Ernährung, Zutaten
Kommentare 8

Avocadoöl – Ein neuer Trend beim Kochen

Avocadoöl - Ein neuer Trend beim Kochen, La-Tourangelle Öl

Avocadoöl kann man wirklich als neuen Trend beim Kochen bezeichnen. Also rufe ich allen Fans zu: Avoooocadoooo!

Ich selber bin wirklich süchtig danach. Man könnte mir die grüne Frucht auch auf einer Schuhsohle servieren und ich würde sie immer noch essen. Und neulich habe ich endeckt das es auch noch Avocadoöl gibt. Wie klasse ist das denn?

Qualitätsöle von La Tourangelle

Wie ich schon immer betone, ist beim Kochen die Qualität der Zutaten entscheidend. Und wie Ihr wißt, nenne ich eine Marke nur dann, wenn ich wirklich überzeugt davon bin. Bei Qualitätsölen von La Tourangelle kann ich das ohne schlechtes Gewissen tun. Der Familienbetrieb verwendet nur Qualitätsware und stellt die Öle in Handarbeit her. Ihr habt in meinen Rezepten schon ein paar mal den Namen gelesen. Ich bin nämlich ein großer Fan von „infusion oil“, um einfache und gute Salate zuzubereiten. Ich mag zum Beispiel geröstetes Pistazienöl sehr gern wie in diesen Rezepten. Oder geröstetes Sesamöl. Das ist ein fester Bestandteil in meiner Küche. Dann gibt es auch noch geröstetes Mandelöl. Ich empfehle es zum Beispiel für einen einfachen Tomatensalat mit süßen Zwiebeln. Und jetzt kommt also Avocadoöl dazu. Für mich ist das wie Geburtstag und Weihnachten an einem Tag. Meine geliebte Avocado als Öl. Da gibt es doch eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten.

Avocadoöl - Ein neuer Trend beim Kochen, La-Tourangelle Öl

Avocadoöl als Alternative für Olivenöl oder Kokosöl

Der Hype um Avocado wird mit Sicherheit bald auch das Öl erfassen. Unter Gesundheitsaspekten ist das natürlich genau richtig. Den es ist wieder ein Öl mit pflanzlichen Fetten. Und wenn Ihr nicht das intensive Aroma von Kokos im Essen haben wollt habt Ihr jetzt eine Alternative. Außerdem passt Kokosöl auch nicht zu jedem Kuchenrezept und ist auch nicht jedermanns Sache. Ein weiterer Vorteil von Avocadoöl ist, dass es sich nicht bei Raumtemperatur verdichtet wie Kokosöl. Das heißt, Ihr müsst es nicht erhitzen, um es flüssig zu bekommen. Probiert es einfach mal aus und ersetzt beim Backen das Kokosöl durch die gleiche Menge Avocadoöl (oder auch die Butter wenn Ihr vegan backen möchtet!). Beim Kochen wirkt es sich auch positiv aus, dass es einen hohen Rauchpunkt hat. Das qualifiziert es für mich als super Alternative zu Olivenöl. Und seine Vielfältigkeit in der Verwendung wird sicher auch dazu beitragen, dass Ihr Avocadoöl künftig noch öfter im Supermarkt sehen werdet.

Mit Avocadoöl kochen

Die butterweiche Textur von Avocadoöl macht es so gut für ein Salatdressing. Und was die Kalorien angeht, müßt Ihr keine Sorgen haben, wenn Ihr Abnehmen wollt. Der Fettgehalt ist vergleichbar mit dem bei Olivenöl. Doch bei Salaten und Gemüse allgemein gilt ja, dass das Öl dem Körper hilft, die wichtigen Nährstoffe besser aufzunehmen. Ihr könnt es aber wie gesagt auch als Ersatz für Butter oder Kokosöl beim Backen verwenden. Ich finde auch, dass es einen cremigeren Geschmack und ein milderes Aroma das Olivenöl hat, das ich verwende. Ihr könnt es auch beim Rösten von Gemüse und für Pfannengerichte verwenden. Der liebste Schwabe wird sicher bei seinen Wiener Schnitzeln, die er immer für die Kinder macht auch darauf zurückgreifen. Und ich habe auch gelesen, dass es beim Panieren anstelle von Ei und Mehl verwendet werden kann.

Warum ist das Avocadoöl so gesund

Neben einem hohen Vitaminanteil kommt auch noch Magnesium und eine gehörige Portion an Antioxidantien dazu. Doch am Wichtigsten ist das pflanzliche Fett. Avocados haben eins der besten Fette überhaupt. Denn es besteht zu 85% aus ungesättigten Fettsäuren. Und das ist beim Öl nicht anders. Vegetarier und Veganer können sich noch mehr freuen, weil es wieder eine Zutat ist, die ihr Spektrum an nährstoffreichen Lebensmitteln erweitert. Und wenn Ihr mal keine Lust auf die Frucht habt, weil Ihr Euch daran satt gegessen habt (gibt es das überhaupt?), dann könnt Ihr jetzt auf die Ölform ausweichen und bekommt trotzdem die gesunden Nährstoffe. Euer Stoffwechsel und das Immunsystem werden sich bei Euch bedanken.

Avocadoöl - Ein neuer Trend beim Kochen, La-Tourangelle Öl

Avocadoöl wird traditionell hergestellt

Wie schon gesagt, legt La Tourangelle aus Frankreich großen Wert auf Handarbeit und Tradition. Wenn Ihr irgendwo das Wort „artisan“ lest, dann heißt das genau das. Das Avocadoöl wird aus frisch gepresstem Avocadofleisch hergestellt. Die Früchte sind natürlich gereift und es sind garantiert keine Chemikalien drin. Da die Avocados nicht erhitzt werden, bleiben die meisten Nährstoffe erhalten. Das Öl ist also wie die Frucht selber, voller fettlöslicher Vitamine A, D und E. Das Öl wird in Blechdosen und nicht in Glas aufbewahrt, da dann absolut kein Licht an die kostbare Ölflüssigkeit kommt. Dadurch ist das Öl bis zu zwei Jahre haltbar (ungeöffnet) und bis zu 6 Monate wenn die Dose geöffnet ist.

Noch ist das Öl schwer zu finden

Ich habe schon in allen Supermärkten bei mir um die Ecke nach Avocadoöl gesucht. Doch REWE, EDEKA und Co. haben mich enttäuscht. Der Trend ist in Deutschland also noch nicht angekommen. Obwohl überall Körbe voll mit Avocados herumstehen. Doch Ihr könnt online zuschlagen. Öle von La Tourangelle sind etwas teurer, aber sie halten sich bei kühler und dunkler Lagerung mindestens 6 Monate. Außerdem verwende ich bei Nussölen sehr wenig pro Rezept. Und vor allem: warum sollte man gute und teure Zutaten mit einem Billigöl kaputt machen?

Pssst, noch ein Geheimtipp!

Avocados können auch viel für unsere Schönheit tun. Das Öl ist gut für die Haut und die Haare. Deshalb gibt es ja auch Avocado-Shampoos. Und wer Wimperntusche Addict it-Lash von Dior verwendet weiß, dass sie mit Öl am besten wieder abgeht. Ich empfehle Mandelöl oder eben auch Avocadoöl generell zum Abschminken rund um die empfindlichen Augen.

Habt Ihr schon Erfahrung mit Avocadoöl gemacht?

Schreibt mir von Euren Erfahrungen. Oder vielleicht habt Ihr Tipps für mich. Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie es Euch mit diesem Öl ergangen ist und wie Ihr es verwendet.

Avocadoöl - Ein neuer Trend beim Kochen, La-Tourangelle ÖlAvocadoöl - Ein neuer Trend beim Kochen, La-Tourangelle Öl

Related posts:

8 Kommentare

  1. Guten morgen Elle,
    zuerstmal herzlichen Dank für Deine super tollen Rezepte. Das ist ein super Tipp mit dem Avocadoöl, werde beim nächsten Einkauf sehen das ich es kaufe sofern es das zu kaufen gibt.Mit dem Abschminken werde ich auch mal probieren.
    Danke
    Liebe Grüße
    Marlene Zöller-Borggreve

    • Liebe Marlene, danke Dir für Deinen lieben Kommentar. Lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat :-) Liebe Grüße Elle

  2. Sonja Erkens sagt

    Liebe Elle,
    ohne Schleichwerbung betreiben zu wollen, aber unser REWE hat Avocadoöl von der ‚Hausmarke‘!
    LG
    Sonja

    • Liebe Sonja, das ist ja klasse. Ich werde gleich mal danach Ausschau halten. Danke Dir für den Hinweis. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.