Fisch
Schreibe einen Kommentar

Geräucherter Lachs-Tartar mit Avocado und Krabben

Ich liebe Lachs-Tartar in jeder Form. Am liebsten natürlich mit meinem liebsten Schwaben auf einer Terrasse in Südfrankreich mit Blick auf Weinberge und einem kühlen Rosé. Ach ja träum weiter, Michaelle. Dieses Rezept kommt von meiner Freundin Denise, die selber lange in Frankreich gelebt hat. Vielleicht sitzt sie irgendwann mit uns auf der Terrasse und wir genießen den Lachs-Tartar zusammen.

In dieser Version habe ich eine butterweiche Avocado, geräucherten Lachs und Tiger-Krabben benutzt. Dazu Crème Fraîche und Lachs-Kaviar. Hört sich doch schon extrem lecker an. Wer seine Gäste beeindrucken möchte kann das mit diesem Rezept schaffen. Einfach zuzubereiten und mit dem Wow-Effekt. Das kann man noch verstärken, wenn man den Tartar in eine Form, die unten offen ist, gibt und dann die Form hoch nimmt, damit den Tartar die Form auf dem Teller beibehält. Oder einfach den Tartar in eine kleine Dose geben und kopfüber auf den Teller stellen und die Dose hochnehmen.

Geräucherter Lachs-Tartar

Zutaten für 4 Personen:
1 Reife Avocado
2 EL Frisch gepresster Zitronensaft
125 g Krabben, vorgekocht kaufen und in klein geschnitten
150 g Geräucherter Lachs, klein geschnitten
Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
2-3 EL Natives Olivenöl, extra virgin
75 g Crème Fraîche
4 EL Lachs-Kaviar
Frischer Dill und Zitronenschnitten zum Dekorieren

Zubereitung:
1. Die Avocado in zwei Hälften schneiden und den Kern entfernen. Wenn sie reif genug ist, lässt sich die Haut leicht schälen. Wenn nicht, dann das Fleisch in einem Stück mit einem Löffel heraus lösen. ¾ der Avocado klein schneiden.

2. In einer kleinen Schüssel die Avocado-Stückchen und den Zitronensaft vermischen und vorsichtig umrühren.

3. Das verbliebene Viertel-Stück der Avocado der Länge nach in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird an der Luft und später für die Deko verwenden.

4. Die Krabben und den Lachs in eine Schüssel geben und mit Pfeffer würzen. 1 EL Olivenöl dazu geben und vorsichtig mit der Avocado in der Schüssel vermischen.

5. Zum Servieren eine Form nehmen und den Tartar hineinfüllen und umgekehrt auf den Teller stülpen und die Form abnehmen. Das mit dem ganzen Tartar machen.

6. Das übrige Olivenöl über den Lachs-Tartar geben und dann noch einen kleinen Schlag Creme Fraiche, 1 TL Kaviar und etwas Dill darauf geben. Mit Pfeffer würzen.

7. Jetzt die zur Seite gestellten Avocado-Scheiben auf dem Teller als Dekoration arrangieren zusammen mit dem Dill und den Zitronenschnitten.

8. Sofort mit getoasteten Baguette-Stücken servieren.

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.