Italienischer Brotsalat (Panzanella) Rezept mit Pfirsich

Ein italienischer Brotsalat, auch Panzanella genannt, ist das ultimative Sommersalat Rezept. Anders als beim Originalrezept aus der Toskana, bei dem altbackenes Brot eingeweicht wird, habe ich geröstetes Ciabatta mit Heirloom Tomaten (alte Tomatensorten), Pfirsich, Basilikum, Oliven und Kapern verwendet. Diese Zutaten ergeben zusammen mit der Vinaigrette einen frischen und aromatischen Sommersalat, den Ihr als Vorspeise oder Beilage zum Grillen oder für ein leichtes Mittagessen an einem warmen Sommertag genießen könnt.

Was ist Brotsalat?

Panzanella ist ein italienischer Brotsalat, in dem in Würfel geschnittenes altbackenes Brot, reife Tomaten, Zwiebeln, Essig und Olivenöl vermischt werden. Ihr könnt überall in Italien unterschiedliche Variationen dieses traditionellen Salates finden, bei dem immer ein Landbrot verwendet wird. Zum Einsatz kommt entweder „abgestandenes“ Brot oder in Scheiben geschnittenes Brot, das einen Tag an der frischen Luft getrocknet ist. Zuerst wird es in Wasser eingeweicht und im Anschluss das Wasser wieder ausgewrungen und dann in Stücke gerupft. Und zum Brot kommen marktfrische Zutaten dazu. Vor allem reife saftige Tomaten stehen hier im Mittelpunkt. Der Brotsalat ist eine gute Gelegenheit, altes Brot zu verbrauchen. Doch es muß nicht immer abgestandenes Brot sein. In meiner Version habe ich das Brot geröstet und mit intensiven Aromen ergänzt. So schmeckt der Brotsalat nochmal ganz anders und sehr lecker.

Brotwürfel für Panzanella

Zutaten für Panzanella

Tomaten in Sieb

Tipps für Panzanella Salat

Trockenes und geröstetes Brot

Für diesen Salat empfehle ich Euch Brot aus Sauerteig. Im Inneren sollte es weich und außen mit einer knusprigen Kruste sein. Denn dadurch fällt das Brot nicht auseinander und wird nicht aufgeweicht, wenn es mit dem Dressing vermischt wird. Ciabatta ist sehr gut geeignet dafür und vor allem die Endstücke machen sich gut in dem Salat.

Reife Tomaten

Alte Tomatensorten (Heirloom Tomaten) sind am besten für diesen Brotsalat geeignet. Während der Sommersaison gibt es sie in vielen Farben, die den Salat noch schöner aussehen lassen. Ochsenherztomaten sind eine gute Wahl weil sie mehr Fruchtfleisch und weniger Flüssigkeit haben. Ihr solltet pralle schwere Tomaten nehmen, die noch fest sind und keine schadhaften Stellen haben.  Wenn Ihr Heirloom Cherry Tomaten nehmt, solltet Ihr sie halbieren. Doch egal für welche Sorte Ihr Euch entscheidet, Hauptsache sie sind saisonal und reif!

Tomaten salzen

Wenn Ihr die Tomaten zuerst mit Salz bestreut, verstärkt das das süße Aroma. Am besten macht Ihr das, während das Brot im Ofen geröstet wird. Ihr könnt auch die ausgetretene Flüssigkeit aus den Tomaten für das Dressing verwenden. Ich mache das zum Beispiel in meinem Panzanella Salat Rezept mit Steak.

Das Dressing

Im traditionellen Panzanella Rezept wird ein einfaches Dressing aus nativem Olivenöl und Rotweinessig verwendet. In meinem italienischen Brotsalat habe ich mich für Sherry Essig entschieden, da er ein einzigartiges und komplexes Aroma hat, das sehr gut zu Schalotten, Oliven und Kapern passt. Ihr könnt aber auch beim einfachen Original bleiben und etwas Knoblauch und ganz wenig Dijon Senf dazu geben.

Vorbereitung von Italienischer Brotsalat (Panzanella) mit Pfirsich

Italienischer Brotsalat (Panzanella) Rezept mit Pfirsich

Mein italienischer Brotsalat kann einfach variiert werden

Das Panzanella Rezept gibt Euch viele Möglichkeiten, nach Eurem Geschmack Zutaten auszutauschen. Hier habe ich ein paar Ideen für Euch:

  • Statt Pfirsich könnt Ihr Nektarinen nehmen, oder Ihr ersetzt die Frucht komplett mit mehr Tomaten
  • Ein Mix aus mehreren Tomatensorten wie alte Tomatensorten und Cherry Tomaten ist auch gut
  • Etwas zerdrückter Knoblauch hat noch nie geschadet
  • Statt Sherry Essig könnt Ihr Rotweinessig mit etwas Dijon Senf für das Dressing nehmen
  • Für pflanzliche Proteine könnt Ihr Kichererbsen dazu geben
  • Frische Mini Mozarella Kugeln schmecken auch gut im Brotsalat
  • Ein Löffel selbstgemachtes Basilikum Pesto passt auch ins Dressing
  • Ich kann mir auch frische Maiskörner, entweder roh oder von einem gegrillten Maiskolben gut vorstellen.

Italienischer Brotsalat (Panzanella) Rezept mit Pfirsich

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte für Sommersalate?

Dann empfehle ich Euch eins dieser leckeren Rezepte:

Italienischer Brotsalat (Panzanella) Rezept mit Pfirsich
4.72 von 7 Bewertungen
Print

Italienischer Brotsalat (Panzanella) mit Pfirsich

Ein einfacher italienischer Brotsalat mit geröstetem Ciabatta, alten Tomatensorten, Pfirsich, Basilikum, Oliven und Kapern. Das Rezept für einen Sommersalat begeistert mit einem Sherry Essig Dressing voller Aromen!
Rezepttyp Salat
Kategorie Italienische Klassiker, Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4 als Beilage
Kalorien 442 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 250 g Ciabatta (oder ein knuspriges Sauerteigbrot), in Würfel geschnitten
  • 600 g Gemischte Tomaten (z.B. alte Tomatensorte), in kleine Spalten oder Würfel geschnitten
  • 5 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 EL Sherry Essig
  • 1 Schalotte, klein gehackt
  • 2 EL Kapern, grob gehackt
  • 35 g Kalamata Oliven, entkernt und halbiert (ca. 15 Oliven)
  • 2 Pfirsiche, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Große Hand voll Basilikum, zerrupft oder in Streifen geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° C (200°C Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Brotwürfel auf das vorbereitete Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen. Mit den Händen die Brotwürfel darin wenden, gegebenenfalls mehr Öl verwenden. Die Stücke zu einer gleichmäßigen Schicht auslegen mit ausreichend Abstand zwischen den Stücken. Das Blech auf mittlerer Höhe in den Ofen schieben und rösten bis das Brot goldbraun und knusprig ist. Nach der Hälfte der Zeit wenden (15 - 20 Minuten). Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

  3. In der Zwischenzeit ein großes Sieb über eine Schüssel geben. Die Tomaten in das Sieb legen und mit Salz bestreuen und vorsichtig vermischen. Zur Seite stellen (mindestens 10 Minuten).

  4. In einer großen Servierschüssel die Zutaten (Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer) vermischen. Weitere Zutaten (Schalotten, Oliven, Kapern, Tomaten, Pfirsich, geröstete Brotwürfel) dazu geben und gut vermischen. Basilikumblätter dazu geben und nochmal vermischen.

  5. Enjoy!

Tipps

  • Ich empfehle Euch frisches oder ein Tag altes Ciabatta für dieses Rezept. Wenn Ihr abgestandenes Brot verwendet, verringert sich die Röstzeit im Ofen, je nachdem wie trocken das Brot ist.
  • Sherry Essig hat ein komplexes Aroma und schmeckt leicht süß und nach Nuss. Es wird aus spanischem Sherry gemacht und hat im Gegensatz zu Rotweinessig oder Weißweinessig eine leicht säuerliche Note. Wenn Ihr keinen Sherry Essig habt, könnt Ihr einen guten Rotweinessig stattdessen verwenden.
  • Wenn Ihr noch mehr Rezept für Sherry Essig sucht, kann ich Euch meinen spanischen Kartoffelsalat empfehlen.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Elle Republic Kochbuch mit 65 Lieblingsrezepte nach Saison. Jetzt bei AMAZON!

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Italienischer Brotsalat (Panzanella) mit Pfirsich geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein