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 TL Trockener Oregano
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 75 g Fetakäse, gekrümelt

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten (Olivenöl, Essig, Knoblauch, Oregano) vermischen und den Fetakäse dazu krümeln. Gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Seite stellen.
  2. Die Zutaten (Tomaten, Nektarinen, Gurke, Avocado, Zwiebeln, Basilikum) in eine große Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Das Dressing darüber geben und vorsichtig vermischen.
  3. Den Salat auf einer Servierplatte anrichten. Mit Basilikumblättern garnieren und servieren.
  4. Enjoy!

Tipps

Ich empfehle Euch Mini-Gurken mit dünner Haut für dieses Rezept. Je nach Größe der Gurke könnt Ihr das Entkernen auch weglassen. Alternativ könnt Ihr eine Salatgurke nehmen. Diese schält und entkernt Ihr bevor Ihr sie in kleine Würfel schneidet.

Die Tomaten solltet Ihr nach dem Kauf nicht im Kühlschrank lagern! Denn im Kühlschrank verlieren sie ihr köstliches Aroma, da die Kälte die Enzyme, die für den Geschmack zuständig sind verringert. Und auch die Textur leidet und die Tomaten werden mehlig.

Am besten bereitet Ihr den Salat frisch zu, denn dann hat er die perfekte Textur. Doch ich habe Reste auch am nächsten Tag noch sehr gut genießen können.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Tomaten-Nektarinen-Salat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

4 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein