Alle Artikel mit dem Schlagwort: Knochenbrühe

Beef Broth To Go

Brühe To Go – Der neueste Trend aus New York

Wer wissen will, was bei uns in naher Zukunft abgeht, der muss meistens nur schauen, was in den USA gerade angesagt ist. Und dort ist New York häufig die Geburtsstätte von neuen Trends. Das ist nicht immer so, aber in diesem Fall könnte ich mir gut vorstellen, dass es auch in deutschen Großstädten bald die ersten Brühe-To-Go-Läden gibt. Ich habe es mal gegoogelt, aber selbst für Berlin gibt es noch keinen Eintrag. Mal sehen, ob das noch kommt. In den Medien wurde auf jeden Fall schon ein paar Mal der neue Hype beschrieben. Auf Englisch heißt es dann ‚Broth‘ und angefangen damit hat ein italienischer Koch auf der First Avenue. Marco Canora hat einfach Brühe in Kaffeebechern aus seinem Restaurant heraus verkauft. Er nennt das dann natürlich ‚Brodo‘. Und es gibt sie gekocht aus Knochen von Truthahn, Huhn oder Rind. Alles streng Bio! Dazu bietet er noch Canora Ingwersaft, kalabrisches Chiliöl, frisches Kurkuma und Shiitake-Infusion an. Geplant ist noch vegetarische Brühe und Fischbrühe. Dahinter steckt in erster Linie kein neues Geschäftsmodell, sondern Canora ist von …

Beef Broth with Asian Veggies

Asiatische Rinderknochenbrühe

Ich finde eine dampfende Knochenbrühe gehört zu den besten Sachen der Welt. Sie wärmt von innen und ist richtig gut für den Körper. Kein Wunder, dass der neueste Trend aus New York „Brühe-To-Go“ ist. Normalerweise muss man für eine echte Brühe die Knochen mehrere Stunden kochen. Mit einem Dampfkochtopf oder Schnellkochtopf kann man viel Zeit sparen (1 Stunde anstatt 12-24 Stunden). Außerdem bleiben mehr Vitamine erhalten. Beim Metzger müsst Ihr auf jeden Fall nach Bio-Fleisch fragen. Also Fleisch und Knochen von Rindern, die mit Gras gefüttert wurden, ohne Antibiotika oder Hormone. Das Besondere an diesem Rezept ist der Essig. Denn der sorgt dafür, dass die Nährstoffe und Mineralstoffe aus den Knochen in die Brühe übergehen. Deswegen ist sie so lecker und gesund.