Suppe, Vegan, Vegetarisch, Winter
Kommentare 4

Linsensuppe mit Spinat und Mangold

Linsensuppe mit Spinat, Mangold, Möhren und Steinpilz, Ein einfaches Rezept, vegan, vegetarisch Essen

Anfang


Direkt zum Rezept

Eine rustikale Linsensuppe mit Spinat und Mangold ist doch genau das Richtige für einen kalten Wintertag.

Dieses gesunde Rezept kommt mit einfachsten Zutaten aus, die ich meistens schon zuhause habe. Dazu kommt herzhaftes Winter-Blattgrün, frische Kräuter und ein Spritzer Zitronensaft, damit die Suppe mehr Frische bekommt. Ich habe die Linsensuppe mit Spinat und Mangold nur leicht mit etwas Thymian und Sojasoße gewürzt. Die Sojasoße sorgt für den Umami-Faktor. Ach ja, und ich sollte nicht vergessen, die trockenen Steinpilze zu erwähnen. Die liegen bei mir immer in der Speisekammer, denn auch sie liefern die Umami-Magie.

Linsensuppe mit Spinat, Mangold, Möhren und Steinpilz, Ein einfaches Rezept, vegan, vegetarisch Essen

Linsensuppe mit Spinat, Mangold, Möhren und Steinpilz, Ein einfaches Rezept, vegan, vegetarisch Essen

Die Linsensuppe mit Spinat und Mangold ist ein gesundes Eintopfgericht

Das liegt daran, dass die Linsen richtige Kraftwerke voller Ballaststoffe und Proteine sind. Außerdem liefern sie noch eine beeindruckende Menge an Folaten, Eisen, Phosphor und Kalium. Und im Vergleich zu trockenen weißen oder schwarzen Bohnen sind Linsen viel schneller gekocht, weil Ihr sie nicht einweichen müsst. Die 30 Minuten Kochzeit sind in der Bohnenwelt Formel 1 Niveau. Und natürlich schmecken Linsen sensationell gut. Vor allem in einer Suppe. Obwohl mir der liebste Schwabe da widerspricht und auf seine geliebten Linsen mit Spätzle verweist. Doch ich finde, die Linsen verstehen sich sehr gut mit dem leckeren Blattgrün, das voller Vitamin K ist und jedem Gericht wertvolle Nährstoffe gibt. Und das ist genau das was Euer Körper im kalten Winter braucht. Zur Suppe würde ich noch ein krustiges Brot servieren. Und fertig ist ein gesundes Winteressen.


Hier geht’s zum Rezept

Related posts:

4 Kommentare

  1. Marja sagt

    Die Suppe klingt wirklich lecker. Ich freue mich schon drauf dein Rezept mal auszuprobieren. Vielen Dank dafür!

  2. Alexandra sagt

    Ich habe Dein Rezept als Anregung genutzt. Noch ist Winter und damit komme ich an frischem Grünkohl (750g ungeputzt) nicht vorbei, Süßkartoffel (3 mittelgroße) anstelle Karotte und für mehr Sämigkeit, Tellerlinsen, weil im Vorrat und, da meine Carnivore was zum Beißen braucht, mit selbstgemachter Fleischbrühe aus Suppengrün und 1,25 kg Dicke Rippe, die dann auch im Eintopf gelandet ist (ohne Knochen 🤓). Zum Schluss der Saft der halben Limette noch dazu und … hmmmmm …. schmecken lassen 😋

    Vielen Dank für Deine inspirierenden Rezepte!!

    • Liebe Alexandra, super, dass Du noch Grünkohl bekommen hast. Sehr gute Idee :-). Und auch die Süßkartoffel gefällt mir gut. Um die selbstgemachte Fleischbrühe beneide ich Dich sehr. Klasse Tipps! Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.