Glutenfrei, Herbst, Vegetarisch, Winter
Kommentare 4

Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen

Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen und Zitronen-Joghurt-Soße

Anfang


Direkt zum Rezept

Mögt Ihr orientalisches Ofengemüse mit Linsen auch so gerne? Dieses libanesische Rezept mit geröstetem Gemüse enthält viele subtile Gewürze, die aus dem gerösteten Ofengemüse ein ganz besonders leckeres Gericht machen.

Insgesamt braucht Ihr sechs Gewürze. Doch diese könnt Ihr jeden Tag auch für andere Rezepte verwenden. Und wahrscheinlich habt Ihr sie schon bei Euch in der Küche. Es handelt sich um süße Paprika, Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander, Kardamom, Ceylon-Zimt und Muskat. Also nicht wirklich ausgefallene Gewürze. Außer dem Ceylon-Zimt vielleicht. Aber dazu gibt es weiter unten noch mehr Infos. Zu dem Gemüse kommen auch noch Beluga-Linsen, frische Kräuter und eine Zitronen-Joghurt-Soße dazu. Und fertig ist ein super geschmackvolles und exotisches Essen!

Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen und Zitronen-Joghurt-Soße, vegetarisch

vegetarisches Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen und Zitronen-Joghurt-Soße

Der Unterschied zwischen Ceylon-Zimt und normalem Zimt

Der Ceylon-Zimt wird auch „echter Zimt“ genannt. Er hat ein milderes Aroma und einen süßeren Geschmack als der herkömmliche Zimt. Der normale Zimt im Supermarkt heißt eigentlich Cassia-Zimt und ist dunkler als Ceylon. Er hat ein deutlich stärkeres Aroma. Wer also wie der liebste Schwabe nicht so sehr auf Zimt steht, sollte es mal mit Ceylon-Zimt versuchen. Ich verwende ihn sehr gerne, weil er sich mit seinem mildem Aroma nicht so sehr in den Vordergrund drängt. Ein weiterer Vorteil von Ceylon-Zimt ist die Tatsache, dass er einen deutlich niedrigeren Cumarin-Gehalt im Vergleich zu Cassia-Zimt hat. Cumarin ist ein Pflanzenstoff, der in hohen Dosen die Leber schädigen kann. Wer also täglich Zimt genießen möchte, sollte besser auf Ceylon-Zimt ausweichen. Es gibt ihn in vielen Bio-Läden. Die sprießen ja mittlerweile an jeder Ecke aus dem Boden.

Zutaten, Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen und Zitronen-Joghurt-Soße

Spice mix for Lebanese Roasted Vegetables with Lentils, vegetarian recipe

Spice mix for Lebanese Roasted Vegetables with Lentils, vegetarian recipe

orientalisches Ofengemüse, Süßkartoffeln, Möhren, Paprika

Die Zitronen-Joghurt-Soße veredelt das Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen

Ich hoffe, Ihr lasst Euch durch die lange Liste der Zutaten nicht abschrecken und gebt diesem orientalischen Rezept trotzdem eine Chance. Wenn Ihr auf die exotische Küche aus dem Nahen und Mittleren Osten steht, seid Ihr das wahrscheinlich gewohnt. Denn in diesen Ländern sind solche Rezepte normal. Und Vegetarier dürfen sich über ein Gemüsegericht freuen, dass sowohl als Hauptgericht, oder als Beilage passt. Ich finde ja, dass vor allem die Zitronen-Joghurt-Soße dieses Gericht so speziell macht. Ihr werdet das bei jedem Bissen merken. Der liebste Schwabe konnte nicht genug davon bekommen. Und ich bin mir sicher, dass Ihr die Soße gerne auch zu anderen Gerichten verwenden werdet.

Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen und Zitronen-Joghurt-Soße

vegetarisches Rezept für orientalisches Ofengemüse mit Linsen und Zitronen-Joghurt-Soße


Hier geht’s zum Rezept

Related posts:

4 Kommentare

  1. Alexandra sagt

    Ich koche gerade täglich und mit Genuss deine Gerichte – vielen Dank nochmal für diesen tollen Blog! Denkst du man kann eine Portion auch (vermutlich dann ohne die Joghurtsauce) einfrieren?

    • Liebe Alexandra, ich hab es selber nicht eingefroren. Aber ich glaube das sollte kein Problem sein. Ich mag die Reste am nächsten Tag auch kalt und es hat sehr gut geschmeckt. Lass mich wissen, wie es mit dem Einfrieren geklappt hat :-). Liebe Grüße Elle

      • Alexandra sagt

        Vielen Dank für den Tipp – fürs Einfrieren ist leider wider Erwarten nichts übrig geblieben, also hat es allen super geschmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: