Alltag
Schreibe einen Kommentar

9 Reisetipps für entspanntes Reisen

Frau am Flughafen, Reisetipps für entspanntes Reisen

Da ich selber häufig reise habe ich mir ein paar wertvolle Reisetipps für entspanntes Reisen für Euch überlegt. Da für die Meisten der Urlaub vor der Tür steht und die Reisezeit beginnt, könnt Ihr die Reisetipps auch bald umsetzen. Die Frage ist ja, wie kann man seine gesunden Gewohnheiten auch in einer nicht so angenehmen Umgebung wie ungemütliche Hotels, Flughäfen, Züge oder Auto beibehalten.

Reisen ist Stress

Reisen ist ja schon stressvoll genug, vor allem im Winter. Dazu kommt leider, dass nicht überall das Lebensmittelangebot meinen gesunden Ansprüchen genügt. Das macht Reisen für mich noch stressiger. Wenn ich dann auch noch Sport machen möchte, muss ich dafür auch flexibel sein. Meine Geschäftsreisen führen mich häufig nach Holland oder Schweden. Gott sei Dank ist die nordische Küche sehr gesund mit viel Fisch und Gemüse. Doch die Probleme beginnen meist schon am Flughafen oder in der Bahn. Und wenn dann noch ein Hotel mit schlechter Küche dazu kommt hilft nur eine gute Vorbereitung. Ich hoffe, diese 9 Reisetipps für entspanntes Reisen helfen Euch auch.

Tipps für entspanntes Reisen

Viel Wasser trinken für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt

Ausreichend Wasser zu trinken ist schon zuhause Pflicht. Ich fühle mich dann einfach besser und ich habe ja schon häufig geschrieben, dass ein ausgeglichener Wasserhaushalt wichtig für einen gesunden Körper ist. Ich könnte ja jetzt losgehen und immer überall Wasser in Plastikflaschen kaufen oder immer eine dabei haben, die ich wieder auffülle. Davon möchte ich Euch abraten. Nicht nur, dass ich den Plastikverbrauch im Alltag minimieren möchte, um die Umwelt zu schonen. Es ist auch bekannt, dass sich im Wasser in Plastikflaschen (vor allem wenn sie über längere Zeit benutzt und wieder aufgefüllt werden) Plastikrückstände ablagern. Also habe ich mir eine schicke Glasflasche zugelegt, die ich auffüllen kann. Wenn ich mir aber nicht sicher bin, wie gut die Wasserqualität aus dem Hahn im jeweiligen Land ist, greife ich gezwungenermaßen doch auf gekauftes Wasser zurück. In Skandinavien ist die Wasserqualität auf jeden Fall genauso gut wie in Hamburg. Es gibt übrigens auch Reise Wasserflaschen mit Filter, die Ihr benutzen könnt.

Magnesium und Aspirin für entspannte Muskeln und als erste Hilfe

Wenn Ihr länger unterwegs seid empfehle ich Euch Magnesium Direktgranulat mitzunehmen. Magnesium(Das Pulver ist in kleinen, praktischen Portionstüten, die man gut überall mit hinnehmen und jederzeit einnehmen kann.) hilft bei Schlaflosigkeit (z.B. wenn das Hotelbett versagt). Ohrenstöpsel sind übrigens in meinem Kulturbeutel ein Muß. Man weiß nie, wie laut es in einem Hotel oder auch im Flieger ist. Magnesium lockert auch eine verspannte Muskulatur (z.B. nach langen Flügen oder Autofahrten) und hilft bei Verstopfung. Außerdem solltet Ihr immer Aspirin dabei haben. Das ist nicht nur gut bei Erkältung sondern auch wenn Ihr eine leichte Grippe habt. Und natürlich auch wenn es mal ein Glas Wein mehr wird an der Hotelbar :-)

Antioxidantien sind wichtig für das Immunsystem

Ein gut funktionierendes Immunsystem ist auf Reisen extrem wichtig. Flughäfen, Flugzeuge und Hotels sind die besten Brutplätze für Keime aller Art. Wenn Ihr mit ausreichend Antioxidantien Euer Immunsystem am Laufen haltet, kann sich Euer Körper besser gegen solche Keime zur Wehr setzen. Wenn es keine frischen Lebensmittel gibt, dann könnt Ihr auch Vitamintabletten wie Immunsystem Booster-Päckchen mitnehmen. Oder es gibt auch dieses Grünes Superfood-Pulver, dass Ihr mit Wasser mischt, um Euer Immunsystem zu pushen.

Desinfektionsspray und Desinfektionstücher gegen Keime

Auch auf die Gefahr hin, dass Ihr denkt ich bin etwas paranoid, aber ich möchte mir nicht vorstellen, wieviele Keime sich an Türklinken, Bankautomaten oder sonstigen Griffen befinden, wenn ich unterwegs bin. Auch wenn ein Hygiene-Spezialist neulich im Radio gesagt hat, dass Keime sich nicht auf Metall halten, sondern überall da wo es feucht ist (also in Küchen), nehme ich doch lieber ein Desinfektionsspray oder Desinfektionstücher mit auf die Reise. Man weiß nie, wann man sie brauchen kann. Und das gilt nicht nur wenn man Kinder hat!

VW-Bus am Strand, Reisetipps für entspanntes Reisen

Viel Zeit an der frischen Luft und in natürlichem Licht gegen Jet-Lag

Das fällt nicht unter Reisetipss für Sachen, die Ihr mitnehmen solltet, sondern gilt generell. Tageslicht zeigt Eurem Körper und auch den Organen an, ob es Zeit zu ruhen ist oder nicht. Vor allem wenn man Zeitzonen wechselt ist das wichtig. Versucht so häufig wie möglich während der Reise an die frische Luft zu kommen. So stellt sich Eure innere Uhr schneller auf die neue Zeit ein.

Schlafen wann immer es geht

Und noch ein paar Reisetipps, die vor allem für lange Reisen empfehlenswert sind. Nicht jeder kann auf Reisen die Augen zu machen und entschlummern. Mir fällt das auch schwer im Gegensatz zum liebsten Schwaben, der wahrscheinlich auch im Stehen schlafen kann.Neidisch sehe ich ihn immer im Flieger schon beim Start wegdösen und wenn die Maschine landet wacht er wieder auf. Doch ein Nickerchen zwischendurch schaffe ich auch. Wie gesagt sind Ohrstöpsel dabei sehr hilfreich. Bei meinem letzten Griechenland-Aufenthalt waren die Grillen, kämpfende Katzen und bellenden Hunde nachts so laut, dass mir Ohrenstöpsel die Nacht gerettet haben. Als ich zuerst keine zur Hand hatte habe ich nachts fast geweint, weil ich nicht schlafen konnte. Wenn Ihr verschiedene Zeitzonen durchfliegt, solltet Ihr jede Gelegenheit für ein Schläfchen nutzen und nach dem Aufwachen ein Glas Wasser trinken. Eine Schlafbrille oder sogar ein Augenkissen (z.B. mit Lavendelfüllung, funktioniert aber nur, wenn Ihr flach liegen könnt) helfen Euch in jedem Fall erfrischt aufzuwachen.

Teebeutel als Notration

Ich empfehle Euch auf jeden Fall ein paar Teebeutel in den Koffer zu packen. Denn Tee ist neben Wasser eine gute Alternative, den Wasserhaushalt zu pflegen. Und da Ihr nie wisst, ob Ihr während Eurer Reise Zugriff auf die richtigen Teesorten habt, würde ich eine Auswahl aus Kamille und grünem Tee mitnehmen. Diese Teesorten sind gut für Euer Immunsystem und nebenbei könnt Ihr auch einen warmen Grünen Teebeutel auf Pickel legen, damit sie verschwinden (oder zumindest nicht größer werden). Kamille hilft zu entspannen und doch ein wenig Schlaf zu finden. Außerdem entspannen sie die Augen, wenn Ihr einen warmen Teebeutel darauf legt.

Laufen am Strand

Sport und Bewegung auch wenn man unterwegs ist

Wenn Ihr nicht gerade mit Eurem Yoga-oder Pilates-Trainer verreist (so wie ich im Frühling nach Griechenland) solltet Ihr vorher herausfinden, ob in Eurem Hotel ein Fitnessstudio oder sogar ein Yogastudio ist. Außerdem gibt es tolle Fitness-Apps, die Euch Übungen zeigen, die Ihr auch im kleinsten Hotelzimmer machen könnt. Eine Freundin von mir hat gute Erfahrungen gemacht mit der App Sweat von Kayla Itsines. Natürlich packe ich auch immer meine Laufschuhe mit ein, damit ich die Chance habe auch mal eine halbe Stunde laufen zu gehen. Und wenn überhaupt nichts hilft, dann könnt Ihr immer noch einen Spaziergang machen, das ist besser als nichts.

Eine Küche oder ein Kühlschrank für frische Lebensmittel

Ein Kühlschrank im Hotelzimmer ist eine tolle Sache, wenn man Lebensmittel wie probiotischen Joghurt oder Früchte frisch halten möchte. Wenn Ihr über AirBnB eine Wohnung bucht, habt Ihr meist eine ganze Küche zur Verfügung damit Ihr nicht auf die Restaurants der Umgebung angewiesen seid, die vielleicht nicht Euren Speiseplan anbieten. Ich finde es auch immer spannend, in fremden Ländern Lebensmittel einkaufen zu gehen. Dabei hole ich mir viel Inspiration und lerne Land und Leute besser kennen. So habe ich zum Beispiel in Holland festgestellt, das dort Maca-Pulver nur halb soviel kostet wie in Deutschland.

Checkliste für die Reisevorbereitung, Reisetipps

Checkliste für die Reisevorbereitung (zum Download)

Eine Reise-Checkliste ist immer zu empfehlen

Ich habe Euch hier eine Reise-Checklist zum Ausdrucken gemacht. Die ersten Punkte habe ich schon mal eingetragen. Ihr könnt dann noch Eure eigenen Punkte dazu schreiben. Der liebste Schwabe hat ein System für sich entwickelt, bei dem er immer die Sachen, die er bei einer Reise vergessen hat, sofort nach der Reise auf die Liste setzt. So stellt er sicher, dass er das nie wieder vergisst. Nicht ganz unschlau :-)

Was tun, wenn der Koffer am Flughafen verloren geht?

Dann kann man meist überhaupt nichts tun. Wichtig ist, darauf vorbereitet zu sein. Das könnt Ihr in dem Ihr im Handgepäck alles dabei habt, was Ihr für eine Nacht braucht. Zum Beispiel: Hautcreme, Zahnbürste, Zahnpasta, Unterwäsche und für Kontaktlinsenträger extra Kontaktlinsenbehälter oder eine Brille oder Einweglinsen. Das kann jeder für sich selber entscheiden. Ich empfehle Euch auch ein Buch oder Euren Kindle dabei zu haben, damit es nicht langweilig wird. Was ich auch noch mache ist, dass ich eine zweite Kreditkarte extra im Handgepäck habe, falls mal mein Geldbeutel geklaut wird. Dann bin ich immer noch zahlungsfähig. Blöd ist es natürlich, wenn das Handgepäck geklaut wird, aber dann habt Ihr immer noch den Geldbeutel.

Die obligatorische Sonnencrème habe ich bei den Reisetipps mal weggelassen, weil ich überzeugt bin, dass mittlerweile jeder verstanden hat, dass Sonnenschutz einfach dazu gehört. Am besten ist eine Gesichtscrème mit Sonnenschutzfaktor. Wie haben Euch sonst die Reisetipps für entspanntes Reisen gefallen? Habt Ihr noch ein paar andere Ideen? Ich freue mich über jeden Kommentar :-)

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.