Einfaches Zitronen-Mandel-Kekse mit Puderzucker (glutenfrei)

Dieses einfache Rezept für Zitronen-Mandel-Kekse ist wahnsinnig lecker und sehr schnell gemacht. Ihr braucht nur eine Hand voll Zutaten und 25 Minuten Zeit. Voilà! Einfacher geht nicht! Ich habe dafür gemahlene Mandeln, Bio-Rübenzucker, Zitrone, Eiweiß und etwas Puderzucker verwendet. Der Keksteig wird vor dem Backen in Kugeln gerollt, dann in Puderzucker gewälzt und durch das leichte Aufgehen der Cookies bekommt sie einen leichten „Crinkle-Effekt“. In Kanada heißen die Zitronen-Mandel-Cookies „Crinkle Cookies“ oder „Crackle Cookies“ und sie sind typische Weihnachtskekse. Da das Rezept kein Mehl vorsieht, sind diese Weihnachts-Cookies auch noch glutenfrei, was für den einen oder anderen wichtig ist.

Einfaches Zitronen-Mandel-Kekse (Crinkle Cookies) mit Puderzucker (glutenfrei)

Ein einfaches und schnelles Plätzchen-Rezept zu Weihnachten

Einfach und schnell bedeutet in diesem Fall, dass Ihr die trockenen Zutaten mit der frisch geriebenen Zitronenschale und dem geschlagenen Eiweiß vermischt und dann den Teig zu Kugeln rollt. Danach werden sie in Puderzucker gewälzt und in den Ofen gegeben. Nach knapp einer halben Stunde habt Ihr leckere glutenfreie Zitronen-Mandel-Kekse. Die Weihnachtskekse schmecken leicht süß und nach Zitrone. Himmlisch!

Einfaches Zitronen-Mandel-Kekse (Crinkle Cookies) mit Puderzucker (glutenfrei)

So könnt Ihr das Rezept für die Zitronen-Mandel-Kekse variieren

Ich habe das Rezept schon ein paar Mal für meine Kollegen gemacht und dabei etwas mehr gemahlene Mandeln verwendet. Doch dann dachte ich sie sind vielleicht etwas zu trocken. Wenn Ihr auf trockene Kekse steht, könnt Ihr gerne noch 20 g gemahlene Mandeln oder 1 Esslöffel Pfeilwurzpulver mehr dazu geben. Ich dagegen bleibe bei dem Rezept so wie es unten steht. Lecker sind auf jeden Fall beide Varianten. Und solltet Ihr lieber flache Kekse bevorzugen, statt einer Kugel, dann empfehle ich Euch die Kugeln vor dem Backen mit einem flachen Glasboden leicht platt zu drücken bevor Ihr sie im Puderzucker wälzt.

Einfaches Zitronen-Mandel-Kekse mit Puderzucker (glutenfrei)
3.9 von 20 Bewertungen
Drucken

Einfaches Zitronen-Mandel-Kekse Rezept (glutenfrei)

Ein super einfaches Rezept für Zitronen-Mandel-Cookies vor allem wenn Ihr wenig Zeit habt. Sie schmecken nach Zitrone und sind von Natur aus glutenfrei.
Rezepttyp Plätzchen/Kekse
Kategorie Glutenfrei
Vorb. 10 Minuten
Kochen 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 15 Kekse (je nach Größe)
Kalorien 92 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 220 g Gemahlene Mandeln (blanchiert) (siehe Tipps)
  • 80 g Bio Rübenzucker
  • 1/4 TL Natron
  • 1 TL Zitronenschale, frisch gerieben von einer Bio-Zitrone
  • 1 1/2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 frische Bio-Eiweiß, (Größe L)
  • Puderzucker, (50 g oder mehr)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 165°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


  2. In einer großen Rührschüssel die gemahlene Mandeln, den Zucker, das Natron und die Zitronenschale vermischen. Dann den Zitronensaft dazu rühren.


  3. Das Eiweiß in einer saubere, fettfreie Schüssel geben und mit dem Handmixer schlagen bis es kleine standfeste Spitzen bekommt. Dann vorsichtig das Eiweiß unter den Mandel-Mix geben bis alles eine weichem Masse ergibt. 


  4. Einen Esslöffel des Teigs nehmen und zwischen den Händen zu einer Kugel rollen. Das so oft wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Den Puderzucker in eine kleine Schüssel geben und die Kugeln darin wälzen so dass sie reichlich mit dem Puderzucker bedeckt sind.


  5. Die Kugeln auf das vorbereitete Backblech mit etwas Abstand zwischen den Kugeln legen und im Ofen 14-16 Minuten backen bis sie leicht goldbraun sind.


  6. Nach dem Backen auf dem Backblech abkühlen lassen und dann die Cookies auf einen Rost zum vollständigen abkühlen legen.


  7. Enjoy!


Tipps

  • Für diese Rezept habe ich Bio-Rübenzucker verwendet, da er aus Deutschland kommt und nicht weit transportiert werden muss. Als "Halbweißzucker" (keine Raffinade) ist er geschmacksneutral. Als Alternative verwende Bio-Rohrzucker.
  • Ich verwende REWE Kalifornische Mandeln gemahlen aus blanchierten Mandeln. Sie sind sehr fein im Vergleich zu nicht blanchierten Mandeln aus dem Bioladen.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die Zitronen-Mandel-Kekse geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 Kommentare

  1. Liebe Elle,

    ich habe wirklich schon einige deiner tollen Rezepte ausprobiert und alles ist super gelungen und hat noch besser geschmeckt. Aber diese Zitronen-Mandel-Kekse sind mir gar nicht gelungen. Ich konnte keine Kugeln formen, da der „Teig“ viel zu feucht war und gepappt hat. Ich habe dann so gut es geht etwas geformt und gebacken, alles nach Anleitung. Herausgekommen sind völlig unförmige Fladen, die noch dazu auf dem Backpapier festgeklebt sind. Vom Geschmack her ist es o.k., aber auch nicht so, dass ich es nochmal probieren würde. Was habe ich bloß falsch gemacht?

    Frustrierte Grüße aus Mannheim

    Petra

    • Liebe Petra, das tut mir echt leid. Ich bin mir jetzt unsicher, ob es einen Unterschied zwischen den verschiedenen Herstellern von blanchierten Mandeln gibt. Ich habe welche von REWE verwendet (REWE Kalifornische Mandeln gemahlen aus blanchierten Mandeln) . Sie sind sehr fein im Vergleich zu nicht blanchierten Mandeln aus dem Bioladen und damit sind mir die Kekse mehrmals wunderbar gelungen. Oder vielleicht liegt es am Eiweiß bzw. wie ich es geschlagen habe. Der Eischnee sollte nicht mehr vom Schneebesen abtropfen oder es sollte sich in der Masse Spitzen bilden, die nicht verlaufen, dann ist er steif genug. Der Eischnee sollte sehr vorsichtig in den Mandel-Teig gemischt werden. Ich vermute tatsächlich, dass es die Mandeln waren. Das tut mir wirklich leid. Vielleicht möchtest Du es nochmal versuchen mit den kalifornischen Mandeln und um ganz sicher zu sein kannst Du noch einen EL Pfeilwurzelstärke dazu geben. Denn das bindet den Teig sehr gut. Ich hoffe, die Kekse gelingen Dir dann. Ich kenne die Frustration auch sehr gut. Ich muss beim Backen auch immer mal wieder mehrere Versuche machen, bis es klappt. Wenn es dann aber hinhaut, ist die Freude um so größer 😊

      Liebe Grüße nach Mannheim
      Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here