Brote & Gebäck, Frühstück & Brunch, Kinderfreundlich
Kommentare 4

Glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter

Glutenfreies Brot mit gerösteter Mandelbutter, Cacao/Kakao Nibs, Kokosnuss, Bananen Rezept

Das ist mein neues Lieblingsbrot. Und nicht nur meins. Glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter ist von Null auf Eins in der Brot-Hitliste meines liebsten Schwaben gegangen. Er meinte sogar, dass das fast schon ein Schokoladenkuchen ist. Für einen eingefleischten Weißbrotesser ist das schon außergewöhnlich. Wer also weg will von ungesundem Weißbrot, der sollte mal dieses einfache Rezept für ein glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter, Banane, Cacao Nibs und ungesüssten Kokosflocken versuchen.

Mandelbutter (Mandelmus) selbst zu Hause herstellen

Das Besondere bei diesem Rezept ist die selbstgemachte Mandelbutter. Sie geht ganz einfach zu machen (siehe Rezept unten). Ihr spart also viel Geld, weil Ihr sie nicht kaufen müsst und natürlich behaltet Ihr die Kontrolle über die Qualität der Mandeln, die Ihr verarbeitet. Die Mandeln müssen nicht roh sein, aber ich empfehle ganz klar Bio-Mandeln. Wenn sie geröstet werden entfalten sie ein leckeres Aroma und das Mandelöl wird beim Mixen besser frei gesetzt. Wer sie nicht rösten möchte, der muss ein paar Minuten mehr beim Mixen kalkulieren.

Da die Zutatenliste einfach und kurz ist können wir uns auf den Mix-Prozess konzentrieren. Ihr solltet einen Hochleistungsmixer haben mit richtig scharfen Klingen. Damit könnt Ihr in wenigen Minuten ganze Nüsse in eine cremige Nussbutter vewandeln. Ich bin ja seit Kurzem Besitzerin eines solchen Wunderwerks und freue mich jeden Tag darüber wenn ich meine Smoothies oder eben so eine leckere Mandelbutter mache.

Rohe Mandeln im Mixer für Glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter Rezept, geroestet

Klein gemahlene, geröstete Mandeln im Mixer für Glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter

Mandelbutter mit gerösteten Mandeln im Mixer für Glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter

selbstgemachte Mandelbutter mit gerösteten Mandeln für Glutenfreies Brot mit Mandelbutter

Selbstgemachte Mandelbutter
Gesamtdauer: 1 Stunde

Zutaten für 250 ml:

300 g Rohe Mandeln
1 Prise Meersalz (optional)

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 135°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Die Mandeln auf dem vorbereiteten Backblech verteilen, so dass sie nicht übereinander liegen.

3. Die Mandeln 45 Minuten backen und zwischendurch das Blech durchrütteln. Die fertigen Mandeln entwickeln einen angenehmen Duft.

4. Danach die Mandeln abkühlen lassen bis man sie wieder in die Hand nehmen kann. Dann kommen sie in den Hochleistungsmixer.

5. Im Mixer 1 Minute auf der Stufe mixen, die die Nüsse aufbricht (bei meinem Mixer die Pulse-Funktion).

6. Danach den Mixbehälter herausnehmen und mit einem Teigspachtel die Reste von der Innenwand herunterschaben und nochmal auf kleiner Stufe mixen (weitere 2 Minuten). Wenn nötig, nochmal die Mandeln die sich an den Rändern festgesetzt haben, mit dem Teigspachtel herunter schieben.

7. Die aufgeknackten Mandeln für 5 Minuten im Mixer stehen lassen, damit sich die Öle entfalten können. Danach wieder auf niedriger Stufe mixen, bis es eine cremige, fast dickflüssige Masse ergibt. Jetzt eine Prise Salz dazu geben und nochmal kurz mixen, damit sich das Salz verteilen kann.

Drucken Drucken

Sobald die Mandelbutter fertig ist, könnt Ihr mit dem Brot beginnen. Das geht ganz einfach. Ich habe es einmal mit und einmal ohne Banane versucht. Beide Versionen schmecken toll. Dieses glutenfreies Brot mit Mandelbutter schmeckt in jedem Fall gut und ist voller gesunder Fette, Protein, Mineralstoffe und Omega-3-Fette.

Teig für Glutenfreies Brot mit Mandelbutter Rezept

Fertig gebackenes Glutenfreies Brot mit Mandelbutter Rezept

Glutenfreies Brot mit gerösteter Mandelbutter, Cacao Nibs, Kokosnuss Rezept

Glutenfreies Brot mit gerösteter Mandelbutter, Cacao Nibs, Kokosnuss Rezept

Glutenfreies Brot mit Mandelbutter
Gesamtdauer: 55 Minuten

Zutaten für 1 Laib:
Kokosnussöl, um eine Brotbackform zu fetten
250 ml selbstgemachte Mandelbutter (alternativ gekaufte Mandelbutter)
1 EL Ahornsirup
1 Große, reife Banane, zu Mus püriert
4 Große Eier, geschlagen
35 g Mandeln, gemahlen (gibt’s im Bio-Laden)
1/2 TL Meersalz
1/2 TL Natron
2 EL Ganze Leinsamen (d.h. unzerkleinert)
2 EL Rohe Kakao Nibs (Raw Cacao Nibs)
2 EL Ungesüßte Kokosflocken

Tipp: Wenn Ihr Euch gegen Bananen entscheidet, empfehle ich die Menge an Ahornsirup auf 2 EL zu steigern. So wird das Brot auch etwas feuchter und süßer. Die gemahlenen Mandeln könnt Ihr auch mit Polenta ersetzen (35 g).

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 175°C vorheizen und eine Brotbackform (23 x 13 cm) mit Kokosöl gut einfetten.

2. Mit einem Holzlöffel die Mandelbutter, den Ahornsirup, die Eier und die Banane in einer großen Schüssel gut verrühren. Danach die gemahlenen Mandeln, das Salz, das Natron, die Leinsamen, die Kakao Nibs und die Kokosflocken dazu geben und gut vermischen.

3. Den Teig in die vorbereitete Backform geben (wenn Ihr wollt könnt Ihr noch etwas Kakao Nibs darüber streuen) und dann 45 Minuten backen, bis das Brot an den Seiten goldbraun geworden ist. Es ist fertig, wenn Ihr einen Zahnstocher hinein stecht und er sauber wieder heraus kommt.

4. Jetzt das Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost mindestens 45 Minuten abkühlen lassen, bevor Ihr das Brot aus der Form nehmt. Vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen!

5. Enjoy!

Tipp: Das Brot lagert Ihr am besten in einer Brotbox. Wenn Ihr es länger als 3-4 Tage aufbewahren wollt, empfehle ich es einzufrieren. Dann allerdings vorgeschnitten. So könnt Ihr das Brot scheibenweise heraus nehmen.

Drucken Drucken

Related posts:

4 Kommentare

  1. Zeunert sagt

    Liebe Elle Republic,
    meine Familie sind große Fans von deinen Rezepten. Da meine kleine Tochter zur Zeit kein Weizenmehl, Milch und Zucker konsumieren darf, sind wir sehr glücklich über deine hilfreichen und gesunden Tipps.

    Liebe Grüße Familie Z.

    • Liebe Familie Z, das ist ein wunderschöner Kommentar. Vielen Dank dafür. Ich werde mir weiter Mühe geben, für Euch schöne Rezepte und Tipps zu schreiben :-) Liebe Grüße vor allem an Eure Tochter. Ich habe mein ganzes Leben fast keinen Zucker gegessen und keine Milch getrunken und bin sehr froh darüber (mein Zahnarzt auch, obwohl er wenig Geld mit mir verdient) :-)

  2. Melanie sagt

    Liebe Elle,
    ich würde Dein Rezept gerne nachkochen, da ich besonders mit Mandelbutter immer schon kochen wollte. Ich habe bereits Cashewbutter selbst hergestellt. Auf Grund des hohen Fettgehaltes hat das sehr gut geklappt.

    Jetzt habe ich gelesen, dass man einen Schuss Öl dazu geben sollte, damit man die Mandelbutter nicht zu dickflüssig sondern schön geschmeidig wird.
    Hast Du damit Erfahrungen gemacht?

    VG Melanie

    • Liebe Melanie, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich finde ein Schuss Öl dazu ist nicht nötig. Wenn Du es flüssiger haben möchtest, kannst Du das natürlich machen. Ich aber finde es dickflüssiger besser :-) Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.