Brote & Gebäck, Frühstück & Brunch, Kinderfreundlich, Süßes
Schreibe einen Kommentar

Haferflocken Cookies mit Orange und Nüssen

Haferflocken Cookies mit Orange, Walnüssen und Kokosflocken

Wer Lust hat auf weiche Cookies hat, die nicht zu süß dafür aber voller Kokos- und Orangenaroma sind und dabei noch knackige Nüsse drin haben, der sollte dieses Familienrezept der Haferflocken Cookies mit Orange und Nüssen versuchen. Ein Cookie mit Persönlichkeit!

Haferflocken Cookies mit Orange, Walnüssen und Kokosflocken auf Backrost

Cookies auf dem Rost zum Abkühlen

Für mich ist dies das zweite Cookie-Rezept, das mein Herz richtig erobert hat. Das erste ist Goji-Beeren Quinoa Cookies. Unglaublich gut! Wenn ich die mache, dann packe ich sie in den Kühlschrank und hole am Vorabend immer die Anzahl heraus, die ich am nächsten Tag mit ins Büro nehmen möchte. Doch am besten schmecken sie warm, direkt aus dem Ofen. Deswegen lege ich manchmal ein paar in den Ofen, damit sie warm werden. Einfach gut!

Backen und Kochen schnell und einfach

Wenn ich backe, dann sollte es wirklich einfach und schnell gehen, wie eigentlich bei vielen Hausarbeiten. Einige meiner Freundinnen lieben es zu backen und verbringen den ganzen Tag in der Küche mit Ausrollen, Kneten und was man sonst noch so machen muss. Ich habe das Gefühl, das ist fast wie Meditation für sie. Mein liebster Schwabe putzt auch gerne. Ich glaube nicht weil er dabei meditiert, sondern weil er das Gefühl liebt, etwas getan zu haben und sich ausgerechnet hat, das er über 20.000 Euro an Kosten für eine Putzfrau gespart hat. Wenn das nicht Schwäbisch ist. Das ist nichts für mich. Typische Hausarbeiten überlasse ich lieber anderen. In der Küche koche ich am liebsten. Und das sollte in der Regel auch nicht zu lange dauern. Deswegen gibt es auch so viele einfache und schnelle Rezepte auf Elle Republic. Und der liebste Schwabe bekommt fürs Putzen dann etwas Gutes zu essen. Oder wie in diesem Fall leckere Haferflocken Cookies.

Tipp: Wenn Ihr diese Haferflocken Cookies mit Orange und Nüssen macht, dann müsst Ihr den richtigen Zeitpunkt erwischen, um sie aus dem Ofen zu nehmen. Sie sollten an den Rändern leicht bräunlich und in der Mitte noch weich sein. Wenn sie abkühlen, dann werden sie an den Rändern leicht knusprig während sie in der Mitte saftig und weich bleiben.

Haferflocken Cookies mit Orange und Nüssen

Zutaten für 15-24 Stück (je nach Größe):
130 g Mehl (Type 550)
100 g Feine Haferflocken
0,5 TL Backnatron
1/4 TL Meersalz
113 g Butter, auf Raumtemperatur gebracht
100 g Vollrohrzucker (ich nehme Bio-Mascobado von GEPA)
2 EL Orangensaft, frisch gepresst
1 EL Orangenschale, frisch gerieben
1 Großes Ei
50 g Walnüsse, Pekannüsse oder Mandeln, klein geschnitten
4 EL Ungesüßte Kokosflocken

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen oder mit einfetten.

2. In einer mittel großen Schüssel das Mehl, die Haferflocken, das Backnatron und das Salz gut vermischen.

3. In einer großen Schüssel mit einem elektrischen Rührmixer die Butter, den Zucker, den Orangensaft, die Orangenschale und das Ei cremig rühren.

4. Den Mehl-Mix in die Schüssel mit dem cremigen Mix geben und alles gut vermischen.

5. Dann die Nüsse und die Kokosflocken einrühren.

6. Nun Teelöffel große Stücke auf die vorbereiteten Backbleche legen (immer ein paar Zentimeter Abstand dazwischen lassen).

7. Die Cookies 10-12 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun werden. Dann aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen bevor sie zum restlichen Abkühlen auf einen Rost gelegt werden.

8. Enjoy!

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.