Frühstück & Brunch, Getränke & Smoothies, Vegan
Schreibe einen Kommentar

Protein Smoothie Bowl

Tofu-Protein-Smoothie-Bowl rezepte, vegan, glutenfrei

Mit dieser Protein Smoothie Bowl gehe ich auf einen beliebten Trend ein. Smoothie Bowls sind extrem angesagt. Und sie sind auch noch sehr lecker. Die „Powerfrühstück Super-Bowls“ sind sättigend, voller Nährstoffe und wie bei Smoothies könnt Ihr alles Mögliche hineingeben. ZUm Beispiel Blattgrün, tropische Früchte oder auch cremige Avocado. Ich habe in diesem Rezept zum Beispiel Seidentofu verwendet.

Seidentofu ist ein guter Proteinlieferant

Seidentofu ist super, um pflanzliches Protein in einen Smoothie zu geben. Er hat eine leichte, seidige Textur (daher auch der Name). Dabei ist er geschmacksneutral und hat eine Pudding ähnliche Konsistenz. Deswegen ist er auch für cremige Gerichte, die gemixt werden gut geeignet. Seidentofu ist aber von seiner Konsistenz her etwas anders als normaler Tofu der fester ist.

Tofu-Protein-Smoothie-Bowl rezepte mit Beeren und Seidentofu, vegan, glutenfrei

Tofu ist der perfekte Ersatz für Milchprodukte für Vegetarier und Veganer

Tofu ist von Natur her glutenfrei, mit wenig Kalorien und ohne Cholesterin. Ich musste erst Mal schauen, ob es der oder das Tofu ist. Wicki sagt „der Tofu“. Alles klar. Mit Tofu bekommt man viel Protein und Kalzium ins Essen. Dazu noch viele andere, wichtige Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäure, Eisen, Magnesium, Selen und Zink. Damit ist Tofu ein guter Ersatz für alle möglichen Milchprodukte und sogar Eier. Auch für vegetarische und vegane Desserts, Soßen, Dressings und Dips ist Tofu eine gute Wahl. Und natürlich für Smoothies.

Mach Dir Deine eigene Protein Smoothie Bowl

Eine Smoothie Bowl zu machen ist extrem einfach. Es dauert nur ein paar Minuten und kann gut varriert werden. Ihr könnt Euch eine Smoothie Bowl wie einen extrem dickflüssigen Smoothie vorstellen. So dickflüssig, dass sie mit einem Löffel gegessen und nicht mit einem Strohhalm getrunken wird. Wir haben es also mit einer sehr cremigen Konsistenz zu tun, vergleichbar mit Eiscreme oder Softeis (aber bitte nicht verwechseln :-)). Die Konsistenz ist auch wichtig, damit die schönen Zutaten für die oberste Schicht nicht absinken.

Eine Smoothie Bowl hat weniger Flüssigkeit als ein Smoothie

Seidentofu enthält übrigens viel Wasser und braucht deswegen auch keine zusätzliche Flüssigkeit in Rezepten. Generell hat eine Smoothie Bowl 1/3 weniger Flüssigkeit als ein Smoothie und Ihr müsst ein Bindemittel dazu geben, damit die Bowl cremig wird. Zum Beispiel Seidentofu, Avocado, Nussbutter, griechischer Joghurt, Bananen oder ein Mischung aus mehreren solchen Zutaten. Ihr könnt sogar gekochte weiße Bohnen nehmen, um noch mehr pflanzliche Proteine zu haben. Deswegen funktioniert auch pflanzenbasiertes Proteinpulver auch. Außerdem könnt Ihr noch eine Frucht Eurer Wahl und Blattgrün dazu nehmen.

Diese Zutaten könnt Ihr für die oberste Schicht der Smoothie Bowl verwenden:

  • Beeren
  • Granola
  • Hanf-Samen
  • Chia Samen
  • Geröstete, ungesalzene Sonnenblumenkerne
  • Rohe oder geröstete Nüsse (Mandeln, Pekan, Walnüsse, etc.)
  • Ungesüßte Kokosflocken
  • Oder was Euch sonst noch so einfällt (ich spreche aber nicht von Smarties oder Gummibärchen wie in den Smoothie-Läden in den Einkaufszentren :-))

Dieses Rezept für eine Protein Smoothie Bowl ist mit saisonalen Erdbeeren gemacht. Ihr könnt aber auch jede andere Beerensorte (Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren) verwenden. Die könnt Ihr auch gefroren kaufen. Und wenn Ihr noch etwas extra Süße haben wollt empfehle ich Banane oder andere, natürliche Süßstoffe (Honig, Ahornsirup, Agaven-, Apfel- oder Birnendicksaft usw.).

Tofu Smoothie Bowl Preperations

Tofu Smoothie Bowl Preperations

Tofu Smoothie Bowl Preperations

Tofu Protein Smoothie Bowl rezepte mit Beeren und Seidentofu, vegan, glutenfrei

 

Protein Smoothie Bowl
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Dieses Rezept für eine Smoothie Bowl mit Seidentofu ist voller Proteine. Es kann variiert werden und ergibt ein sehr Nährstoff reiches Frühstück. Ein guter Start in den Tag, als würde man gleich mit einem Dessert den Tag beginnen.
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Portionen: 4

Zutaten:

1 Paket Bio-Seidentofu, die Flüssigkeit abgeschüttet
400 g Frische oder gefrorene Beeren (ich habe Erdbeeren genommen)
1 Kleine Banane oder ein anderer natürlicher Süßstoff Eurer Wahl (optional)

Tipp: Wenn Ihr frische Beeren nehmt, dann empfehle ich, ein paar Eiswürfel in den Mixer zu geben, damit die Protein Smoothie Bowl kalt serviert werden kann.

Zubereitung:

1. Alle Smoothie-Zutaten in einen Mixer geben und so lange mixen, bis es eine cremige Konsistenz ergibt.

2. Probieren und soviel Zutaten dazu geben, bis der gewünschte Geschmack erreicht ist. Danach auf Servierschüsseln verteilen und die gewählten Zutaten für die obere Schicht darauf geben.

Tipp: Eine Smoothie Bowl wird am besten frisch gegessen. Wenn etwas übrig bleibt, könnt Ihr sie trotzdem in einem luftdicht verschlossenen Behälter (z.B. Weckglas) 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Ich nehme auch gerne eine Smoothie Bowl (oder Overnight-Oats) mit ins Büro.

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: