Couscous, Bulgur, Quinoa & Co., Glutenfrei, Herbst, Salat, Vegan, Vegetarisch
Kommentare 8

Gerösteter Hokkaido-Kürbis auf Quinoa-Salat mit Mandeln

Gerösteter Hokkaido-Kürbis auf Quinoa-Salat Rezept mit Mandeln und getrocknete Tomaten. Vegan, Glutenfrei

Anfang


Direkt zum Rezept

Hier ist es: das erste Kürbis-Rezept der Saison! Ein gerösteter Hokkaido-Kürbis auf Quinoa-Salat mit Mandeln ist voller gesunder Zutaten.

Vielleicht geht es Euch wie einer Kollegin des liebsten Schwaben, die sich am liebsten in Kürbis hineinlegen würde. Dieser Salat kann aber noch mehr. Ich habe für Euch geröstete Mandeln, getrocknete Tomaten, frische Lauchzwiebeln und Petersilie dazu getan. Dazu kommt ein Dressing aus Apfelessig, Olivenöl und Kreuzkümmel. Dieses vegane Rezept (das auch noch glutenfrei ist) schmeckt aber sicher auch Nicht-Vegetariern. Die haben den Vorteil, dass sie auch noch einen original griechischen Fetakäse hineinschmuggeln können.

Gerösteter Hokkaido-Kürbis auf Quinoa-Salat Rezept mit Mandeln und getrockneten Tomaten. Vegan, Glutenfrei

Der Herbst ist die Kürbissaison

Für mich ist Kürbis einer der wenigen Gründe, sich auf den Herbst zu freuen. Ich kaufe sie auch gerne als Küchendekoration, bevor ich sie verwende. Es gibt ja so tolle Kürbisrezepte. Zum Beispiel eine Kürbissuppe. Ich mag besonders Hokkaido-Kürbis. Doch meist greife ich dann doch auf Butternusskürbis zurück. Dafür ist es Anfang September aber noch etwas zu früh. Also habe ich zwei Hokkaido-Kürbise gekauft. Zuerst wollte ich beide rösten und in einen Quinoa-Salat geben. Doch der liebste Schwabe ist, anders als seine Kollegin, kein Kürbis-Fan. Also habe ich mir diese Salat-Version einfallen lassen. Er hat dann hauptsächlich Quinoa gegessen und ich bekam das Meiste vom Kürbis ab.

Gerösteter Hokkaido-Kürbis auf Quinoa-Salat Rezept mit Mandeln und getrockneten Tomaten. Vegan, Glutenfrei

Für gerösteter Kürbis auf Quinoa-Salat empfehle ich Bio-Hokkaido-Kürbis

Das Gute an Hokkaido-Kürbis ist die Tatsache, dass Ihr ihn nicht schälen müsst. Das ist deutlich weniger Arbeit! Außerdem gibt es sie in unterschiedlichen Größen, so dass Ihr nicht das Problem habt, viel zu viel davon übrig zu haben. Grundsätzlich würde ich sagen, dass Süßkartoffel-Freunde vermutlich auch auf Hokkaido stehen werden. Ich sage „vermutlich“ weil der Kürbis doch nicht ganz so cremig und süß ist wie die Süßkartoffel. Mich erinnert der Geschmack auch sehr an Maronen. Also könnte man sagen, das Hokkaido vom Aroma her eine Kreuzung aus Marone und Süßkartoffel ist. Das ist aber auch egal. Hauptsache mir schmeckt es! Und dazu gibt es noch die gesunden Aspekte. Denn der Kürbis ist voller Nährstoffe und Beta-Carotin. Die Vitamine befinden sich hauptsächlich direkt unter der Schale. Und da wir ja nicht schälen, bekommt Ihr eine volle Ladung davon ab. Und deswegen solltet Ihr unbedingt Bio-Hokkaido kaufen.

Roasted Pumpkin and Quinoa Salad with Almonds

Roasted Pumpkin and Quinoa Salad with AlmondsRoasted Pumpkin and Quinoa Salad with Almonds

Gerösteter Hokkaido-Kürbis auf Quinoa-Salat Rezept mit Mandeln und getrocknete Tomaten. Vegan, Glutenfrei

Apfelessig ist gesund und schmeckt super

Beim Dressing verwende ich immer häufiger Apfelessig. Die gesunden Vorteile sind fast unendlich. Natürlich ist das ein weiter Schritt von meinen geliebten Zitronenen-Dressings. Doch eine Freundin von mir schwört auf Apfelessig und verwendet ihn ausschließlich in ihren Salaten. Ich muß sagen, bei den ersten Bissen war ich überrascht und verwundert über den Geschmack. Doch spätestens beim dritten Bissen war ich ein Fan. Für die unter Euch, die Apfelessig noch nicht kennen, ist das Rezept für gerösteter Hokkaido-Kürbis auf Quinoa-Salat mit Mandeln sicher ein guter Start.


Hier geht’s zum Rezept

Related posts:

8 Kommentare

  1. Kürbiiiiiis!!!! Zwar schwelge ich momentan auch noch in Spätsommerbeeren und -tomaten, aber der ein oder andere Kürbis hat sich auch schon in meine Kürbis verirrt. So lecker und vielfältig, ich freu mich auf all die leckeren Rezepte :)
    Lg, Miriam

  2. Hach wie lecker, Kürbis ist ja eines meiner absoluten Lieblingsgemüse und ich freue mich schon wie Hase das es ihn wieder saisonal zu kaufen gibt! Wie gerne hätte ich jetzt eine grosse Portion von deinen leckeren Quinoa – Salat, mit ganz viel extra Kürbis;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  3. Regina sagt

    Wir hatten gestern einen gemeinsamen Kochabend mit Freunden und haben diesen Salat gemacht. Köstlich!!! Und heute, am Tag danach, schmeckt er sogar noch besser. Danke für das tolle Rezept!

  4. Conny sagt

    Habe den Salat eben gemacht und es war oberlecker. Habe etwas Aramanth mit dem Quinoa vermischt, weil ich nicht mehr die Menge Q. hatte. Aber ansonsten alles genau nach Anleitung und…Kompliment. .absolut lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: