Glutenfrei, Vegan, Vegetarisch
Kommentare 4

Blumenkohl und Kichererbsen Curry mit Hirse (One Pot Rezept)

Blumenkohl und Kichererbsen Curry mit Hirse. Vegan, vegetarisch und glutenfrei Rezept.

Es ist kein Zufall, dass ich dieses One Pot Rezept für Blumenkohl und Kichererbsen Curry mit Hirse gemacht habe. Seit einer Woche verfüge ich nur über eine Herdplatte, da die neue Küche noch auf sich warten lässt. One Pot Gerichte sind ja voll im Trend. Warum weiß ich auch nicht. Es kann ja nicht sein, dass jeder gerade eine neue Küche bekommt. Auf jeden Fall ist dieses vegane Rezept auch noch glutenfrei und schmeckt richtig gut.

Das Blumenkohl und Kichererbsen Curry ist voller Aromen

Für mich ist dieses Rezept ein richtiges Aromafeuerwerk. Viel frischer Knoblauch, Ingwer, Chili, Kokosmilch und Gewürze wie Currypulver und Garam Masala Paste sorgen für viel Geschmack. Ich verrate Euch auch noch ein Geheimnis: mit etwas geriebenem Apfel bekommt das Blumenkohl und Kichererbsen Curry noch einen zusätzlichen Aroma-Kick.

Blumenkohl und Kichererbsen Curry mit Hirse. Vegan, vegetarisch und glutenfrei Rezept.

Was kann man mit einer Herdplatte kochen?

Wie gesagt warte ich gerade auf meine neue Küche. Wir sind nämlich umgezogen. Ich bin total begeistert von der neuen Wohnung. Natürlich weil ich jetzt viel mehr Platz habe. Außerdem habe ich das Glück, dass ich vom 3. Stock über eine Reihe von 2-Stock-Häusern drüber schauen kann. Und außerdem habe ich jetzt endlich einen Balkon. Ihr werdet das in Zukunft sicher an meinen Bildern merken. Denn ich habe nun echtes Sonnenlicht zum Fotografieren. Was will man mehr? Und wenn dann auch noch die neue Küche eingebaut ist, ist mein Traum perfekt. Endlich genug Platz für all die leckeren Zutaten, die ich so gerne habe. Doch bis dahin habe ich einen kleinen Tisch ins Wohnzimmer gestellt, auf dem ich jetzt mit einer Herdplatte koche. Für 25 Euro ist das ein günstiger Lebensretter! Und Dank meines Hochleistungsmixers sind jetzt noch mehr Smoothies angesagt. Dazu Toast und eben One Pot Gerichte.

One Pot Rezepte sind von Natur aus einfach zu machen

Ihr müsst nur alle Zutaten in den Topf geben und den Rest machen sie dann selber. Das Ergebnis ist ein super leckeres Abendessen. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihr indisches Essen, Thai oder karibisches Essen mögt. Ich stehe ja total auf Currys. Ich finde, dass ein Curry urgemütlich ist (Comfort Food). Ihr lasst einfach Euer Lieblings-Getreide in der Soße kochen. Wenn Ihr nicht so auf Getreide steht, könnt Ihr gerne auch Linsen, Bohnen oder wie in diesem Fall auch Kichererbsen verwenden. Vor allem wenn Ihr vegan oder vegetarisch essen wollt, werdet Ihr damit Eure Freude haben. Da ich auch noch auf glutenfreies Essen achten muss, wird dieser Wunsch auch gleich erfüllt.

Blumenkohl und Kichererbsen Curry mit Hirse. Vegan, vegetarisch und glutenfrei Rezept.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir von Euren Erfahrungen beim Kochen des leckeren Blumenkohl und Kichererbsen Curry erzählt. Am besten Ihr bewertet das Rezept unten und schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

4.0 from 1 reviews
Blumenkohl und Kichererbsen Curry mit Hirse (One Pot Rezept)
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Dieses Blumenkohl und Kichererbsen Curry mit Hirse ist vegan, vegetarisch und glutenfrei. Das Rezept ist schnell gemacht und man benötigt nur einen Topf dafür. Also ein klassisches One Pot Gericht.
Autor:
Arte Cuisine: Vegan, Vegetarisch, Glutenfrei
Portionen: 4

Zutaten:

2 EL Natives Olivenöl extra
1 EL Frisch geriebener Ingwer
4 Lauchzwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Frische, rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten
1,5 EL Garam Masala Paste (ich mag Cosmoveda, das findet Ihr im Bio-Laden)
1 EL Currypulver
1 TL Frisch geriebenes Kurkuma
2 Mittel große Äpfel (leicht säuerlich), gerieben (ca. 300 g)
200 g Hirse (*siehe Tipp unten)
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
750 ml Wasser
1 Kleiner Blumenkohl, in kleine Röschen geschnitten
1 x 400 g Dose Kokosmilch
1 x 400 g Dose Bio-Kichererbsen, das Wasser abgeschüttet und abgespült
1 Kleiner Bund frischer Koriander, zum Garnieren

Zubereitung:

1. Das Öl in einem tiefen Topf erhitzen. Dann den Ingwer, die Lauchzwiebeln, den Knoblauch, die Chilischote, das Garam Masala, das Currypulver und das Kurkuma darin erhitzen und verrühren (ca. 1 Minute). Nun den geriebenen Apfel, die Hirse, den Zitronensaft und das Wasser dazu geben und weiter unbedeckt köcheln lassen (ca. 5 Minuten) und zwischendurch umrühren.

2. Jetzt den Blumenkohl und die Kokosmilch hinein geben und auf mittlerer Stufe unbedeckt kochen lassen (ca. 15 Minuten). Danach die Kichererbsen dazu geben und so lange kochen bis alles gut warm und der Blumenkohl fast weich ist.

3. Nun könnt Ihr das Blumenkohl und Kichererbsen Curry in Servierschüsseln verteilen und mit dem Koriander garnieren.

4. Enjoy!

Tipp: Ich habe 200 g Hirse verwendet, da ich ein reichhaltiges Abendessen haben wollte. Das bedeutet, dass ich weniger Soße hatt. Ihr könnt auch weniger Hirse (100 g) verwenden wenn Ihr lieber mehr Soße haben wollt. Die Hirse kann auch ganz weggelassen werden und Ihr serviert das Curry auf Vollkornreis.

Drucken Drucken

Eltac EK 18 Elektro-Kochfeld / Edelstahl / Breite: 18 cm / Gussheizplatte / Überhitzungsschutz

Price: EUR 24,98

3.6 von 5 Sternen (28 customer reviews)

29 used & new available from EUR 23,50

Related posts:

4 Kommentare

  1. Soll ich dir sagen, wer, außer den auf die neue Küche wartenden Leuten, so auf one Pot Gerichte steht und warum? Leute ohne Spülmaschine, die keine Lust haben, mehr als einen Topf zu spülen, weil es schon schlimm genug ist, wie groß die Geschirrberge durch Teller, Gläser, Tassen, Besteck und Brotdosen werden ;) Zu dieser Gruppe gehöre ich nämlich…
    Dein Curry sieht aber echt lecker aus!

    Liebe Grüße

  2. Martina sagt

    Hallo. Bereite gerade das Curry zu und es wird bestimmt genauso lecker wie all die anderen Rezepte von Dir, die ich schon ausprobiert habe. Und das sind einige. :-) LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: